20.09.10 21:04 Uhr
 595
 

Elektro-SUV mit 200km Reichweite eines deutschen Herstellers lieferbar

Der deutsche Automobilzulieferer Luis Motors stellt zusammen mit der chinesischen Firma Zoyte einen rein elektrisch getriebenen SUV her. Der Wagen mit dem Namen "Luis 4U green", des eigentlich für Einparksysteme bekannten Herstellers, wird in der Nähe von Shanghai gefertigt.

Der 27 kW (37 PS) Motor bringt es auf eine Laufleistung von bis zu 200 km bevor die Akkus wieder nachgeladen werden müssen. Das dauert an einer normalen Steckdose etwa sechs bis acht Stunden. Als Höchstgeschwindigkeit sind 120 km/h angegeben.

Seit Mai 2010 ist außerdem ein Sondermodell mit einer auf 32 kW/h erhöhten Akkuleistung sowie einer verbesserten Ausstattung zu haben. Derweil kostet der Bolide, für den man Wartezeiten von 16 bis 20 Wochen in Kauf nehmen muss, 49.900 Euro. In 2011 soll es eine 10.000 Euro billigere Variante geben.


WebReporter: ulkibaeri
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Hersteller, Elektro, SUV, Elektroantrieb, Reichweite
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

EU möchte Verbrauchsmessgeräte in allen Autos durchsetzen
ADAC: 90 Millionen-Euro-Steuernachzahlung angeordnet
Sparkurs: ADAC will 400 Stellen streichen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.09.2010 21:04 Uhr von ulkibaeri
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
So ein Elektrofahrzeug wäre genau das richtige für mich um auf Arbeit zu kommen. Leider sind die immer noch so schweineteuer. Aber der Luis 4U green ist doch mal eine echte alternative. Obwohl eine SUV mit 38PS *amKopfkratz*
Kommentar ansehen
20.09.2010 21:50 Uhr von cav3man
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Frage: Ich hab da mal ne Frage... vielleicht kennt sich da jemand aus.

Sind die kW Angaben eigentlich normiert zwischen Elektro und Benzinautos.
Also wird da der Wirkungsgrad mit einbezogen.

Weil wenn nicht wären es immerhin circa 80 kW im Vergleich zum Benziner...
wie gesagt keine Ahnung nur ein Gedankenexperiment von meiner seite
Kommentar ansehen
20.09.2010 23:27 Uhr von Jolly.Roger
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@cav3man: Die Angabe beim Verbrennungsmotor gibt die Motor-Leistung wieder.
Beim Elektromotor wird ebenfall die Motor-Leistung angegeben.
Beide Werte sind also direkt vergleichbar.

Vorteil beim Elektromotor ist (meistens) das viel höhere Drehmoment. Gerade Benzinmotoren holen ihre Leistung eher aus der Drehzahl.
Kommentar ansehen
20.09.2010 23:28 Uhr von shadow#
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Ein SUV??? Es gibt noch nicht mal anständige elektrisch betriebene Autos der Kompaktklasse, und diese Idioten bauen ein SUV???
Kommentar ansehen
21.09.2010 00:29 Uhr von Hans_Krause
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ist ja wohl ´nen Witz: Nahezu den gleichen Wagen bekommt man in China für 10000. Will Luis mit diesem Verkaufspreis direkt Millionär werden, oder was?

So ist das Dingen unverkäuflich.

Runter mit dem Preis, aber schnell.

Daran gesundstossen ist kaum das richtige Zeichen für diese noch junge Technologie.

Man kann und sollte Sie endlich allen zugänglich machen, nicht nur den besseren 10000, die mal ein wieder etwas weißes auf ihren Westen brauchen

*kopfschüttel*

[ nachträglich editiert von Hans_Krause ]
Kommentar ansehen
21.09.2010 20:56 Uhr von Dracultepes
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
120kmh?

Sowas kommt mir nichtmal für 10.000 ins Haus.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Familie dank aufmerksamer Nachbarn gerettet
Friedrich Felzmann: Doppelmörder und Reichsbürger?
Studie: Wer wählte die AfD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?