19.09.10 18:18 Uhr
 6.209
 

Leipzig: Spezialeinheit der Polizei drang in die falsche Wohnung ein

Eine Spezialeinheit der Polizei war am Sonntag auf der Suche nach einem bewaffneten Mann.

Die Ermittler vermuteten die richtige Wohnung gefunden zu haben, in die der Verdächtige sein könnte und stürmte diese.

Doch es war die falsche Wohnung. Der verstörte Bewohner brauchte nach der Polizeiaktion psychologische Betreuung. Der Polizeipräsident von Leipzig hat sich persönlich entschuldigt und eine Untersuchung des Vorfalls angeordnet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Polizei, Leipzig, Wohnung, Einheit, Spezialeinheit
Quelle: www.ovb-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Polen: Erschossenes Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
Colorado Springs: Joggerin hinterlässt ihre Exkremente in der ganzen Stadt
Spanien: Christian Müller (Pogida) im Urlaub festgenommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

34 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.09.2010 18:31 Uhr von ZzaiH
 
+44 | -7
 
ANZEIGEN
epic fail: da sammelt man schon daten über daten der lieben untertanen und dann sowas...

btw: was ein horror gemütlich am chillen in der bude und bricht die GSG9 die tür auf...
Kommentar ansehen
19.09.2010 18:39 Uhr von aby
 
+24 | -4
 
ANZEIGEN
ich glaub ich würd schreien wie ein kleines kind :D:D:D
Kommentar ansehen
19.09.2010 18:40 Uhr von cronixs
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
@ZzaiH: Ich vermute mal eher es war das SEK :D
Verstörend fänd ich das trotzdem wenn die mir die Bude einrennen...
Kommentar ansehen
19.09.2010 18:40 Uhr von Alice_undergrounD
 
+46 | -2
 
ANZEIGEN
psychologische betreuung :D aber ich hätts genauso gemacht, ich würd n schweres trauma vortäuschen und so, schmerzensgeld, urlaub etc :D
Kommentar ansehen
19.09.2010 18:45 Uhr von Boon
 
+7 | -13
 
ANZEIGEN
wie: überraschend, polizisten können nicht gedanken lesen und durch wände schauen..

Da wird wieder versucht künstlich ein problem zu schaffen und die linken mühlen anzutreiben - die polizei ist so böse.
Kommentar ansehen
19.09.2010 19:02 Uhr von Alice_undergrounD
 
+14 | -3
 
ANZEIGEN
und was: willst du uns damit etz sagen, goagoa?
Kommentar ansehen
19.09.2010 19:12 Uhr von maretz
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
ich: glaub im ersten Moment würd ich weiss wie die Wand werden wenn da Leute mit Maske und automatischer Waffe in meine Bude stürmen...

Später könnte ich glaub ich drüber lachen (und wenn die Jungs glück haben geht der Schock schnell genug vorbei - dann bekommen die auch noch nen Kaffee... Immerhin machen die nur ihren Job - und sollen so einen Einsatz dann auch mal in guter Errinnerung behalten :) )
Kommentar ansehen
19.09.2010 19:40 Uhr von Rent-A-Berserk
 
+3 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
19.09.2010 19:59 Uhr von U.R.Wankers
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Überraschung! stell ich mir spannend vor: man sitzt ganz entspannt in shorts und tshirt auf dem sofa und auf einmal kommt das SEK in voller Montur brüllend in die Bude gestürzt.
Kommentar ansehen
19.09.2010 20:00 Uhr von BPSkinhead
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
Deppen: Das passiert den Idioten leider zu oft, auch mal mit Toten. Vor ein paar Jahren waren sie sicher Dieter Zurwehme in einer Pension gestellt zu haben, letztendlich haben sie einen Rentner erschossen..
Ich mein, klar, bei so nem Einsatz liegen auch bei Profis die Nerven blank, aber dennoch passieren zu oft Sachen die nicht sein müssen, Misshandlungen usw.
Vor 2 oder 3 Jahren hat ein SEK versehentlich die Wohnung eines Kollegen(!) gestürmt, dabei seinen Hund (oder Hunde) erschossen. Grundlos, sie stellten keine Bedrohung dar.
Kommentar ansehen
19.09.2010 20:11 Uhr von Flying-Ghost
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
Wir haben kein Klingeschild wo ein Name drauf ist. Und nun?
Kommentar ansehen
19.09.2010 21:18 Uhr von Dracultepes
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Sind halt nicht die hellsten. Wie war das mit dem Handwerker der aufgrund diverser Brüche nach dem "falschen" Zugriff Arbeitsunfähig ist. Und warum der Zugriff? Weil ein Nachbar aus Rache behauptet hat er hätte eine Handgranate im Haus.

Also entweder sind deren Auswahlkriterien Sportlich aber Hirnfrei oder die sorgen gezielt dafür das im Staatsdienst bei der Polizei irgendwas verkümmert.
Kommentar ansehen
19.09.2010 21:18 Uhr von BeaconHamster
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Sofern alles was kaputt ging bezahlt wird Ist im ersten Moment sicherlich ein Schock, aber das sollte sich mit einer Erklärung auch legen, nicht erst mit Psychologen.
Kommentar ansehen
19.09.2010 21:40 Uhr von lu10
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
Wer nix zu verbergen hat, sollte immer die Tür: aufmachen. Gut gemacht, Vaterstaat!
Kommentar ansehen
19.09.2010 22:27 Uhr von realsatire
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Naja, da kann man schon einen Schock bekommen, wenn die Herren in Kampfanzügen eine Gefahr vermuten wird nicht geklingelt, sondern mit dem großem Klopfer die Tür eingedrückt.
Das zeigt dann wohl jedem wie fadenscheinig doch die Sicherheit einer Tür ist. Wenn man dann noch einigen vollmaskierten Gestalten mit Maschinenpistolen im Anschlag gegenüber steht kann das Angstgefühle hervorrufen.

Jeder ist wohl nervös wenn einem ein Polizist gegenübersteht, sei es nun als Autofahrer bei einer Verkehrskontrolle oder auch Personenkontrolle irgendwo. Aber dabei haben die normalerweise ihre Dienstwaffen nicht in der Hand, geschweige denn auf einen gerichtet.
Kommt übrigens öfter vor als man denkt, aber nicht immer wird so hart eingedrungen, bei weniger gefährlichen Einsätzen wird geklingelt oder geklopft, auch vorsichtig vorgegangen weil man eine falsche Tür erwischt haben könnte.

Ein Polizist meinte zu mir, das im Melderegister sehr oft die Wohnungslage (Etage, Seite) nicht vermerkt ist. Zusätzlich dann falsche oder fehlende Beschriftung der Wohnungstüren oder Klingeln. Daher kommen dann solche Irrtümer. Der wollte nicht zu mir, sondern zu einem Nachbarn, bevor jemand was Falsches denkt. :)
Kommentar ansehen
19.09.2010 22:57 Uhr von ente214
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
was solls: kommt vor, lass gut sein
Kommentar ansehen
19.09.2010 22:57 Uhr von SeriousCee
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
muss: krass sein wenn er dannach psychologische behandlung braucht
Kommentar ansehen
20.09.2010 00:01 Uhr von Rudi_im_Winkel
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
Gutes Ende ! Es hat ja diesmal ein gutes Ende genommen !
Üblicherweise sind die Schlagzeilen ja anders, wenn die Deppen in Grün zugeschlagen haben :

Rentner in Notwehr mit 453 Schüssen ruhiggestellt.
Obwohl die falsche Wohnung aufgesprengt wurde, hätte sich der Rentner ja nicht mit seinem Gehstock wehren sollen.
Die Oma war direkt ruhig, nachdem ihr das SEK mit der Hilfe von wenigen Schlägen mit dem Gummiknüppel die Handschellen angelegt hat.
Der Innenminister hätte dann wieder geschwafelt, dass es ein bedauerlicher Irrtum war.
Der Leiter des SEK hätte sich natürlich vor seine Leute gestellt, und folgendes erklärt :

Meine Männer haben sich vorbildlich verhalten! Die verdächtige Person, die sich im Nachhinein als der Rentner Emil K. herausstellte, hatte sich im dunklen Schlafzimmer hinter einem Vorhang mit etwas versteckt, was für die stürmenden Beamten wie ein Flakwerfer aussah.
Zum Selbstschutz war deshalb der Gebrauch des MGs geboten.
Wäre der Rentner unschuldig gewesen, so hätte er sich ja ergeben können.
Ich kann hier keinen Fehler der Kollegen sehen, ausser der Öffnung der falschen Wohnung.

[ nachträglich editiert von Rudi_im_Winkel ]
Kommentar ansehen
20.09.2010 00:30 Uhr von mikey3311
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Ogino: Kein Mensch ist unfehlbar? Ich wuensche Dir das sowas in deine Wohnung passiert und dan reden wir weiter
Kommentar ansehen
20.09.2010 00:38 Uhr von mikey3311
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
SEK: Nach so eine Aktion bist unten durch in der ganze umgebung wer wird Dir schon Glauben das es ein fehler war?niemand und nicht vergessen der Schock
Kommentar ansehen
20.09.2010 00:44 Uhr von hofn4rr
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wenn sich: freiwillig jeder tschippen lassen würde, und kameras in der bude hätte die ständig livebilder zur polizei schicken, könnte man solche ausrutscher künftig vermeiden.

es liegt an uns, wählt deshalb die epd (etablierte parteien deutschlands).

es gibt dinge, darüber darf man nicht diskutieren, die muss man einfach machen!
http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
20.09.2010 03:45 Uhr von NetCrack
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
LoL da würde mir das lachen schon auch vergehen wenn auf einmal völlig unvermittelt eine Spezialeinheit bei mir in der Bude auftaucht. Sowas scheint aber sooo selten gar nicht mal vorzukommen, den Frankfurter Cops ist es zumindest anscheinend auch schon passiert: http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
20.09.2010 03:59 Uhr von wordbux
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Spezialeinheit der Polizei: Diesen Namen sollte man nochmal überdenken ...
Kommentar ansehen
20.09.2010 09:20 Uhr von Germanius
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@Rudi_im_Winkel: Was bist du den für einer? Sei mal lieber froh das es solche Leute gibt die was für deine Sicherheit tun. Die gehen halt jedem Hinweiss nach und das mal ein Fehler passiert kann vorkommen! Es sind auch nur Menschen und die sind nunmal nicht unfehlbar! Das man da gleich wieder auf die Polizei haut finde ich daher unverständlich. Und diese Geschichte mit dem erschossenen Rentner, was denkst du würdest du in so einer Situation tun? Du bist voller adrenalin und denkst in der vermeintlichen Wohnung ist jemand mit einer Waffe, wie würdest du Reagieren wenn du jemanden mit etwas wie eine Waffe ausschaut in der Wohnung steht? Würdest bestimmt erstmal nett fragen ob das in seiner Hand wirklich eine Waffe ist oder? Hallo es geht bei solchen einsätzen auch um dein Leben und da ist man halt etwas nervös am abzug, ich kann das voll verstehen, da wenn man einen Moment zögert kannst du selbst ins Gras gebissen haben!
Kommentar ansehen
20.09.2010 09:32 Uhr von DJGeorg
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
und wer haftet für den Schaden? Der verstörte Bewohner, da die Spezialeinheit ja einen bewaffneten Mann suchte.
Ich möchte nicht in so eine Aktion geraten

Refresh |<-- <-   1-25/34   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Höhere Strafen für Handy am Steuer, Raser und Blockierer von Rettungsgassen
Iran testet erfolgreich neue ballistische Rakete
Goslar: Vergewaltigung wurde angeblich von Behörden verheimlicht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?