20.09.10 14:14 Uhr
 98
 

Psychopharmaka erhöhen Sturzrisiko bei älteren Menschen

Viele ältere Menschen stürzen aufgrund von Nebenwirkung ihrer Medikamente, welche sie einnehmen müssen.

Vor allem die Dosis von Psychopharmaka, wie z.B. Schlaf- und Beruhigungsmittel sollten Senioren deswegen mit ihren Ärzten genau absprechen um Stürze möglichst zu vermeiden.

Häufigste Gründe für Stürze sind plötzlich auftretender Schwindel oder auch Sehbehinderungen, welche durch zu hohen oder zu niedrigen Blutdruck ausgelöst werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Pacman44
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Medikament, Sturz, Senior, Psychopharmaka
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weltweit größte Gesundheitsstudie: Falsche Ernährung verkürzt das Leben
Gesundheitsstudie: Lebenserwartung erhöht sich
Fürth: Pferd darf zu sterbender Frau ins Krankenhaus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea
Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?