17.09.10 00:05 Uhr
 3.723
 

England: Minderjährige Jungfrauen sollten an reiche Araber verkauft werden

Eine Zuhälter-Gang hat in Großbritannien versucht, minderjährige Jungfrauen an reiche Araber zu verkaufen. Für die Entjungferung einer 14-Jährigen sollen dabei bis zu 150.000 britische Pfund verlangt worden sein.

Die Gruppe warb damit, zwölf Mädchen im Alter zwischen 14-20 Jahren liefern zu können. Nachdem die Zuhälter eine handschriftliche Offerte an den Multimilliarden reichen Scheich von Dubai übergaben, informierte dieser Scotland Yard, die daraufhin in einer Undercover-Aktion die Gruppe festnahm.

Den Mädchen, die unter anderem auch aus Polen kamen, hatten die Zuhälter versprochen, Geld alleine durchs Tanzen verdienen können. Vor Gericht waren die vier Täter geständig.


WebReporter: radical_west
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Großbritannien, England, Festnahme, Prostitution, Minderjährige, Menschenhandel
Quelle: www.guardian.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Überfall auf Werttransporter - Statt Sauna-Puff Gefängnis für fünf Männer
Indonesien: Schlange im Zug mit bloßen Händen getötet
Argentinien: Verschwundenes U-Boot - Bericht über Explosion

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.09.2010 00:09 Uhr von Hartz4User
 
+17 | -1
 
ANZEIGEN
Erinnert ganz stark an den Film 96 Stunden (Hours).

Auch wenn es in diesem Fall sehr traurig klingt: Geld regiert die Welt.
Kommentar ansehen
17.09.2010 00:57 Uhr von majastick
 
+32 | -6
 
ANZEIGEN
Willkommen: in der EU wo Zuhälter aus dem Osten, Menschenhandel, Kriminalitätstourismus, Autoschiebereien ohne Ende und rumänische Scheibenwischer als Fortschritt dargestellt werden....Wozu brauchen wir bewachte Grenzen? Genau! Alles wegmachen, Währung abschaffen, MAde in Germany abschaffen und auf los gehts los mit den Billiglöhnern. Tanzende Weiber aus dem Ostblock die alle "freiwillig" sich einen abtanzen und Abends auf den strich gehen usw usw usw.

Made in EU
Kommentar ansehen
17.09.2010 02:24 Uhr von Spellingnazi
 
+15 | -22
 
ANZEIGEN
Stimmt gibts in Deutschland nicht! Hier f*ckt man noch ganz altmodisch die eigene Familie... Immer diese bösen ost-europäer!
Kommentar ansehen
17.09.2010 07:37 Uhr von xlibellexx
 
+9 | -8
 
ANZEIGEN
Ist doch nichts Neues ! dieses Menschenhandel nach Arabien gibt es doch schon lange.

Und wird es immer geben !!!!!!!!

Was ich nicht verstehe , ihren Glauben haben die , aber einen schweinefleischessendes Jungfraumädchen haben wollen , für´s Entjungfern ?????????????? ist das nicht Unrein !
verstehe einer hier die Welt ? ..*-*

@Kaputt dein kommentar :) der war gut , macht wirklich Sinn !

[ nachträglich editiert von xlibellexx ]
Kommentar ansehen
17.09.2010 09:48 Uhr von aral
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
Irgendwie habens die Meisten hier nicht geschnallt: Der Scheich von Dubai hat laut Nachricht SCOTLAND YARD informiert.

Na - klingelt´s? Ihr könnte Euch gerne über die Menschenhändler aufregen, aber "böse Moslems" gibt es in dieser News nicht.
Kommentar ansehen
17.09.2010 10:11 Uhr von Rudi_im_Winkel
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
das wurde auch hier in Deutschland versucht ! Aber hier noch Jungfrauen auftreiben....... fast unmöglich

Ein bischen Spass beim ernsten Thema
Kommentar ansehen
17.09.2010 10:32 Uhr von Showtime85
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
@aral gut erkannt: aber wie das so ist

Oh böse moslems böse, schnell was sinnloses schreiben böse moslems böse...
Kommentar ansehen
17.09.2010 10:49 Uhr von theG8
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@ahoi70: Mann, geh noch mal in die Schule und lern wenigstens lesen sowie das dazugehörige Textverständniss. Denn bei einem Nazi der nicht mal seine eigene Sprache beherrscht, bleibt einem nicht mehr viel mehr, als ihn einfach aus zu lachen.
Und so etwas wird hier höchst wahrscheinlich auch noch von meinen Steuergeldern mit H4 durchgefüttert...
Kommentar ansehen
17.09.2010 11:24 Uhr von Major_Sepp
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@aral: Die Menschenhändler waren Iraner. Das steht in der Quelle, gleich im ersten Satz.

"An Iranian gang who tried to sell young female virgins to wealthy Arabs charging up to £150,000 a girl, was jailed for sex trafficking and prostitution today."

Danke an den Scheich für die Meldung.
Kommentar ansehen
17.09.2010 13:27 Uhr von OliDerGrosse
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
wow soviel geld.

Ach man warum ist man nicht weiblich und um die 15 ^^
Kommentar ansehen
17.09.2010 16:09 Uhr von Bleifuss88
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Respekt: an den Scheich, der das nicht schamlos ausgenutzt, sondern moralisch wertvoll gehandelt hat. Müsste mehr Leute wie ihn geben.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vergewaltigung: Brasiliens Fußballstar Robinho zu neun Jahren Haft verurteilt
Überfall auf Werttransporter - Statt Sauna-Puff Gefängnis für fünf Männer
Nordrhein-Westfalen: Finderin gibt 7.000 Euro zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?