20.09.10 16:51 Uhr
 130
 

Öl-Katastrophe: Kosten von 9,5 Milliarden Dollar musste BP schon bezahlen

Bis jetzt musste der Ölkonzern BP schon 9,5 Millionen Dollar (7,3 Milliarden Euro) für den Untergang der Ölplattform "Deepwater Horizon" und die daraus resultierende Ölpest im Golf von Mexiko bezahlen.

Das sind Kosten, die bis zum endgültigem Verschließen des Bohrloches am vergangenem Sonntag angefallen sind.

Es sind auch die bisher gezahlten Entschädigungen mit eingerechnet. Allerdings werden für diesen Posten noch weitere Kosten erwartet.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Kosten, Öl, Katastrophe, Entschädigung, BP, Golf von Mexiko
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.11.2010 11:48 Uhr von pantherchen1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Milliarden - Millionen: kann sich der Schreiberling mal auf eine Summe einigen ?

Zur News selbst : Wer für seine Aktionäre maximalen Profit rausquetschen will und dafür an der Sicherheit spart, sollte nicht nur diese "Peanuts" zahlen, sondern verantwortlich nach Beseitigung aller Schäden um Wiederholungen zu verhindern, lebenslang in den Knast gehen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?