20.09.10 17:33 Uhr
 437
 

Therapie mit Radon lindert Rheuma-Schmerzen

Rheuma ist kein eigenständiges Krankheitsbild, sondern umfasst eine Vielzahl von Erkrankungen. Rheumatische Schmerzen sind jedoch alle gleichsam unangenehm. Das Ziehen und Reißen lässt sich gut mit Antirheumatika eindämmen. Einziger Nachteil: Die Schmerzmittel haben selbst schädliche Nebenwirkungen.

So schädigen sie die Magenschleimhaut, Nieren, Herz oder Blutgefäße. Eine Alternative dazu ist die Radontherapie. Rheuma-Patienten nehmen durch Inhalation das radioaktive Edelgas Radon auf. Es wirkt positiv auf das Immunsystem und lindert Schmerzen lang anhaltend.

Diese schmerzlindernde Wirkung ist in vielen einschlägigen Studien belegt. Unter anderem untersuchten österreichische Wissenschaftler die Wirkung von Radon auf Patienten mit Morbus Bechterew. Durch die Radon-Anwendungen konnten die Schmerzen der Patienten deutlich reduziert werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rudvid
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Gesundheit, Therapie, Schmerz, Rheuma, Radon
Quelle: magazin.patient360.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weltweit größte Gesundheitsstudie: Falsche Ernährung verkürzt das Leben
Gesundheitsstudie: Lebenserwartung erhöht sich
Fürth: Pferd darf zu sterbender Frau ins Krankenhaus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.09.2010 19:25 Uhr von jsbach
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Zum Thema: Radonbäder und Inhallation kann ich das in meiner Nähe befindliche Sibyllenbad empfehlen. Keine Werbung, aber es wird gelobt. Für Interessierte:

http://www.sibyllenbad.de/...
Kommentar ansehen
21.09.2010 17:01 Uhr von rudvid
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Radontherapie: @jsbach: Vielen Dank für Deinen Tipp. Wenn die Radonanwendungen im Sibyllenbad gelobt werden, ist das Mundpropaganda --- aber keine Werbung ;-)
Kommentar ansehen
21.09.2010 21:43 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@rudvid ...könnte Werbung sein :) aber kann: ja sein, dass ich den Leiter oder Bademeister kenne und deren ihre Arbeitsplätze sichern möchte.
Spaß beiseite, ich kennen einige Leute, die schwören auf diese Behandlungen -werden nur nach vorheriger ärztlicher Untersuchung verabreicht - wegen ihrer Rheumabeschwerden. Auch in Bad Füssing sind die geplagten Leute gut aufgehoben. Aber die Übernachtungspreise im Bäderdreieck Bad Griesbach etc. sind schon entsprechend.
Und beim Sibyllenbad mit den angrenzenden Bädern in Marienbad, Franzensbad und Karlsbad in der nahen CZ, sind fast für jedermann erschwinglich.

[ nachträglich editiert von jsbach ]

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?