17.09.10 16:00 Uhr
 1.627
 

Denkende Ampeln können Wartezeiten reduzieren

Professoren verschiedener Universitäten befassen sich jetzt erneut mit den langen Wartezeiten an Ampeln.

Um den Verkehrsfluss flüssiger zu gestalten, macht man sich Gedanken und sich selbst steuernde Ampelanlagen. Diese könnten Lücken im Verkehr nutzen, um die Wartezeiten zu verringern.

Die intelligenten Ampeln könnten die Wartezeiten um bis zu 30 Prozent reduzieren. Das würde nicht nur die Umwelt schonen, sondern auch die Nerven der Autofahrer.


WebReporter: jabbel76
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, Straße, Verkehr, Ampel, Wartezeit, Effizienz
Quelle: www.trendsderzukunft.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ADAC: 90 Millionen-Euro-Steuernachzahlung angeordnet
Sparkurs: ADAC will 400 Stellen streichen
Japan: Dieselautoverkäufe steigen drastisch an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.09.2010 16:12 Uhr von hoschi63
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
Nicht an jeder Stelle: lässt sich mit einem Kreisverkehr der Verkehrsfluss beeinflussen. Frage mich wie das in Großstädten funktionieren soll. Berlin mit mehr als 5000 Kreisverkehren? Nein Danke. Dann lieber Ampeln die den Verkehrsfluss aktiv Regeln.

[ nachträglich editiert von hoschi63 ]
Kommentar ansehen
17.09.2010 16:16 Uhr von proPhiL
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
denkende Menschen auch: es gibt jeden Tag mehrere dutzend Fahrer/innen, welche mich mehr behindern als eine zu lang rotzeigende Ampel
Kommentar ansehen
17.09.2010 16:23 Uhr von napster1989
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
ich wäre mal: für (mehr) denkende autofahrer ^^ ...
Kommentar ansehen
17.09.2010 16:26 Uhr von homern
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
deswegen liebe ich die schweiz: ueberall unter echt fast jeder richtung von der man richtung ampel fahren kann sind induktionsspulen
damit hat man immer schoen ne gruene welle und alles is gut

nachteil kreisverkehr:
es gibt leider viel zuviele idioten die nicht wissen wann und wie man blinkt (hier in der schweiz wird auch oefters mal links geblinkt im kreisel, weiss nur gott wo die dann rauswollen)
da gibt es noch die leute die sich garnicht er trauen reinzufahren dann wieder andere die einfach reinfahren auch wenn man nochnicht geblinkt hat zum rausfahren, die dann dennoch denken man faehrt schon raus usw ...
Kommentar ansehen
17.09.2010 17:11 Uhr von rtk2
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
kreisverkehre find ich toll: kreisverkehre sind in frankreich (auch im stadtverkehr ) massiv anzufinden und funktionieren bestens. das prinzip ist einfach aber genial: wer zuerst an der kreuzung ist, kann zuerst fahren und es entsteht ein viel geringeres unfallrisiko, da die wege sich nicht kreuzen.
deppen in kreisverkehren gibt es immer, die nicht wissen, wie es richtig gemacht wird .
in der StVzo gibt es leider noch keine regelung, dass der außen fahrende die nächste abfahrt nutzen muss und eine spur weiter innen die nächste abfahrt nimmt. in berlin wird das an einigen großen kreisverkehren durch aufgemalte spuren geregelt.
natürlich gibt es stadtgebiete, wo es bautechnisch nicht möglich ist, kreisverkehre einzurichten. da müssten dann intelligente lösungen her.
bei mir in der stadt gibt es strecken, da muss man entweder mit 30 oder 80 km/h fahren, um eine grüne welle zu haben. und das auf einer hauptader durch die innenstadt. total sinnlos. ergo, jeden tag stau.
Kommentar ansehen
17.09.2010 17:24 Uhr von Mr.Gato
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Nur eine nicht vorhandene Ampel ist eine gute Ampel.

Würde an viele Kreuzungen die Wartezeit sicher um mehr als 30% reduzieren.

Und sei es an einigen Kreuzungen auch nur subjektiv, denn dann müssten Autofahrer ja (das will man ja nicht mehr) *selber* auf den Verkehr achten, anstatt auf eine Lampe.
Kommentar ansehen
17.09.2010 20:15 Uhr von fraro
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Finde ich: gut, wenn Ampeln mitdenken. Leider können Verkehrsplaner das nicht ;-)
Kommentar ansehen
17.09.2010 22:30 Uhr von Simon_
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@berechtigt: "In allen anderen Ländern blinkt man IM Kreisel und wer im Kreisel Links abbiegt (einer gedachten Kreuzung) auch links."

Selten so einen Schwachsinn gelesen. Nagut, in England könnte das vielleicht grade noch klappen..

Aber ansonsten.. links Blinken wenn man nur nach rechts raus kann?^^
Kommentar ansehen
17.09.2010 23:46 Uhr von Ramsi_Binalshid
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ich: versteh ja nicht warum man keinen countdown an der ampel anbringt.
das würde schon mal sprit sparen, die gibts überall, in slowenien, ungarn, italien, österreich, nur bei uns gibts sowas nicht.
Kommentar ansehen
18.09.2010 01:40 Uhr von Wolfengard
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
hmpf alles klar jetzt weiß ich bescheid: deswegen stehe ich auch an manchen ampeln so lange , bis zu 15 minuten, die muss erst nachdenken zum schalten
Kommentar ansehen
18.09.2010 05:36 Uhr von StrammerBursche
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Grrrr: Naja, hoffentlich sind die Ampeln intelligenter als der durchschnittliche SN-User.
Kommentar ansehen
18.09.2010 12:11 Uhr von Mapmuh
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ampel denkt: Ihr könnt mich heute alle mal - ich bleibe rot!

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD Saarland: Abstimmung über IQ-Test für Neumitglieder
Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?