19.09.10 17:03 Uhr
 351
 

Formel 1: Sebastian Vettel will sich noch den Titel holen

Es sind noch fünf Rennen in dieser Formel 1-Saison zu fahren. Bis zum Tabellenersten Mark Webber sind es 24 Punkte Rückstand. Sebastian Vettel hat sich nun dazu geäußert. Er ist davon überzeugt, dass er es noch schaffen kann, Weltmeister zu werden.

"In der Ruhe liegt die Kraft. Wir schieben keine Panik, sondern arbeiten ganz ruhig weiter. Ich glaube an den Titel, und das ist entscheidend", teilte Sebastian Vettel mit.

Grund ist das neue Punktesystem. Da der Erstplazierte 25 Punkte für einen Sieg bekommt, ist die Hoffnung noch lange nicht verloren. Würde es nach dem alten Punktesystem gehen, in dem man für den Sieg nur zehn Punkte bekam, sähe es jetzt viel schlechter für ihn aus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Formel 1, Titel, Weltmeister, Sebastian Vettel
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: ARD möchte RTL bei Fernsehaustragung ausbooten
Formel 1: Lewis Hamilton sichert sich Bestzeit vor Sebastian Vettel
Formel 1: Strafpunkte für Sebastian Vettel wegen Rempler gegen Lewis Hamilton

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.09.2010 09:57 Uhr von HBeene
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ja WENN er alle Rennen gewinnt wird er WM! Aber dazu muss er ALLE Rennen gewinnen! Und Webber sitzt im "gleichem" Auto!

Wenn ich wetten sollte würde ich sagen Vettel wird dieses Jahr NICHT Weltmeister! Zu viele Punkte weggeworfen!

Ausfälle entscheiden halt...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: ARD möchte RTL bei Fernsehaustragung ausbooten
Formel 1: Lewis Hamilton sichert sich Bestzeit vor Sebastian Vettel
Formel 1: Strafpunkte für Sebastian Vettel wegen Rempler gegen Lewis Hamilton


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?