19.09.10 16:37 Uhr
 817
 

Der Iran lädt die Türkei ein, am nationalen Weltraumprogramm teilzunehmen

Eine türkische Zeitung berichtete am Samstag, dass der Iran die Türkei eingeladen hat, am iranischen Weltraumprogramm mitzuarbeiten. Die islamische Republik hat vor, bis 2017 einen Menschen ins All zu schießen.

Der Westen vermutet, dass Teheran die ballistische Langstrecken-Technologie erforscht, um später die Möglichkeit zu haben, nukleare Sprengköpfe abzuschießen mit dieser Technologie zu verknüpfen. Der Iran leugnet dies und nennt das Weltraumprogramm eine Sache von nationalem Stolz.

Zur Einladung am Programm mitzuarbeiten hat sich die türkische Regierung bislang noch nicht geäußert. Die Türkei hat jedoch Anfang des Jahres vergeblich versucht, die UN-Sanktionen gegen den Iran wegen dessen Nuklearprogramm zu verhindern und will den Handel mit Teheran weiter ausbauen.


WebReporter: radical_west
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Türkei, Iran, Einladung, Weltraumprogramm
Quelle: af.reuters.com
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.09.2010 16:41 Uhr von radical_west
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
sorry: aber der verhunzte Satz im zweiten Absatz stammt so nicht von mir und wurde nachträglich geändert!
Kommentar ansehen
19.09.2010 16:59 Uhr von Manpower
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Was ist das denn für eine Berichterstattung? Noch subjektiver konntest du die Nachricht nicht gestalten?
Kommentar ansehen
19.09.2010 17:01 Uhr von radical_west
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
wieso subjektiv: lies dir mal die Quelle durch und dann erkläre mir, was ich hinzugefügt habe.
Kommentar ansehen
19.09.2010 17:15 Uhr von Manpower
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
nichts: Ich zähle mal hier die entsprechenden subjektiven Passagen auf:
"ins All zu schießen"
"Der Iran leugnet"
"vergeblich versucht"
Kommentar ansehen
19.09.2010 17:22 Uhr von radical_west
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
ohja schwer subjektiv: "which aims to put a man in space by 2017"
"Tehran denies"
"Turkey, along with Brazil, signed a uranium swap deal earlier this year they hoped would stave off another round of U.N. sanctions on Iran. The deal was unsuccessful"

Also wenn ich hier die türkisch, persische Seele verletzt haben sollte. Dann entschuldige bitte und ersetze gedanklich die Passagen wie folgt.

"in den Weltraum zu befördern"
"der Iran stellt dies in Abrede"
"war nicht erfolgreich dabei"
Kommentar ansehen
19.09.2010 19:16 Uhr von zahntech
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
bin mir: ziemlich sicher das es meilen weit besser ist als Euroschrott
wie eurofighter(haha... irgend was mit schleudersitz) Truppentransporter,eurocopter .....also schnauze halten
Kommentar ansehen
19.09.2010 19:32 Uhr von zahntech
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
ja ja: dort stehen Atommeiler nur als attrappe stimmst!!

die zeit tickt ...
Kommentar ansehen
19.09.2010 19:53 Uhr von zahntech
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
die andere Variante: ist im Orbit.

"Captain wir haben die Flotte des feindlichen SCHWEINEKADAVERLADEN entdeckt. Sie sind im Sternsystem Alpha Centauri und verkaufen den dortigen Aliens SCHWEINEKADAVER mit alles außer scharf"

". Setzt Kurs und wärmt die EISBIEN auf. Dieses Geschäft dürfen wir uns nicht entgehen lasse."

"Aye Captain. Wir beamen die TOTESCHWEIN aus dem Vorratsraum direkt in die Küche und beginnen umgehend mit der Zubereitung

[ nachträglich editiert von zahntech ]
Kommentar ansehen
19.09.2010 20:03 Uhr von Tuerkeinewsliebhaber
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
@ zahntech: Gott sei dank, gibt es den Planten des Sarrazin in jenem Sonnensystem. Dieser wird unser Schweinefleisch gegen Attacken schützen. ;-)
Kommentar ansehen
19.09.2010 20:30 Uhr von zahntech
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
wie: sollte ich dich wiederspreche mit sa.razin!?

[ nachträglich editiert von zahntech ]
Kommentar ansehen
20.09.2010 00:16 Uhr von CHR.BEST
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Also da glaube ich eher, daß die dänische Baumarktrakete zuerst einen Menschen ins All schießen kann.

Aber wenn die iranische Führung unbedingt meint, der Iran bräuchte Raketen und Atomkraftwerke dringender als alles andere - bitte, sollen sie doch.
Kommentar ansehen
21.09.2010 06:13 Uhr von CiscoKid
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Bis zur Unendlichkeit: Schlausteshuhn Wo gibt
"ist im Orbit.

"Captain wir haben die Flotte des feindlichen Dönnerladens entdeckt. Sie sind im Sternsystem Alpha Centauri und verkaufen den dortigen Aliens Döner mit alles außer scharf"

"Alles außer scharf? Setzt Kurs und wärmt die türkischen Pizzen auf. Dieses Geschäft dürfen wir uns nicht entgehen lasse."

"Aye Captain. Wir beamen die Ziegen aus dem Vorratsraum direkt in die Küche und beginnen umgehend mit der Zubereitung"
"




Wie man an diesem Beispielhaftem Exemplar sieht, ist der unendliche Rassismus des Weissen Mannes, unendlicher als das unendliche Weltall....ja anscheinend sogar noch unendlicher als die, wie Einstein schon behauptete, unendliche Dummheit des Menschen

[ nachträglich editiert von CiscoKid ]
Kommentar ansehen
21.09.2010 17:51 Uhr von CiscoKid
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin rassistisch !? @SchlaustesHuhnWoGibt

Fass du dir mal an deine eigene Nase, mein Programm ist Political incorrectness und Tatsache ist, dass hier das neue Gesindel welche sich entweder "Islamkritiker" schimpft oder ganz offen gegen Muslime hetzt herumtreibt.ich bin derjenige der darauf hinweist, wenn ich deswegen ein Rassist sein soll, na dann Tschüss Deutschland.Vielleicht war meine Wortwahl mit dem "Weissen Mann" etwas pauschalisierend und political incorrect aber wer austeilt muss auch einstecken können, pauschalisieren kann ich auch!.:)

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea
Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?