19.09.10 17:24 Uhr
 1.100
 

Die entzündungshemmenden Mittel Glucosamin und Chondroitin sind wirkungslos

Die Nahrungsergänzungsmittel Glucosamin und Chondroitin sollen eigentlich schmerzlindernd bei Entzündungen im Gelenk wirken. Ein Team von der Universität Bern hat nun die Wirkung der beiden Präparate untersucht. Dabei fand man erstaunliches heraus: Die Mittel sind in Wirklichkeit wirkungslos.

Die Analyse wurde bei 3.803 Patienten durchgeführt, die an Entzündungen in Knie- oder Hüftgelenken litten. Das Ergebnis war, dass die Mittel eigentlich nur einen Placebo-Effekt hatten. Trotzdem hätten sich die Patienten teilweise eingeredet, dass ihnen die beiden Mittel gut tun.

Immerhin bestehen keine Nebenwirkungen, von daher kann es bedenkenlos von jedem genommen werden. Aus dem genannten Placebo-Grund sollten die beiden Präparate aber nicht mehr von den Ärzten verschrieben und die Kosten für die Behandlungen von den Krankenkassen nicht erstattet werden.


WebReporter: Crushial
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Mittel, Wirkung, Entzündung
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher: Extreme Diät kann Typ 2 Diabetes wieder heilen
Probleme bei der Vollnarkose an Uniklinik Magdeburg: Patienten wachen zu früh auf
WHO-Prognose: Bis 2050 weltweit über 150 Millionen Menschen an Demenz erkrankt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.09.2010 17:37 Uhr von Pils28
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Kenne einige, die damit sehr gute Erfahrungen: gemacht haben. Allerdings bei Dosierungen, die dem zigfachen der offiziellen Zahlen entsprachen. Ging dabei um Gelenkprobleme durch Sport.
Da es keinerlei Nebeneffekte hat und auch durchaus bezahlbar ist, dennoch einen Vesuch wert.
Kommentar ansehen
19.09.2010 23:44 Uhr von selphiron
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
hmm: Placebo..naja jetzt wird es bei vielen wohl nicht mehr funktionieren.
Kommentar ansehen
20.09.2010 00:07 Uhr von XxSneakerxX
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Interessant auch eine Möglichkeit für die Krankenkasssen diese durchaus helfenden Präparate nicht mehr zu erstatten aufgrund einer einzigen Studie. Schweinerei!
Es ist hierbei die Frage, ob Glucosamine und Chondroitine generell keine Wirkung bei der Linderung oder Besserung von Gelenkproblemen haben oder ob es eine Frage der Dosis ist. Wenn nun die Studie auf "gesetzlichen" Vorgaben beruhte, so hat diese Studie meiner Meinung nach wenig aussagekraft! Ich warte nun mal auf Gegenstudien. Auch wäre es interessant zu wissen, welches Unternehmen diese Studie gesponsort hat.
In meinem Bekanntenkreis gibt es viele mit Gelenkproblemen, die stets gute Erfahrungen mit diesen Präparaten gemacht haben...vielleicht doch eine Frage der Dosierung?
Placebo-Effekt hin oder her...wenn man viele verschiedene Möglichkeiten austestet bei Gelenkproblemen und dabei keine Änderungen feststellt, jedoch bei dieser positive Erfahrungen macht, warum sollte das dann ein Placebo-Effekt sein? Mit diesem Begriff wird viel zu leichtfertig herumgeworfen...In meinen Augen werden diese Substanzen unnötig "schlecht" gemacht. Man sollte in der Richtung viel mehr Forschung betreiben.

[ nachträglich editiert von XxSneakerxX ]
Kommentar ansehen
20.09.2010 00:54 Uhr von CrazyCatD
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Zur Studie: muss ich sagen die ist schon 2007 gemacht worden, siehe http://de.wikipedia.org/...

zudem soll es eigentlich nicht gegen die Schmerzen direkt helfen, sonder zum Aufbau und dem Erhalt der Knorpelsubstanz unterstützend Wirken,
und die Krankenkassen bezahlen das schon seit einiger Zeit nicht mehr, da es hierzulande nicht als wirksames Medikament anerkannt ist sondern nur als Nahrungsergänzung.

Mag schon sein das da der Plazeboeffekt recht groß ist, wenn es denn da jedoch hilft und keine Nebenwirkungen hat, hat es doch seinen Zweck zum positiven für den Patienten erfüllt, bei dem Nahrungsergänzungsmittel an sich gibt es inzwischen von Drogerien bis zur Apotheke etliche Präparate die Preislich zwischen 7 € bis 70 € für eine Monatspackung liegen.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?