17.09.10 18:18 Uhr
 100
 

Wirbelsturm Karl treibt Ölpreis nach oben

Im Golf von Mexiko ist derzeit der Wirbelsturm Karl aktiv, was dazu führte, dass der mexikanische Ölkonzern Pemex 14 Ölplattformen kurzfristig schließen musste.

Die Ölpreise legten daraufhin deutlich zu.

Am späten Freitagmittag wurde ein Fass (159 Liter) der Sorte West Texas Intermediate (Oktober-Kontrakt) mit 74,84 US-Dollar gehandelt. Das waren 0,36 Prozent mehr als einen Tag zuvor. Nordseeöl der Sorte Brent legte um 0,78 Prozent auf 79,09 US-Dollar zu.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Börse, Ölpreis, Golf von Mexiko, Wirbelsturm
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.09.2010 21:29 Uhr von SXMPanther
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und: was hat Nordseeöl mit dem Golf von Mexiko zu tun in der sich Karl rumtreibt?
Das West Texas Intermediate zulegt lässt sich damit ja noch begründen, allerdings legte Brent, was mit Karl nichts zu tun hat, mehr als doppelt so viel zu wie West Texas.

Kann also nur wieder eine Fadenscheinige Begründung sein!
Kommentar ansehen
19.09.2010 14:13 Uhr von hofn4rr
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wenn von etlichen: tausenden ölplattformen 14 stück vorübergehend kein öl fördern, juckt das nicht im geringsten.

das einzige was wirklich erstaunt, sind newsschreiber die wegen völlig üblichen tagesschwankungen beim ölhandel
unhaltbare zusammenhänge zusammenphantasieren.

und in der quelle selbst steht auch:
>>...Der Future auf ein Barrel der Nordseesorte Brent wurde mit 79,09 Dollar gehandelt...<<

diese futures (zertifikate) die gehandelt werden, spiegeln in keinster weise die realen ölpreise (realen ölhandel) wieder.

das sind fiktive zahlen wo leute (banker) einen preis für die zukunft erraten.

>> Die seit mehreren Tagen geschlossene Ölpipeline zwischen Kanada und den USA wird heute wieder geöffnet und könnte den Lagerabbau in den USA damit stoppen. <<

gehen die lagervorräte zurück, steigen die preise.

sind die lager rand voll, sinken die preise.

und würde es ab sofort nur noch elektroautos geben, würde man überspitzt gesagt noch geld dafür bekommen, die ölbrühe überhaupt noch anzunehmen.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?