18.09.10 18:13 Uhr
 4.493
 

Franzose ohne Arme und Beine startet, um den englischen Kanal zu durchschwimmen

Philippe Croizon, dessen Arme und Beine amputiert wurden, will nun den englischen Kanal durchschwimmen. Im britischen Folkestone startete er und ist bereits in Richtung französischer Küste unterwegs.

Der Franzose verwendet spezielle Beinprothesen, an denen Schwimmflossen angebracht sind. Sein Vater sagte, dass er es besser macht, als erwartet, da zur Zeit günstige Windbedingungen herrschen. Drei Delfine schwammen sogar einige Zeit neben ihm.

Der Schwimmer verlor seine Arme und Beine bei einem Unfall im Jahre 1994 durch einen starken Stromschlag.


WebReporter: fuxxy
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Franzose, Schwimmen, Kanal, Arme, Beine, Ärmelkanal
Quelle: www.ktuu.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Mann springt ohne ersichtlichen Grund vor Polizei von Brücke
Westerwald: Frau wollte Haus verkaufen, um Hartz IV zu erhalten
US-Kampfpilot "malt" riesigen Penis aus Kondenzstreifen an Himmel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.09.2010 18:36 Uhr von CrazyT
 
+22 | -3
 
ANZEIGEN
Zugegeben beim Titel musste ich etwas schmunzeln.
Man kann sich auch irgendwie recht schwer vorstellen, wie das funktionieren soll.

Also Hut ab vor dem Mann, ich würds mir nichtmal mit Armen zutrauen!
Kommentar ansehen
18.09.2010 19:32 Uhr von mrshumway
 
+5 | -8
 
ANZEIGEN
@Tattozombie182: Dein Kommentar dagegen ist nicht zum lachen. Was willst Du damit kommunizieren? Daß behinderte Menschen oder Menschen mit Amputationen (gleichgültig aus welchem Grund) Dich zum Lachen bringen, wenn sie sportliche Leistungen vollbringen wollen?
Kommentar ansehen
18.09.2010 20:07 Uhr von dommen
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Ich habe keine verachtende Haltung: gegenüber Behinderten. Ich habs mir nur grad bildlich vorgestellt :) . Das kann man auch auf Menschen übertragen, die noch alle Extremitäten besitzen. Etwas unglücklich in diesem Zusammenhang, das geb ich ja zu...
Kommentar ansehen
18.09.2010 20:40 Uhr von wupfi
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@benjaminx: Hat Respeckt etwas mit Reh-Speck zu tun? ;-)

Ansonsten alle Achtung vor diesem Mann.
Ich würde mir nichtmal das durchschwimmen eines größeren Badesees zutrauen.

Auserdem, endlich eine lesenswerte News von Fuxxy.
Kommentar ansehen
18.09.2010 21:45 Uhr von mrshumway
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Hoppla da fehlen ja plötzlich zwei Kommentare von Tatoozombie... Wo sind sie hin?

Und an meine Minus-Bewerter: wie wäre es denn, wenn ihr mal aus der Deckung kommen würdet mit einem Kommentar? Nein? Ahja... es ist viel besser und anonymer Minus zu geben als die Meinung hier öffentlich zu vertreten. Außerdem... die Postings würden sowieso nur wieder von Shortnews gelöscht werden. Diese Vorführung à la "der Kommentar ist unakzeptabel" erspart man sich dann lieber.
Kommentar ansehen
18.09.2010 22:18 Uhr von TheBearez
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@wupfi: "Auserdem, endlich eine lesenswerte News von Fuxxy. "

Geht so. Titel mal wieder schrott.

Der Typ hat noch Arme und Beine.

Es sind durch einen Unfall nur Unterschenkel und Unterarm weg.

Das heißt, er hat zwar verstümmelte Gliedmaßen, aber er hat sie, denn- entsprechend den Erwartungen- wäre nur schwimmen ohne Gliedmaßen eine entsprechende Leistung.

Aber der Autor spielt gezielt mit den Erwartungen der Leser, die glauben "schwimmen ohne Gliedmaßen: wie?", aber verheimlicht damit die Wahrheit, dass es nur Stummel sind und er zudem mit Prothesen schwimmt, nur um extra Klicks zu bekommen.

Nicht, dass ihr mich falsch versteht. Eine Leistung ist es allemal, aber wenn man den Leser so gezielt versucht zu täuschen, kann man soetwas nicht gutheißen und deshalb ein MINUS an fuxxy.
Kommentar ansehen
19.09.2010 00:12 Uhr von Acun87
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
hochachtung: habe ich vor diesem mann!

dem gebührt größten respekt.

kaum vorstellbar. ohne arme und beine, den alltag mit so viel freude zu entgegnen.

wie hier schon genannt wurde. auch ich würde im leben nicht auf die idee kommen diesen kanal zu durchschwimmen :D
Kommentar ansehen
19.09.2010 01:01 Uhr von PalmEnigma
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Alle Achtung: kann mich den vorschreibern nur anschließen. Ich mit kompletten armen und beinen würd mir das auch nicht zumuten. Deswegen zieh ich den Hut.
Offtopic: Auch die Paralympics sind sehenswert, wenn man sieht was körperlich eingeschränkte an Leistung bringen, da kann sich manch gesunder noch was abgucken.
Kommentar ansehen
19.09.2010 11:42 Uhr von mrshumway
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@Matthias1979: Nein... sicher nicht. Das bist Du nicht wert und es wäre schade um dem Stein. Mit dem kann man nützlicheres machen.
Kommentar ansehen
19.09.2010 15:09 Uhr von EmperorsArm
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Absolut beeindruckend: Also schon für einen unversehrten Menschen ist eine solche Leistung sehr beeindruckend. Viel beeindruckender finde ich allerdings, dass er trotz seinen Schicksals, das ich mir kaum schlimmer vorstellen könnte, nicht aufgibt, sondern Pläne macht und etwas unternimmt. Ich glaube, ich könnte das nicht! Diese Aktion könnte Leidensgenossen wirklich Hoffnung geben, dass auch nach einer schweren Verletzung das Leben nicht zu Ende sein muss.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs
Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?