16.09.10 21:51 Uhr
 1.885
 

China: Flughafen erneut wegen UFO vorübergehend geschlossen

Erst vor kurzem musste der Flughafen "Hangzhou Xiaoshan International Airport" aufgrund eines unidentifizierten fliegenden Objektes für einige Stunden geschlossen werden. Am vergangenen Samstag ereignete sich ein ähnlicher Vorfall am Flughafen Baotou.

Laut Aussagen eines Flughafensprechers mussten insgesamt drei Flugzeuge auf andere Flughäfen umgeleitet werden um eine Kollision mit einem UFO zu vermeiden.

Unter anderem meldeten eine chinesische Newsseite, sowie die "People Daily Online" von diesem Vorfall, von dem es bis jetzt noch keine offizielle Stellungnahme seitens der chinesischen Regierung oder des Militärs gibt.


WebReporter: ROBKAYE
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: China, Flughafen, Alarm, UFO
Quelle: grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mit bemannter Eigenbau-Rakete soll "Flat-Earth-Theorie" bewiesen werden
Wolgograd: "Ich komme vom Mars" behauptet ein 21-jähriger Russe
Stuttgart: Zu müde für den Raubzug - Einbrecher schläft während der Tat ein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.09.2010 21:51 Uhr von ROBKAYE
 
+7 | -7
 
ANZEIGEN
Laut Aussagen des ehemaligen CEO von "Lockheed Skunk Works" und dem Chef-Entwickler des F117-A Stealth Bombers, Ben Rich, sind außerirdische Besucher Realität und das US Militär verfügt bereits seit Jahren über die Möglichkeit, intergalaktische Reisen durchzuführen... Leider wird uns diese Technologie vorenthalten! Ob diese UFOs in China nun "Man made" oder "Außerirdisch" sind, darüber lässt sich sicher streiten... http://www.ufo-blogger.com/...
Kommentar ansehen
16.09.2010 22:16 Uhr von anderschd
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
"erneut wegen UFO" ? Na wenn es öfter vorkommt, warum schließen die dann immer gleich? Langsam ist es doch Gewohnheit, gebt dene einen Landeplatz.
Kommentar ansehen
16.09.2010 22:18 Uhr von Earaendil
 
+10 | -11
 
ANZEIGEN
warum??? tauchen ausgerechnet dort,wo die leute strohdumm sind immer angebliche ufo´s auf...aber NIE über berlin am samstag abend...oder london zur mittagszeit?

mein gott ,was werden wir verarscht..
*stinkefinger zeig*
Kommentar ansehen
16.09.2010 22:31 Uhr von ROBKAYE
 
+8 | -8
 
ANZEIGEN
@Earaendil und du bist also schlau und das beste Beispiel für das, was man im Allgemeinen "die Krone der Schöpfung" nennt, gehe ich da recht in der Annahme?

[ nachträglich editiert von ROBKAYE ]
Kommentar ansehen
16.09.2010 22:43 Uhr von Earaendil
 
+6 | -8
 
ANZEIGEN
hab ich das behauptet?^^

warum bist du so pissig?

ich glaub du hast nicht ganz verstanden ,wie ich das meine:
ich lade alle aliens dieser galaxie und der nächsten herzlichst auf kaffee und kuchen ein,sehr gerne!
ich wäre dermaßen neugierig..das wäre DER hit!!

aber,
glaub mir ,ich hab so dermassen viel videos´s,bilder,photos und doku´s mir eingezogen..seit jahren,ich bin enorm interessiert..aber NOCH NIE habe ich auch nur einen einzigen beweiss gesehn,der einer näheren prüfung stnadhielt!
du?

wenn ja,bitte ich dich,mir ein paar links zu schicken oder mich anzuschreiben!will ich sehn..ich wäre begeistert!(null ironie!)

leider glaube ich mitlerweile:wir werden verarscht bzw. wir verarschen uns selber!traurig ,aber wie ich glaube ,die wahrheit.
früher haben die menschen an hexen,götter oder kobolde geglaubt..aliens reihen sich da wohl ein.
natürlich sind wir menschen nicht die einzigsten im ganzen universum..nur hier sind leider noch keine anderen erschienen!
wenn wir mit der raumfahrt soweit sind,werden wir sie schon finden,aber ich glaube ,daß erleben wir nicht mehr!

also...reg dich ab... ;)

[ nachträglich editiert von Earaendil ]
Kommentar ansehen
16.09.2010 22:53 Uhr von ROBKAYE
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@Earaendil: Ich bin keineswegs "pissig"... ich empfinde es nur als sehr anmaßend zu behaupten, dass die Bevölkerung eines anderen Landes "dumm" sei. Ich denke wie du, wir werden verarscht... und zwar dahingehend, dass wir eigentlich schon längst fähig sind, sog. UFOs zu bauen und diese Techniken besitzen, die uns allen nützen könnten, diese uns aber vorenthalten werden... siehe Link in meinem Kommentar.... dennoch glaube ich, dass es nicht nur irdische UFOs gibt, sondern die außerirdische Präsenz wirklich da ist... dazu gibt es tausende Zeugenaussagen ehem. Militärs... sicher ist es auch eine Frage des Glaubens, ob wir es für möglich halten, dass es eine extraterrestrische Präsenz gibt... ich vermute in Anbetracht der Größe unseres Universums, dass die Wahrscheinlichkeit extrem gering ist, dass wir wirklich alleine im Universum sind... wie hat es ein bekannter Forscher einmal ausgedrückt: Wären wir alleine in diesem Universum, wäre es eine verdammte Platzverschwendung!

Hier noch ein Interview mit einem der angesehendsten Phyiskern der USA, Michio Kaku, über das UFO Phänomen:

http://www.youtube.com/...


[ nachträglich editiert von ROBKAYE ]
Kommentar ansehen
16.09.2010 23:05 Uhr von Earaendil
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
>>dass die Wahrscheinlichkeit extrem gering ist, dass wir wirklich alleine im Universum sind<<

die wahrscheinlichkeit liegt bei null,denk ich...

das mit den "dummen" war ungünstig formuliert..eigentlich meinte ich,daß es immer dort passiert,wo die weltöffentlichkeit nicht hinschaut,wo nicht schon alles mit kamaras zupflaster ist,wo die presse fragwürdig und die menschen eher arm und bildungslos sind.das soll nicht arrogant klingen ,sonder darauf verweisen ,daß es keine WIRKLICHEN quellen gibt.
ich weiss,von welchen militärs du redest,hab das auch alles studiert und mir angesehn...problem ist,nur weil jemand beim militär ist,weiss er nicht von allen militärischen bereichen,und darum kommen solche zeugenaussagen zustande,wie zB piloten die "ufo´s" 2 meter vor ihrer nase hatten..das waren nur leider keine,das war einfach nur ne andere abteilung des militärs!
sicher haben wir technik,die weit über dem steht,was wir normalos wissen..ist doch logo..aber wir können sie noch nicht SINNVOLL einsetzen,darum experimentiert man erstmal weiter!
thmea sinnvll:du glaubst doch nicht ernsthaft,daß sie es zulassen,daß unsere autos kein benzin mehr brauchen,oder?denk nach,das ist eine der größten einnahmequellen für dieses drecksvolk..alles geschäft ;)

wir werden in ein paar jahrzehnten die aliens sein,warte ab..selffullfilling prophecy..das was wir uns jetzt erträumen oder erhoffen wird eintreten..nur nicht ganz so,wie wir es uns jetzt vorstellen.

zu deinem link:mercie ;)
dieser mann spricht genau von dem was ich meine...was die menschen sehn ,ist unidentifiziert...unidentifiziertes militär!forschung..

[ nachträglich editiert von Earaendil ]
Kommentar ansehen
16.09.2010 23:14 Uhr von Earaendil
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
ich glaube wirklich: das der mensch sich nach aliens sehnt!
er kann einfach nicht begreifen,daß wir auf uns gestellt sind...
da wird nunmal keiner kommen ,der uns beisteht,der uns ein ziel gibt.
im westen ist gott tot,an wen sollen die menschen glauben,wohin ihr "ziel" richten..und wieder ist es ein unsichtbares,kaum zu fassendes wesen..es ist wie mit gott,man glaubt an etwas fest und unumstößlich,ohne auch nur einen beschissenen beweiss...und warum?man ist so allein in diesem riesigen bedrohlichen weltall,zumindest bisher..in unmittelbarer,erreichbarer nähe is nix!
Kommentar ansehen
16.09.2010 23:15 Uhr von ROBKAYE
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@Earaendil: Da gebe ich dir vollkommen Recht! "Sie" (die oberen 10.000) würden es NIE zulassen, dass unsere Autos kein Benzin mehr brauchen, von daher denke ich auch, dass wir EXTREM verarscht werden. Und das ist doch auch nichts anderes als ich es in meinem Kommentar gepostet habe. Der ehem. CEO von Skunk Works hat das gleiche gesagt... diese Technologien würden nur durch eine, so wie er es sagte "göttliche Fügung" an die Öffentlichkeit geraten... nicht anders... und das ist es ja, was ich anprangere! Lange Rede, kurzer Sinn: Wir sind eigentlich auf dem gleichen gedanklichen Level ;-))
Kommentar ansehen
16.09.2010 23:16 Uhr von ROBKAYE
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@H311dr1v0r: Hey, mein Freund! Schön mal wieder von dir zu hören ;-)
Kommentar ansehen
16.09.2010 23:21 Uhr von Earaendil
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
auf den artikel bezogen: die haben gesperrt,weil die wiedermal am testen sind...für den otto vor ort ist es vlt sogar zu sehn..als licht am himmel,komisch sich bewegende objekte,schatten...die aliens haben die dazu erfunden bzw ich räume sogar entführungen ein..nur war das auch das verdammte drecksmilitär..experimente ind er luft,am boden und am menschen

pack
Kommentar ansehen
16.09.2010 23:27 Uhr von ROBKAYE
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@Sir Locke grenzwissenschaft-aktuell bezieht sich bei seinen Meldungen immer auf andere seriöse Quellen, falls es dir noch nicht aufgefallen sein sollte.... denn wäre dem nicht so, würden die SN Checker die News nicht zulassen... in deiner Zeit als SN Mitglied, hätte dir das bereits aufgefallen sein müssen... und wenn du dir die Mühe machen würdest, mal selbst zu recherchieren, als nur hohle Phrasen zu dreschen, hättest du festgestellt, dass die o. g. Orignal-Quelle wirklich diese News herausgegeben hat:

http://english.peopledaily.com.cn/...
Kommentar ansehen
16.09.2010 23:31 Uhr von ROBKAYE
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@Earaendil: Mag sein... ich gehe sogar in den meisten Fällen davon aus, dass UFO = Militär ist... trotzdem ist es immer noch ein "unidentifiziertes fliegendes Objekt" ... viele der Leser hier peilen oft nicht, dass "UFO" NICHT gleich "Außerirdisch" ist...
Kommentar ansehen
16.09.2010 23:56 Uhr von ROBKAYE
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Ich verstehe schon du verstehst da etwas nicht... deshalb noch mal ganz langsam.... du bezichtigst mich "Wasser zu predigen" und "Wein zu trinken", weil ich grenzwissenschaft-aktuell als Newsquelle nehme, aber Bild und DNews ausschließe... nun, der kleine, aber feine Unterschied ist, dass "BILD" und "DNews" oftmals Artikel herausbringen, die überhaupt keine seriöse Quelle als Grundlage angeben... so einfach ist das...das hat also mit "Wasser predigen" und "Wein trinken" nichts zu tun, sondern mehr etwas mit dem wiedergeben von News, welche einen Bezug auf seriöse Quellen aufweisen. Außerdem ist es bequem eine "nicht-original" Quelle zu nutzen, welche bereits einen englischsprachigen Original-Artikel ins Deutsche übersetzt hat... also, warum soll ich mir die Mühe machen, eine englische Quelle zu überstzen, wenn grenzwissenschaft das schon für mich erledigt hat? ...und jetzt erklär mir noch mal diese von dir völlig absurde und abwegige Unterstellung von "Wasser predigen und Wein trinken" ... ich denke, du verstehst das selbst nicht, was du da versuchtst zu unterstellen...aber mittlerweile kenne ich deine Kommentare und bin auch nicht weiter überrascht.

[ nachträglich editiert von ROBKAYE ]
Kommentar ansehen
17.09.2010 00:13 Uhr von DeeRow
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ear hat doch Recht Warum immer dort, wo es niemand filmt oder sonstwie verbreiten kann?

Sonntag-Nachmittag in einer westlichen Gesellschaft im Park. Da kann man davon ausgehen, dass am nächsten Tag die Merkel vor die Presse tritt.

Aber UFO heisst ja noch nicht Aliens. Das ist sicherlich nur ein Tarnkappenjet der Neuzeit, mit dem es die Leute uns "Rundaugen" mal so richtig zeigen wollen ;)
Kommentar ansehen
17.09.2010 00:45 Uhr von lateralus123
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
123: test sorry

[ nachträglich editiert von lateralus123 ]
Kommentar ansehen
17.09.2010 00:51 Uhr von lateralus123
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
nochmal von wegen existenz von ausserirdischen .. schonmal das gedankenexperiment gemacht, dass es ein IRRE zufall wäre, wenn wir tatsächlich mit wesen eines anderen planeten kontakt aufnehmen würden?

nämlich deswegen: das universum existiert schon unglaublich lange, so dass man es kaum mit unserem begrenzten horizont beschreiben kann.. der planet "erde" hat sich genau zu einer bestimmten zeit entwickelt, die evolution hat stattgefunden und findet immernoch statt.. allerdings ist der zeitraum, in dem die erde sich "gebildet" hat (bis zum jetzigen zeitpunkt und noch weiter) im vergleich zum zeitraum der existenz des universums so minimal, dass es genau zu dem zeitpunkt, an dem die erde hat angefangen belebbar zu werden für uns säugetiere (zeitraum noch mini-minimaler), irgendwo im universum einen anderen planeten geben muss, der sich mit zumindest ähnlichen bedingungen entwickelt hat.

der mensch ist in technologie in den letzten 4000 jahren unglaublich weit gekommen. aber was sind viertausend jahre im gegensatz zu einer verschiebung von NUR einer millionen jahren, um nicht von milliarden jahren zu sprechen. ergo: WENN es diese ausserirdischen "wesen", so wie die menschen sich das vorstellen, geben sollte, dann entweder schon längst ausgestorben (vergangenheit), oder erst in ein paar was weiß ich wieviel milliarden jahren (zukunft) aber nie-nie-niemals jetzt.. da kannst du eher 10 mal hintereinander im lotto gewinnen und das reicht wahrscheinlich noch längst nicht aus ;)

einzige möglichkeit: sie sind hoch hyper weißnichtwas technologisiert (weil sie ja schon ein paar milliarden (!-> vergleich mensch) jahre existieren) und haben uns schon längst "im visier ihrer laserkanone" o.ä.

und noch unwahrscheinlicher ist demzufolge die vorstellung dass sie wie in den filmen aus den 50er jahren mit blechbüchsen ankommen und aussehen wie grüne, mensch-ähnliche wesen..


lieben gruß
Kommentar ansehen
17.09.2010 13:52 Uhr von K.T.M.
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@lateralus123: "WENN es diese ausserirdischen "wesen", so wie die menschen sich das vorstellen, geben sollte, dann entweder schon längst ausgestorben (vergangenheit), oder erst in ein paar was weiß ich wieviel milliarden jahren (zukunft) aber nie-nie-niemals jetzt"

Jetzt ist die Frage ob eine technisch hochentwickelte (höher als Wir) Spezies ausstirbt. Wenn man technisch in der Lage ist zu anderen Sonnensysteme zu reisen (wie auch immer), kann man dort auch überall Kolonien bilden. Somit wird ein Aussterben unwahrscheinlicher.

Und zum Thema Wahrscheinlichkeit.
Unsere Galaxie (Milchstraße) besteht aus ca. 300.000.000.000 Sternen. Neben unsere Galaxie gibt es noch schätzungsweise 100.000.000.000 andere Galaxien. Irgend wann gab es einen Stern-Artikel, da war die Rede von 70 Trilliarden (70.000.000.000.000.000.000.000) Sternen im Universum. Stellen wir uns nur ansatzweise vor, dass nur 0,001% aller Sterne Planeten beherbergen und wiederum nur 0,001% dieser Planeten Leben entwickeln, und wiederum nur 0,001% dieser Lebensformen intelligent sind, so kommen wir auf sage und schreibe 70 Millionen Planeten mit intelligenten Lebensformen.
Kommentar ansehen
18.09.2010 00:04 Uhr von anderschd
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Genau. "sage und schreibe 70 Millionen Planeten mit intelligenten Lebensformen. "
Und alles verteilt auf eine unglaubliche (aktuelle) Größe von 10 Milliarden Lichtjahren.
Bevor die hier andocken, müssen die erstmal bei den Anderen 69 999 999 vorbei.

Wenn das mal nicht cool ist.
Kommentar ansehen
20.09.2010 09:46 Uhr von applebenny
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
sagt mal hat der autor zu viel science fiction geschaut oder was

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaftler beendet die Theorie von Wasser auf dem Mars
Amerikanische Forscher haben bisher unbekannten Stoffwechselweg im Auge entdeckt
Augsburg: Gastwirtin verzweifelt an rabiaten Gästen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?