19.09.10 18:16 Uhr
 230
 

Türkei: Armenier feiern erstmals wieder Gottesdienst in der Inselkirche Akdamar

Nach fast 100 Jahren wurde nun erstmals wieder ein Gottesdienst in der Inselkirche Akdamar im Van-See in Südostanatolien abgehalten. Der türkische Ministerpräsident Erdogan hatte die Messe erlaubt, um dem Annäherungsprozess zwischen der Türkei und Armenien einen neuen Antrieb zu geben.

Mehrere hundert Armenier aus dem In- und Ausland waren angereist, um der Messe in dem armenischen Gotteshaus aus dem 10. Jahrhundert beizuwohnen. Aufgrund des Platzmangels im Gotteshaus musste der Großteil der Angereisten die Zeremonie auf Leinwänden verfolgen.

Die Region Van war seit jeher Zentrum der Armenier. Mit dem Ersten Weltkrieg und dem damit verbunden Massaker an den Armeniern erlosch die dortige armenische Bevölkerung völlig. Die Beziehungen zwischen den beiden Staaten sind wegen dieses Vorfalls schwer belastet.


WebReporter: XFlipX
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Türkei, Feier, Gottesdienst, Armenier
Quelle: www.freiepresse.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trotz Spannungen: Bundesregierung bürgt weiterhin für Türkei-Geschäfte
Spanien: Katalonische Regierungsmitarbeiter vor Unabhängigkeitsvotum verhaftet
Brexit-Kosten von 100 Milliarden Euro: London bietet EU nur 20 Milliarden an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.09.2010 18:16 Uhr von XFlipX
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
Quelle lesen zwecks weiterer Informationen. Vielleicht wird es demnächst möglich sein, dass Gebäude wieder völlig seiner Bestimmung zu übergeben.
Kommentar ansehen
19.09.2010 18:33 Uhr von ZzaiH
 
+7 | -9
 
ANZEIGEN
aha: "Der türkische Ministerpräsident Erdogan hatte die Messe erlaubt"

segnet angie eigentlich auch jede messe in dt. moscheen ab...?
Kommentar ansehen
19.09.2010 18:44 Uhr von biertrinker23
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
warum? warum dauert sowas 100 Jahre?
warum ist das nicht selbstverständlich?
Gibt es in Deutschland auch nur eine Moschee in der nicht zu jeder Zeit ein islamischer Gottesdienst gestattet ist?
Kommentar ansehen
19.09.2010 19:00 Uhr von zahntech
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
aber: nicht Knaben befummeln !!!!!!!! sonst gibts Prügel gelle!
Kommentar ansehen
19.09.2010 19:21 Uhr von Laz61
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Der "große Führer": war auch der jenige der es restaurieren ließ.
Außerdem verfolgt die Türkei die Religionsfreiheit eines EU-Landes , nämlich Griechenland.
Kommentar ansehen
19.09.2010 22:39 Uhr von CHR.BEST
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
... ist das nicht derselbe Erdogan, der besagtes Massaker an den Armeniern bis zum heutigen Tag leugnet?
Kommentar ansehen
20.09.2010 09:52 Uhr von NemesisPG
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@bakan: Kartoffeln kosten in Timbuktu einen Döner.
Kommentar ansehen
20.09.2010 13:59 Uhr von nostre2008
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
massaker: leugnet niemand in der Türkei, nur die falsche und Einseitige erstattung seitens der Armenier wird geleugnet.

Infos unter http://www.armenia-files.com, ansonsten youtube "sari gelin" suchen

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben
Studie: Der umweltschädlichste Dienstwagen gehört Horst Seehofer
Trotz Spannungen: Bundesregierung bürgt weiterhin für Türkei-Geschäfte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?