21.09.10 08:42 Uhr
 583
 

Auch Placebos können bei Frauen die Lust erregen

Eine Studie aus den USA hat bewiesen, dass Placebos sogar auf das sexuelle Empfinden von Frauen wirken können. Demnach wirkte bei den 200 Frauen, die an der dreimonatigen Studie teilnahmen, schon der bloße Glaube an die Scheinmedikamente, um ihre Libido anzuregen.

Placebos werden in den letzten Jahren immer häufiger in der Medizin angewendet und wirken so unter anderem gegen Asthma, Schwindel, Angst und Schlafproblemen. 2004 bestätigten in einer Umfrage etwa die Hälfte der befragten Ärzte und Krankenschwestern, Placebos in ihrer Therapie einzusetzen.

Etwa ein Drittel davon gab an, von der Wirkung völlig überzeugt zu sein. Bei den Teilnehmern der jetzigen Studie, die alle an sexueller Unlust und Erregungsstörungen litten, wurden die Placebos zusätzlich zu einer psychologischen Therapie angewandt.


WebReporter: Susi222
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Medikament, Lust, Psychologie, Placebo, Erregung
Quelle: www.heilpraxisnet.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

HIV: Kein Rückgang bei Neuinfektionen
Studie: Ein gebrochenes Herz kann genauso schwere Folgen haben wie ein Infarkt
Paris: Brandopfer überlebt dank Haut seines Zwillingsbruders

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.09.2010 09:42 Uhr von Lachsi|Original
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Frauen und Lust ist wirklich viel Kopfsache.
Kommentar ansehen
22.09.2010 16:39 Uhr von Guldenberg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das können auch Bimbos, dicke Autos, goldene Uhren, Diamanten, Reinschwitztäschen, Designerkleidung,Pseudo-Prominenz, div. Retorten-Stars, Uniformen, Titel, I could go on for ages... :)

Ansonsten hat mein Vorredner natürlich Recht. Allerdings ist gerade dies ein Bereich wo man (noch) keine Tabletten verschreiben kann,..

[ nachträglich editiert von Guldenberg ]

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vergewaltigung: Brasiliens Fußballstar Robinho zu neun Jahren Haft verurteilt
Überfall auf Werttransporter - Statt Sauna-Puff Gefängnis für fünf Männer
Nordrhein-Westfalen: Finderin gibt 7.000 Euro zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?