17.09.10 22:32 Uhr
 1.718
 

Engste Annäherung Jupiters an die Erde seit fast 50 Jahren

Der größte Planet unseres Sonnensystems, Jupiter, wird sich in Kürze so nah an der Erde befinden wie seit fast 50 Jahren nicht mehr: Am Abend des 20. September 2010 wird er rund 368 Millionen Meilen (ca. 592 Millionen Kilometer) von der Erde entfernt und dadurch deutlich heller sein als sonst.

Für die meisten Beobachter wird er am südöstlichen Himmel nahe des Horizonts auftauchen, kurz nachdem die Dämmerung eingesetzt hat. Seine maximale Helligkeit beträgt -2,94 Größenklassen, womit er eine sehr auffällige Erscheinung abgibt. Begünstigt wird dies durch Veränderungen auf Jupiter selbst.

Im vergangenen Jahr wurde das südliche äquatoriale Band des Gasriesen von hochreflektiven Ammoniumwolken überdeckt. Jupiter wird allerdings noch bis zum Ende des Monats vergleichsweise hell bleiben. Bis zum Jahr 2022 werden sich Erde und Jupiter nicht mehr so nahe kommen wie in den kommenden Tagen.


WebReporter: alphanova
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Erde, Planet, Sonnensystem, Jupiter, Annäherung
Quelle: www.universetoday.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts
London: Fettberg in Kanalisation soll in Biodiesel umgewandelt werden
Kunststoffe mithilfe von Enzym aus Algen synthetisierbar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.09.2010 22:32 Uhr von alphanova
 
+22 | -2
 
ANZEIGEN
Jupiter ist derzeit ein wirklich lohnenswertes Objekt für Amateurastronomen. Und auch wenn man nur einen Abendspaziergang macht, ist er einen Blick wert.
Kommentar ansehen
17.09.2010 22:42 Uhr von eternalguilty
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
hmm Muss mir endlich maln Teleskop kaufen, will mehr sehen als sonne, mond und sterne.
Kommentar ansehen
17.09.2010 22:55 Uhr von Fatlind
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
muss: ich sofort ein foto davon mit mir machen!
Kommentar ansehen
17.09.2010 23:00 Uhr von SEELENTROST
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Schade das ich kein Teleskop mein Eigen nennen kann, denn das würde ich mir gerne ansehen.

Interessante News. Thx : )
Kommentar ansehen
17.09.2010 23:04 Uhr von anderschd
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Das ja mal nen Hinweis. Top.

Ich werde auch mal Ausschau halten.
Kommentar ansehen
18.09.2010 00:06 Uhr von Unit731
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
Das: ist bestimmt Nibiru ! x)
Kommentar ansehen
18.09.2010 00:26 Uhr von Klassenfeind
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@ Fatlind: Du willst´n Foto von Dir mit dem Jupiter machen ?

Da haste Dir was vorgenommen...

Wenn Du das geschafft hast, einfach bei You Tube hochladen und mir bitte bescheid sagen(mit Link), da bin ich wirklich gespannt..

*G*

Ansonsten tolle News, hoffentlich versauen uns Wolken nicht den freien Blick !

[ nachträglich editiert von Klassenfeind ]
Kommentar ansehen
18.09.2010 01:33 Uhr von nQBBE
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
das i tüpfelchen daran ist, dass uranus genau danaben zu sehen ist (jedenfalls mit einem teleskop ab ~500€)

[ nachträglich editiert von nQBBE ]
Kommentar ansehen
18.09.2010 01:33 Uhr von cav3man
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
damn it: und jetzt bereue ich wieder, dass ich mir doch kein Newton gekauft habe.... grml

und wie mein Vorredner schon sagt.... Finger weg von Kaufhausteleskopen....

http://www.deepsky-brothers.de
da gibts gute Tipps für Einsteiger und Amateure
Kommentar ansehen
18.09.2010 12:26 Uhr von FirstBorg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
alles bereit: Mein 10" Newton und die CCD Kamera sind schon bereit um das aufzunehmen :)
Kommentar ansehen
18.09.2010 15:50 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Man sieht ihn momentan auch ohne Teleskop: Einfach nach dem hellsten Objekt Ausschau halten.
Exakt daneben ist Uranus.
Kommentar ansehen
18.09.2010 17:21 Uhr von Mankind3
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@shadow: Jupiter ist immer ohne Teleskop sichtbar ;).

Das tolle an Jupiter ist, das man schon mit einem guten Fernglas die 4 größten Monde(Io,Kallisto,Ganymed, Europa (Galileischen Monde)) um ihn herrum als Punkte erkennen kann.
Kommentar ansehen
19.09.2010 14:09 Uhr von Marco Werner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na sowas nenn ich Zufall gerade wollte ich in meinem Astronomieprogramm schauen,was das wohl für´n Himmelsobjekt war,das da gestern abend so auffällig funkelte. Und voila..Shortnews war schneller :-D
Kommentar ansehen
20.09.2010 17:39 Uhr von 3nu6E8CcvW1Up9kJ0ZR
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nahe Nähe: Vielleicht springen da gleich ein paar Alien rüber auf die Erde, wenn sich beide Planeten so nahe sind.
Kommentar ansehen
22.09.2010 10:31 Uhr von darmspuehler
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schafft die Wolken ab: Freiheit für den Himmel !!!!!!!!!!!!
Kommentar ansehen
22.09.2010 11:58 Uhr von DieMilchMachts
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
top: hab gestern mal mein olles fernglas ausgepackt was um längen älter ist als ich, und selbst mit diesem ollen ding konnte ich die 4 Monde sehen...

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Linkin Park kündigt Konzert zu Ehren von Chester Bennington an
Die Fantastischen Vier und goood mobile kooperieren
Buch: KISS Klassified erscheint bald


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?