20.09.10 13:10 Uhr
 207
 

Rutschgefahr durch nasses Laub: Vermieter haftet

Da der Herbst sich bereits mit großen Schritten nähert, beginnt nun auch wieder die Zeit der laubbefallenen Gehwege, die besonders bei Nässe zu einer großen Rutschgefahr werden können.

Um Unfälle zu vermeiden, sind nicht immer nur die Gemeinden zur Sicherung der Fußwege verpflichtet, sondern auch die anliegenden Vermieter. Diese wiederum können zwar ihre Mieter dafür verantwortlich machen, sind letztendlich aber haftbar.

Eine private Haftpflichtversicherung kann sowohl Mieter als auch Vermieter vor Schadensersatzansprüchen Verletzter absichern. Trotzdem sollte stets auf gekehrte Gehwege geachtet werden.


WebReporter: jukado
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Unfall, Schadensersatz, Mieter, Vermieter, Gehweg, Laub
Quelle: news.immobilo.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Eltern bevorzugen ihr erstgeborenes Kind
Bayern: 13-Jährige findet in Freizeitpark den echten Grabstein ihres Großvaters
Umweltaktivist filmt sterbenden Eisbären: "So sieht Verhungern aus"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.09.2010 13:10 Uhr von jukado
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Dass Anwohner für die Befreiung der Gehwege (ob es nun Laub, Eis oder Schnee ist) verantwortlich sind, ist ja eigentlich bekannt. Natürlich ist dies für die Betroffenen ärgerlich und lästig, aber es muss getan werden. Man muss es so sehen: besser ist es man nimmt sich die 10 Minuten Zeit um den Weg zu kehren, als dass wirklich mal jemand stürzt und sich irgendwas bricht.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japanisches StartUp investiert 90 Millionen Dollar für Werbung auf dem Mond
TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?