18.09.10 09:39 Uhr
 8.134
 

Leichenteile in einem Hai wurden identifiziert (Update)

Die Leichenteile, die am 5. September in einem gefangenem Hai entdeckt wurden (ShortNews berichtete), wurden jetzt von der Polizei anhand der Fingerabdrücke identifiziert. Dem Hai hing ein Bein aus dem Maul. Weitere Leichenteile, wie der Torso, wurden auch noch im Hai gefunden.

Nach Angaben der Polizei handelt es sich bei dem Toten um den 43 Jahre alten Judson Newton. Dieser war zusammen mit Freunden am 29. August auf einer Bootstour vor den Bahamas unterwegs.

Als das Boot einen Motorschaden hatte, sprang er zusammen mit einem Freund ins Wasser und wollte Hilfe vom Festland holen. Doch beide Schwimmer kamen nie an und galten seitdem als vermisst. In der Nähe der Stelle, an dem das Unglück passierte, wurde 1986 "Der weiße Hai III" gedreht.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Update, Hai, vermisst, Leichenteil, Bahamas
Quelle: www.ovb-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Bewaffneter Überfall auf Mann mit digitalem Geldbeutel
Nordkoreanischer Agent in Sydney gefasst: Verkauf von Raketenteilen geplant
Nordrhein-Westfalen: Gruppe von Männern begrapscht Frau auf Parkplatz

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.09.2010 09:47 Uhr von chefcod2
 
+17 | -41
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
18.09.2010 09:47 Uhr von Jlaebbischer
 
+24 | -0
 
ANZEIGEN
Schlimm für die Angehörigen. Aber wenigstens haben sie jetzt Gewissheit und können ihn beerdigen.
Kommentar ansehen
18.09.2010 10:10 Uhr von Johnny Cache
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Aua: Und ich dachte damals bei CSI Miami daß sowie nie passiert und selbst wenn daß dann die Leiche nicht mehr zu identifizieren ist. Wie man sich doch täuschen kann.
Kommentar ansehen
18.09.2010 10:45 Uhr von W4rh3ad
 
+8 | -12
 
ANZEIGEN
chefcod2: Nun ja, aber Haie gehen nicht gezielt auf Menschenjagd, nur wenn 2 Vollpfosten mitten im Meer ins Wasser springen, als z.B. etwa mit dem Boot zurückzurudern, dann kann ein Hai der bspw. gerade aggressiv ist sehr wohl zuschlagen.
Kommentar ansehen
18.09.2010 11:17 Uhr von d1pe
 
+12 | -14
 
ANZEIGEN
@W4rh3ad: Hast du die News gelesen???
1. Es handelt sich um ein Motorboot.
2. Es handelt sich um ein Motorboot mit Motorschaden.
3. Wird man bei einem Motorboot wohl kaum Ruder dabei haben.
4. Was bleibt anderes übrig als zu schwimmen?
Kommentar ansehen
18.09.2010 11:30 Uhr von W4rh3ad
 
+18 | -5
 
ANZEIGEN
d1pe: Bei jedem Boot sollten IMMER Ruder an Bord sein, das müsstest du wissen, wenn du schon so bewandt auf dem Gebiet bist.
Kommentar ansehen
18.09.2010 11:34 Uhr von Jonny-E
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
aha mir wurde vor 5 min in ner Talkshow im Fernsehn grad klar gemacht, dass noch nie menschliches Fleisch in Haimägen gefunden wurde und dass sie weißes Fleisch nie fressen würden.

Verdrehte Welt irgendwie ^^
Kommentar ansehen
18.09.2010 11:40 Uhr von local
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
naja: sorry, aber wenn ich das festland net mehr sehen kann dann schwimm ich wohl kaum dahin sondern warte lieber auf hilfe. Wer mal 10 Km geschwommen ist weiß wovon ich rede. Außerdem sollte doch jedes boot mit motor entweder ruder oder ein Rettungsboot mit rudern oder motor dabei haben?
Kommentar ansehen
18.09.2010 11:47 Uhr von Winneh
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Es steht doch nirgends wie weit die draussen waren oder wie gross das Boot war. Diese etwas grösseren Fischerboote zb haben weder Beiboot, noch würden Ruder da irgendwas bringen.
Spekulieren bringt da leider nix, ein paar mehr Details wären super gewesen.
Kommentar ansehen
18.09.2010 12:56 Uhr von Fbnt
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@local: Nach 2 Tagen ohne Trinkwasser stirbt man auf offener See....
Kommentar ansehen
18.09.2010 18:37 Uhr von Pumba86
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@chefcod2: schonmal ne JACHT gerudert?......
Kommentar ansehen
18.09.2010 20:32 Uhr von AT-AT-Driver
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Jonny-E: Und das wundert dich, dass die in ner Talkshow mist reden? :D
Kommentar ansehen
18.09.2010 23:36 Uhr von Jonny-E
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@AT-AT-Driver: naja, das war die Talkshow Tietjen & Hirschhausen und Hannes Jaenicke (dt. Schauspieler) war da. Der hat da irgendein großes Projekt zum Schutz von Haien aufgezogen, hörte sich eig. sehr vernünftig an, was er erzählt hat.

http://www.ndr.de/...

Sehenswert, weil informativ ;)

[ nachträglich editiert von Jonny-E ]
Kommentar ansehen
19.09.2010 00:21 Uhr von Acun87
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
haie sind raubtiere: und jeder der mir versucht was anderes zu erklären, soll zurück in die grundschule! das ist der t-rex der meere.
Kommentar ansehen
19.09.2010 09:05 Uhr von MacGT
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Pumba86: Schlaumeier. Wer ne Jacht hat wird sich wohl auch ein Rettungsboot (Schlachboot leisten können), oder?

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Bewaffneter Überfall auf Mann mit digitalem Geldbeutel
Japan: Mitarbeiter sollen Gehalt in Bitcoin ausbezahlt bekommen
Neue österreichische Regierung: Flüchtlinge sollen ihre Handys wie Geld abgeben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?