17.09.10 13:45 Uhr
 355
 

Nokias 3D-StreetView weckt in der Computerspielindustrie Begehrlichkeiten

Nachdem Google in Deutschland mit seinem StreetView-Projekt für ordentlich Wirbel gesorgt hat, will der finnische Handy-Hersteller Nokia mit einer eigenen Variante nachsetzen. Das System von Nokia soll 3D-Renderings von der Umgebung erlauben.

Anstatt lediglich auf eine Kamera mit 2D-Panoramafotos zu setzen, erweitert Nokia das Ganze um einen Laserradar, der die Umgebung abtastet. Diese Abtastung ermöglicht dann eine 3D-Abbildung der Straße. Nokia ist der Meinung, dass es vielfältige Einsatzmöglichkeiten für das 3D-StreetView gibt.

Die Computerspielindustrie ist eine davon. Dank der 3D-Daten wäre es wohl viel einfacher und genauer als bisher möglich, Videospiele an originalgetreue Schauplätze zu versetzen. Ob es dem peniblem Deutschen gefällt, wenn seine Straße Schauplatz eines Ego-Shooters wird, darf jedoch bezweifelt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: JonnyKnock
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Game, 3D, Videospiel, Google Street View
Quelle: www.spieleradar.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Privatsphäre zu ernst genommen: Google Street View macht Kuh-Gesicht unkenntlich
Färöer Inseln: PR-Gag - Schafe filmen à la Google Street View die Inseln
Hamburger Miniaturwunderland jetzt auf Google Street View

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.09.2010 21:51 Uhr von tehace
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
der letzte satz: ist ein plus wert :D
Kommentar ansehen
18.09.2010 15:17 Uhr von MrsHebadesher
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Super Deutsch: "[...] weckt [...] Begehrlichkeiten" - You made my day! :-D

Sollten Nachrichten nicht wertungsfrei sein? Falls du wirklich einen Anspruch auf Seriösität erheben willst, streiche bitte den letzten Satz - unabhängig, ob die Quelle die Wertung einbaut.

[ nachträglich editiert von MrsHebadesher ]

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Privatsphäre zu ernst genommen: Google Street View macht Kuh-Gesicht unkenntlich
Färöer Inseln: PR-Gag - Schafe filmen à la Google Street View die Inseln
Hamburger Miniaturwunderland jetzt auf Google Street View


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?