20.09.10 15:39 Uhr
 95
 

Straubing: Nach Bombendrohung Stadtplatz gesperrt - inzwischen Entwarnung

Heute Vormittag ging bei einer Bank in Straubing der Anruf eines Erpressers ein, der 80.000€ forderte, ansonsten würde er eine Bombe zünden.

Daraufhin wurde das Gebäude evakuiert und weiträumig abgesperrt. Zwei Stunden später konnte jedoch Entwarnung gegeben werden.

Es wurde keine Bombe gefunden. Nach dem Erpresser wird nun gefahndet. An dem Einsatz waren 35 Polizisten beteiligt.


WebReporter: File-Hunter
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Sperrung, Entwarnung, Erpresser, Bombendrohung, Straubing
Quelle: www.br-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Überfall auf Werttransporter - Statt Sauna-Puff Gefängnis für fünf Männer
Indonesien: Schlange im Zug mit bloßen Händen getötet
Argentinien: Verschwundenes U-Boot - Bericht über Explosion

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vergewaltigung: Brasiliens Fußballstar Robinho zu neun Jahren Haft verurteilt
Überfall auf Werttransporter - Statt Sauna-Puff Gefängnis für fünf Männer
Nordrhein-Westfalen: Finderin gibt 7.000 Euro zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?