18.09.10 17:07 Uhr
 3.312
 

Hypo Real Estate: Banker erhalten 25 Millionen Euro Boni

Auch wenn die Münchner Bank Hypo Real Estate weiter tief in der Krise steckt, haben die Banker für das Jahr 2009 Boni-Zahlungen in Höhe von 25 Millionen Euro erhalten.

Die Mitarbeiter, die die Bank auch in die Krise führten haben auf alte Zusagen bestanden und mit rechtlichen Schritten gedroht, sollten diese nicht eingehalten werden. Dadurch wurde an einzelne Personen auch über eine Million Euro ausgezahlt.

Diese Zahlungen wurden trotz einer Deckelung der Vorstandsgehälter auf 500.000 Euro geleistet. Die Hypo Real Estate hat im Jahr 2009 einen Verlust von 2,2 Milliarden Euro eingefahren. Steuerzahler zahlten Milliarden, um die Bank am Leben zu erhalten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Euro, Krise, Bonus, Banker, Hypo Real Estate
Quelle: de.news.yahoo.com
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

36 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.09.2010 17:07 Uhr von leerpe
 
+68 | -2
 
ANZEIGEN
Tja, da kann man nur noch zu sagen, ein Amateur-Bankräuber überfällt eine Bank. Ein Profi-Bankräuber gründet eine.
Kommentar ansehen
18.09.2010 17:26 Uhr von gurkeaufkreuzzug
 
+55 | -1
 
ANZEIGEN
leider ein skandal: da regen sich die leute in stuttgard über ein projekt auf das die infrastruktur verbessert und schaffen es überall public zu machen das man die millarden lieber spart

und ganz deutschland schafft es nicht gegen so was anzukommen

sehr traurig

[ nachträglich editiert von gurkeaufkreuzzug ]
Kommentar ansehen
18.09.2010 17:28 Uhr von face
 
+43 | -3
 
ANZEIGEN
Koruptes Geldgeiles Kapitalisten Pack...

Wir sind alle Gefangene von Kapitalistischen Verbrechern
die machen sich die Taschen voll und wir können
uns den Arsch aubrackern...

das was die in einem Jahr Verdienen kann ein normaler
Arbeiter nicht in seinem ganzen Leben Verdienen...

Koruptes Geldgeiles Kapitalisten Pack...

...

[ nachträglich editiert von face ]
Kommentar ansehen
18.09.2010 17:35 Uhr von gurkeaufkreuzzug
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
hmm: man sollte mal so was wie ein flashmob bei banken machen und auf einmal mit millionen leiten all das geld von der hypo real restate abheben, wo andershin überweisen.

das gibt dann zwar bundesweit eine krise, aber scheiß drauf die nächste wirtschaftskrise kommt so oder so, ob nun in 1 jahr oder 10, sie wird kommen.

wenn alle ihr geld von der bank wegschaffen ist die ganz schnell down und die bundesregierung hat auch nen dickes problem
Kommentar ansehen
18.09.2010 17:45 Uhr von Ich_denke_erst
 
+30 | -0
 
ANZEIGEN
Diese Bank: hätte man doch lieber Pleite gehen lassen sollen.
Nur weil sie eine wichtige Rolle bei Pfandbriefen spielt?
Das hätte man komplett "aussourcen" können.
Wo ist da der Aufsichtsrat, wo der Wirtschaftsprüfer?
Eine Buchprüfung hätte es jederzeit an das Licht bringen müssen - und wenn wir hier bürgen müssen möchte ich wissen wo der Staat das Geld her nimmt - naja - eigentlich weiß es ja bereits jeder - Sondersteur HRE!
Kommentar ansehen
18.09.2010 17:55 Uhr von Lachsi|Original
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
Gebt nicht den Leuten die Schuld: sondern dem System, dennoch geht es der Menschheit und jedem Einzelnen so gut mit dem Kapitalismus, wie es der Menschheit noch nie zuvor ging.
Immerhin gibt es keine Leibeigenschaft mehr *g* dieses sogenannte "korrupte geldgeile Kapitalistenpack" meines Vorredners sind nichts als Opfer ihrer Natur und den Makeln des Systems.
Nur die wenigsten Menschen schaffen es, ihren Trieben ständig Stand zu halten. Der Mensch möchte immer mehr.
Der Mainstream wird mit dem Fortschritt der Technik befriedigt, man bekommt Jahr für Jahr immer dasselbe Geld etwas Besseres, somit wird quasi die Gier der breiten Masse. Und wenn man die Möglichkeit hat, noch mehr zu haben, dann nutzt das der Mensch leider zu häufig nun mal.
Kommentar ansehen
18.09.2010 18:04 Uhr von flireflox
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN
Kausalität ist das Zauberwort Mit Kausalität kommt man nämlich ganz einfach auf den wahren Schuldigen für diese ganzen Vorfälle ... und das funktioniert so:

3. Die Banken geben den Bankern Millionen Boni
2. Die Politiker unternehmen nichts bzw. verdienen selbst mit daran
1. Die Politiker werden vom Volk gewählt

IHR bzw. alle Wähler der CDU/CSU & FDP sind in dieser Legislaturperiode die wahren Schuldigen des Desasters weil IHR diese Kriminellen gewählt habt und ihnen erst die Macht gegeben habt sowas zu ermöglichen.

Sicher hätte die SPD und die Grünen das gleiche gemacht, aber es gibt ja nicht nur 4 große (meiner Meinung nach kriminelle) Volksparteien die man wählen muss.

Im übrigen sind die ganzen *zensiert* die gar nicht wählen noch schlimmer ... eure Stimmen gehen nämlich an die großen Volksparteien. Frau Merkel bedankt sich für eure Enthaltung der Wahl.
Kommentar ansehen
18.09.2010 18:11 Uhr von majastick
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
Na und? wir haben eine Regierung bzw. Parteiendiktatur die das alles möglich macht. Die schieben unsere Gelder irgendwohin und lassen dann sowas noch zu. Ich frag mich echt was noch alles passieren muss bis dieses Volk endlich aufwacht und das Recht hier selbst in die Hand nimmt.
Kommentar ansehen
18.09.2010 18:33 Uhr von MrsHebadesher
 
+2 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
18.09.2010 18:33 Uhr von muhkuh27
 
+2 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
18.09.2010 18:34 Uhr von MrsHebadesher
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
@majastick: [...] Volk [...] das Recht hier selbst in die Hand nimmt."

Plädierst du für Anarchie, für Volksentscheide oder was genau verstehst du unter dieser Aussage?
Kommentar ansehen
18.09.2010 19:07 Uhr von :raven:
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Die HRE ist ein abgekatertes Spiel! Und dient nur dem einen und einzigen Zweck, nämlich den Steuerzahler die Zeche bezahlen zu lassen.

Schon 2003 unter Schröder waren die finanziellen Entwicklungen national und auch global deutlich abzusehen und wurden bewusst tot geschwiegen.
Als Reaktion auf die damaligen Erkenntnisse wurde die HRE ins Leben gerufen und erfüllt ihren Zweck der "Bad Bank".
Daher konnte Merkel vollmundig erklären, dass mit ihr keine Bad Bank gegründet würde. War ja auch nicht nötig, den sie war schon längst da!

Und wer zahlt?

Der Steuerzahler natürlich!!!

Die Weserbank z.B. hat unsere Politikelite 2008 knallhart vor die Wand fahren lassen, der HRE schiebt man Milliarden nach, inzwischen schon seit Jahren ohne ein glaubwürdiges Konzept aufzuweisen.

Von Gerechtigkeit ist da keine Spur...
Kommentar ansehen
18.09.2010 19:09 Uhr von Jones111
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Bei denen braucht man sich nicht mehr zu wundern. Aber das geht wirklich zu weit: Erst den Karren so weit in den Dreck fahren, dass der Staat (glaub sogar mehrmals) nachhelfen muss und dann auch noch Hilfsgelder für sich selber abzwacken.

Ich hab´ eigentlich kaum noch Lust an Moral oder Politik zu appellieren, aber wenn ihr schon euch das Geld in den A*** stopfen müsst, könnt ihr dann wenigstens nicht gemäßigte Summen wie eine oder zwei Millionen nehmen?
Kommentar ansehen
18.09.2010 19:19 Uhr von Götterspötter
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Darüber steht natürlich nichts in Sarrazins Büchlein ......

... schon komisch - aber andererseits verständlich

Eine Krähe hackt der Anderen halt kein Auge aus !
Kommentar ansehen
18.09.2010 19:21 Uhr von flireflox
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
@MrsHebadesher: "Alle Volksparteien sind kriminell. Soso"

Für mich ja ... und das kann ich so ausführlich begründen, dass hier der Platz gar nicht reicht ... ein paar Stichpunkte gehen aber:

- illegale (Grundgesetzwidrige) Kriege und Beteiligungen im Irak, Serbien, Afghanistan
- zahllose Korruptionsfälle in den etablierten Parteien (die Medien berichten immer wieder...)
- geheime Absprachen die dem Volk vorenthalten werden sollen (bsp. Frau Merkel mit der Atomindustrie - geheimes Telefongespräch in der Nacht mit dem Ergebnis die Industrie spart Milliarden und der kleine Bürger ist der Dumme)

etc. etc. etc.

Also ja, meiner Meinung nach sind diese Volksparteien absolut korrupt und kriminell.

"Was ist denn mit den Nicht-Volksparteien"

Die sind nicht an der Macht und spielen hier keine Rolle.

"Die Politiker verdienen an den Boni genau wie?"

Hätte ich genug Beweise um die ganzen Korruptionsfälle aufzudecken hätte mich sicher schon jemand beseitigen lassen und ich könnte hier nicht mehr Tippen. Die Tatsache aber, dass Deutschland und Italien die einzigen Länder sind die ihr Veto eingelegt haben bei der EU Bestimmung zur Verfolgung von Korruption bei Politikern sollte einem zu denken geben.

http://www.transparency.de/
Deutschland auf Platz 14 bzgl. Korruption bzw. lies den Artikel: http://www.transparency.de/...
Kommentar ansehen
18.09.2010 19:35 Uhr von verlorenerPosten
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Schweigegeld: Anders kann ich es mir nicht erklären, es handelt sich nicht um Boni, sonder um Schweigegeld für Mitwisser bei groß angelegten Vermögensverschiebungen über den Atlantik oder sonstwohin, für einen offiziell gewollten riesigen Betrug am deutschen Steuerzahler.
Kommentar ansehen
18.09.2010 19:55 Uhr von verlorenerPosten
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Schweigegeld: Es handelt sich hier wohl um keine Boni, sondern um Schweigegeld für Mitwisser und -täter bei einer ungeheuerlichen Vermögensverschiebung über den Atlantik oder sonstwohin. Das ist organisiertes Verbrechen zu Lasten des deutschen Steuerzahlers!
Kommentar ansehen
18.09.2010 20:14 Uhr von maniistern
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Soviel zu: den ganzen SCHLAUMEIERN hier bei SN di eimmer laut losgetobt haben wenn ich gsagt habe das man diese banken den Bach runterfallen lassen soll. Die tolle einstellung was dann alles kaputt geht, diese ARSCHLÖCHER kriegen die ganze Kohle und stekcne sich ne ganz eMenge pers. ein

JAJA es gitb immer noch Deppen die das gtheissen und eine scheinheilige erklärung dafür haben KOTZ
Kommentar ansehen
18.09.2010 20:50 Uhr von MrsHebadesher
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@Flirefox: Die kleinen Parteien, die nicht an der Macht sind, sind mit Sicherheit nicht zu vernachlässigen: Wenn die Volksparteien nicht mehr gewählt werden (zwinker, zwinker), kommen die Randparteien an die Macht und folglich stehen dann in deinem Kreuzfeuer.

Wenn du dann auch über diese sagst, sie seien kriminell (sie sind ja dann deiner Logik zur Folge kriminelle Volksparteien, sofern sie genügend Wähler haben), dann frage ich dich: Wen willst du denn dann wählen? Die Möglichkeit "niemanden" existiert ja für dich nicht, da du den korrupten und kriminellen Parteien (= den "alten" Volksparteien) sonst in die Hände spielen würdest. Also nenne mir Alternativen!
Kommentar ansehen
18.09.2010 20:52 Uhr von MrsHebadesher
 
+0 | -9
 
ANZEIGEN
@verlorenenposten: "Das ist organisiertes Verbrechen zu Lasten des deutschen Steuerzahlers!"

Hast du Beweise oder bist du gerade in deiner Rolle als Stammtischphilosoph?

Erstmal alle runterputzen, meckern und brav der Herde folgen. Ich schließe mich deiner Meinung an, wenn du stichhaltige Beweise für organisiertes Verbrechen hast.
Kommentar ansehen
18.09.2010 21:49 Uhr von DJGeorg
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
UNVERSCHÄNDHEIT !!!!
und wir Steuerzahler dürfen wieder alles zahlen. Normalerweise müssten wir Strafanzeige erstatten
Kommentar ansehen
18.09.2010 22:36 Uhr von lopad
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Firmen Konten der HRE einfrieren den Laden verstaatlichen, Chefetage vor die Tür setzen und zu guter letzt den Verein abwickeln und alles was da noch an HRE Besitz einen Wert hat zu Geld machen.

Die HRE ist ein Fass ohne Boden und das Pack in der Chefetage melkt den Steuerzahler fröhlich weiter.
Kommentar ansehen
19.09.2010 01:07 Uhr von Zephram
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
tja liebe leute: Ich nenn das schon lange den "größten Bankraub aller Zeiten" ^^

aber hackt ruhig weiter auf Arno Dübel und solchen Leuten rum, und verkennt das solche Bankster euch nur hunderte Male soviel Geld wie alle HIV-Bezieher auf Gottes Erde stehlen ^^

jm2p Zeph

PS: Filmtip - Kapitalismus, eine Liebesgeschichte
Kommentar ansehen
19.09.2010 02:13 Uhr von derNameIstProgramm
 
+0 | -7
 
ANZEIGEN
gott sei dank: leben wir in einem Land in dem das noch möglich ist. Und ja, ich meine das ganze wirklich ernst.

Ich finde es unverschämt und grausam dass Manager, die eine Bank so tief in die Schei**e gezogen und die Steuerzahler um Milliarden gebracht haben auch noch eine Menge Geld als Bonus bekommen. Aber es gibt nunmal Verträge, und diese müssen eingehalten werden. Und die Stabilität einer solchen Rechtssicherheit zeigt sich darin, dass auch in solchen Situationen Verträge ihre Gültigkeit behalten.

Ich befürworte nicht die Boni, aber ich befürworte den Grund der Auszahlung...

[ nachträglich editiert von derNameIstProgramm ]
Kommentar ansehen
19.09.2010 09:45 Uhr von artefaktum
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@derNameIstProgramm: "Aber es gibt nunmal Verträge, und diese müssen eingehalten werden."

Und was ändert das jetzt? Darf man den Inhalt von Verträgen nicht kritisieren? Was macht das jetzt in irgendeiner Weise besser?

Refresh |<-- <-   1-25/36   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?