17.09.10 13:55 Uhr
 780
 

Zum Wiesn-Auftakt: Streit um Bordell-Prämie für Taxifahrer

Als größtes Volksfest der Welt spült die Wiesn jedes Jahr auf ein Neues viel Kundschaft für örtliche Unternehmer an. Darunter befinden sich auch Bordellbesitzer. Einer von ihnen warnt nun die Besucher davor, dass Taxifahrer nicht immer den besten Tipp an die Kundschaft weiter geben.

Als offenes Geheimnis gilt, dass Taxifahrer seit Jahren eine Prämie von Bordellbetreibern erhalten, wenn Sie für Kundschaft sorgen. So werden schon mal bis zu 150 Euro pro Besucher vom Fahrer kassiert. Leo E., Chef des Münchner Klubs Pascha, macht das seit Jahren nicht mit, er zahlt nicht.

Angeblich werden nun sogar Kunden, die ausdrücklich nach dem Pascha fragen, mit fadenscheinigen Ausreden in andere Etablissements gelockt. So wird beispielsweise behauptet, dort fände gerade eine Razzia statt. Selbst der ehemalige Münchner Taxi-Chef Hans Meißner, empfindet die Kopfprämien als "kriminell".


WebReporter: Caducus_Saccus_Oryza
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Bordell, Taxifahrer, Zoff, Auftakt, Prämie, Wiesn
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hessen: Traktorfahrer zerstört sechs Blitzer
Kein Lokführer anwesend: Das sind die seltsamsten Ansagen der Deutschen Bahn
Minden: Mann überfährt Frau aus Rache an allen für seinen "verstrahlten Körper"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.09.2010 14:21 Uhr von einsprucheuerehren
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
naja: verständlich ist das schon für die Taxifahrer. Im Reichtum schwimmen die gerade nicht, da ist es absolut menschlich nachvollziehbar wenn sie für ein paar Tage ihre Kasse aufbessern.
Sie schaden damit keinem.
Kommentar ansehen
17.09.2010 15:35 Uhr von Pils28
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Im Tv werden mir alle 15min: auch für Geld Fadenscheinige Tipps und Ausreden serviert! ;-)

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zweitwichtigster Importpartner: Thailand stoppt gesamten Handel mit Nordkorea
Gewerkschaft Cockpit ruft Ryanair-Piloten zu Streik auf
Hessen: Traktorfahrer zerstört sechs Blitzer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?