17.09.10 13:30 Uhr
 238
 

Gasanbieterwechsel für Millionen Verbraucher unmöglich

Zu Beginn der diesjährigen Heizperiode wollen zahlreiche Versorger die Gaspreise um fast 20 Prozent anheben. Experten empfehlen daher den Anbieter zu wechseln.

Für viele Verbraucher ist dies jedoch nicht möglich. In Mehrfamilienhäusern gibt es oft nur einen Gaszähler, so sind die Mieter auf das Einverständnis der Vermieter angewiesen.

Vermieter oder Hausverwaltungen sind durch das "Wirtschaftlichkeitsgebot" zwar dazu verpflichtet, die Betriebskosten so gering wie möglich zu halten, profitieren allerdings selbst nur selten von niedrigeren Gaspreisen, da diese in der Regel die Mieter tragen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jukado
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Wechsel, Verbraucher, Heizung, Gaspreis, Periode, Gasanbieter
Quelle: news.immobilo.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bahn verschenkt kostenlose Fahrkarten
Bundesanleihe: Negativer Zinsrekord
Airline mit Kranich im Logo: Lufthansa steigt aus Kranichschutz aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.09.2010 13:30 Uhr von jukado
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Logisch, dass sich Vermieter nicht besonders darum kümmern. Der "Papierkrieg" beim Wechsel bleibt ja im Endeffekt dann bei ihnen hängen.
Kommentar ansehen
19.09.2010 19:01 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Irgendwie ohnehin alles reiner Schwachsinn: mit dem angeblichen Wechsel:

Kein Mitglied des RWEON&Co.-Kartells klemmt seine Stromleitung ab und der andere klemmt dann sein an und genausowenig wird eine Gasleitung ausgetauscht.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Fast jeder zweite Kriminelle ist ein Ausländer
Schäuble: Wir können den Enkeln noch von den hohen Flüchtlingskosten erzählen
Deutscher Trailer zum Horrorthriller "It Comes at Night" enthüllt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?