17.09.10 13:02 Uhr
 412
 

Antibiotika schädigen Darmbakterien stärker als bisher angenommen

Forscher der amerikanischen Stanford Universität hatten in einer älteren Studie konstatiert, dass sich die Fauna im Darm nach der Einnahme von Antibiotika relativ schnell wieder regenerierte. Eine neue Studie zeigt aber, dass sich die Regeneration nach mehrmaliger Einnahme der Medikamente verzögerte.

In dieser neuen Studie nahmen drei weibliche Probanden innerhalb eines knappen Jahres zwei Mal das Medikament Ciproflaxin. Nach der Einnahme des als verträglich geltenden Antibiotikums regenerierte sich die Darmfauna bei zwei der Frauen nach dem ersten Durchgang innerhalb einer Woche.

Bei der dritten Frau war auch nach sechs Monaten noch eine deutliche Beeinflussung der Darmbakterien erkennbar. Nach dem zweiten Durchgang Ciproflaxin waren die Veränderungen im Darm aller drei Frauen auch nach über zwei Monaten noch deutlich.


WebReporter: ulkibaeri
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Forscher, Schaden, Antibiotika, Bakterium, Darm, Regeneration
Quelle: www.rp-online.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.09.2010 13:02 Uhr von ulkibaeri
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Dass sich Antibiotika auf die Verdauungsbakterien auswirkt, das sollte jedem halbwegs interessierten eigentlich klar sein. Aber dass es sich so stark auswirkt, hätte ich nun auch nicht gedacht. Gerade wenn man "verträgliche" Medikamente nimmt.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Digitale Währung Litecoin ist um 4000 Prozent seit Anfang 2017 gestiegen
Russische Raumkapsel ist mit 3 Astronauten zur ISS gestartet
50 deutsche Islamistinnen aus Syrien und dem Irak zurückgekehrt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?