17.09.10 08:51 Uhr
 53
 

Frankfurter Museen bekommen Leihgaben und finanzielle Förderung von der Commerzbank

Der Vorstandschef der Commerzbank, Martin Blessing, teilte am gestrigen Donnerstag mit, dass das MMK (Museum für Moderne Kunst) und das Städel Museum Kunstwerke berühmter Künstlern als Dauerleihgabe von der Bank erhalten werden. Diese stammen aus der Kunstsammlung der einstigen Dresdner Bank.

Das Städel Museum bekommt unter anderem Unikate der Künstler Andy Warhol, Henry Laurens und Paul Klee. Diese Kunstwerke würden die bestehende Sammlung erstklassig ergänzen, so Direktor Max Hollein. Dem MMK wurden Arbeiten von jüngeren zeitgenössischen Künstlern ausgeliehen.

Martin Blessing sagte dazu: "Kunst ist natürlich viel mehr als Dekoration und deshalb freuen wir uns, dass nun wichtige Werke den Frankfurter Bürgern zugute kommen". Beide Museen erhalten zusätzlich noch jeweils eine Million Euro die für Restaurierungen und museumspädagogische Pläne bestimmt sind.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Museum, Kunst, Commerzbank, Förderung, Leihgabe
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsches U-Boot-Wrack aus dem 1. Weltkrieg vor Belgischer Küste entdeckt
"Harry-Potter"-Erstausgabe für 81.250 US-Dollar ersteigert
Zwei neue Banksy-Wandbilder in London aufgetaucht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.09.2010 08:51 Uhr von jsbach
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Einige Banken haben ihre Kunstbestände ja für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht wie z.B. die Hypo-Kunsthalle in München. Dass die Geldhäuser in ihren Tresoren bestimmt noch kostbare Kunstwerke lagern, sieht man am Verkauf der Skulptur von Giacomettis Bronzeplastik "Schreitender Mann" für rund 74 Millionen Euro. Diese gehörte der Commerzbank. (Bild zeigt das MMK Frankfurt)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

räumt Fehler bei Angela-Merkel-Kampagne ein: "Wir sind gescheitert"
Bayern: Polizei rückte wegen betrunkenem Waschbären aus
VW-Chef bezeichnet die AfD als "rechtsextrem" und Wahlerfolg als "schockierend"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?