17.09.10 17:46 Uhr
 260
 

Schwerin: Dem Staatlichen Museum wurden zwei Bilder aus Beutekunst zurückgegeben

Am gestrigen Donnerstag teilte Direktor Dirk Blübaum mit, dass dem Staatlichen Museum in Schwerin zwei Gemälde zurückgegeben wurden. Neben dem Bild der deutschen Künstlerin Marie Hager "Bach im Winter (Dargun) von 1920, erhielt das Museum auch ein Gemälde von Hendrick van Vliet von 1659 zurück.

Die Bilder waren in den Kriegswirren auf bisher ungeklärte Weise abhandengekommen und hingen viele Jahre unerkannt in einer Privatsammlung. Ein Sohn hatte die Gemälde im Nachlass seiner Mutter entdeckt, die sie als "Bezahlung" für Munitionsräumarbeiten von vermutlich Sowjetsoldaten erhalten hatte.

Das Bild von Marie Hager muss einer grundlegenden Restaurierung unterzogen werden, wogegen sich das Gemälde "Inneres der Oude Kerk in Delft" von dem niederländischen Maler van Vliet in gutem Zustand befindet. Kunstexperten schätzen das Bild auf einen sechsstelligen Betrag.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Museum, Kunst, Gemälde, Sammlung, Schwerin, Beutekunst
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsches U-Boot-Wrack aus dem 1. Weltkrieg vor Belgischer Küste entdeckt
"Harry-Potter"-Erstausgabe für 81.250 US-Dollar ersteigert
Zwei neue Banksy-Wandbilder in London aufgetaucht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.09.2010 17:46 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In der Quelle kann man den langen Weg des Bildes verfolgen, bis es jetzt wieder in Schwerin landete. Aber das ist nur ein winziger Teil der immer noch verschollenen Kunstwerke während des Zweiten Weltkriegs. (Bild zeigt das Gemälde von Hendrick van Vliet)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?