16.09.10 18:23 Uhr
 465
 

Papst bezeichnet Missbrauch als "Perversion"

Bei seinem Besuch in Großbritannien hat Papst Benedikt XVI. erstmals Fehler der Kirche im Umgang mit den sexuellen Übergriffen auf Kinder eingeräumt. Er bezeichnete den Kindesmissbrauch als "Perversion", den man nur schwer erklären könne. Ihn selbst hätten die Enthüllungen tieftraurig gestimmt.

Die Kirche habe nicht schnell und entschieden genug gehandelt, als der Skandal offenkundig geworden sei, sagte er. Genau das hatten Papst-Gegner im Vorfeld seines umstrittenen Großbritannien-Besuches heftigst kritisiert.

Königin Elizabeth II. empfing Papst Benedikt XVI. gemeinsam mit Prinz Philip am Vormittag in der Residenz im schottischen Holyrood. Der Papst wird sich unter anderem mit dem britischen Premier David Cameron sowie dem Erzbischof von Canterbury treffen.


WebReporter: Jolly.Roger
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Großbritannien, Papst, Besuch, Missbrauch, Queen Elisabeth II.
Quelle: nachrichten.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.09.2010 18:41 Uhr von Earaendil
 
+11 | -5
 
ANZEIGEN
da haben sich ja die richtigen getroffen: hat mal jemand dem mann aufmerksam ins gesicht gesehn..?

ich kenne kaum jemanden,den ich auf anhieb so unsymphatisch und "dreckig" eingestuft habe ,wie den ollen,alten sack!

nicht rechtzeitig reagiert?..GARNICHT reagiert haben die...

drckspack!
Kommentar ansehen
16.09.2010 19:13 Uhr von DerEnno
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
"eingeräumt"... wenn ich solche Aussagen schon lese, dann stimmt mich das nicht "tief traurig"! Nein ich kotze, wenn ich soetwas lese.

Wahrscheinlich hat die Kirche nicht schnell genug gehandelt, weil erstmal geprüft werden musste, ob Kondome genutzt wurden. Das war wohl nicht der Fall. Daher ist das nicht so schlimm und daher sieht man auch keinen Anlass zum Handeln oder wie?

Ich hoffe nur, im Fegefeuer ist genug Platz...

[ nachträglich editiert von DerEnno ]
Kommentar ansehen
16.09.2010 21:48 Uhr von Earaendil
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@derEnno: ich denke ja..da unten kommen schon seit ein paar jahrhunderten in haufen wiederliches pack an,kreuzritter zu zehntausenden,freiheitskämpfer der usa usw...der hat schon ein paar extrapfannen für die "geistlich" der letzten 50 jahre aufgestellt...die sind den ansturm gewohnt!
Kommentar ansehen
16.09.2010 21:55 Uhr von MaoD
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
mann erstmal so einen mist verzapfen und dann mit seinem gepanzertem wagen rumkutschieren lassen.und so was ist für die leute der vertreter gottes.naja,nichts sagt mehr "gott , ich vertraue dir" als 10 cm dickes panzerglas......
Kommentar ansehen
17.09.2010 00:08 Uhr von Floppy77
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eine: Perversion ist es auch, dass die Kirche da jahrzehntelang den Deckel drauf gehalten hat. Jetzt erst, wo es sich nicht mehr verbergen lässt und in Zeiten des Internets Betroffene sich untereinander finden und austauschen können. Denke mal die Kirche verteufelt das Internet....
Kommentar ansehen
17.09.2010 00:29 Uhr von Borkir
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Nun darf man die wohl offiziell: Perverse nennen ?!

Und in Deutschland zahlt man dafür auch noch, gewollt oder nicht, Steuern.
Ganz grosses Kino.
Kommentar ansehen
17.09.2010 02:36 Uhr von cav3man
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Junge junge: bin ich froh Pastafari zu sein =D

Wir wurden zwar früher auch verteufelt als Piraten weil wir Kindern Süßigkeiten geschenkt haben... aber immerhin ist es bei den Süßigkeiten geblieben.
Kommentar ansehen
17.09.2010 07:41 Uhr von xlibellexx
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ach neeee Echt jetzt: der ist vor kurzem Papst geworden , und war lange Jahre in der Kirche so tätig das er in vielen berreichen das sagen hatte , und es ist ihm biiiiiiiiiiiiis heute .......nieeeeeeeeeee etwas aufgefallen ? und jetzt diese äusserungen ? Schein(h)eilig

Es gibt für mich keinen Gott und wenn es einen geben sollte ,die erste Frage die ich stellen würde !

Warum .......!
Es gibt eher den Teufel so wie ich mir die Welt ansehe

[ nachträglich editiert von xlibellexx ]
Kommentar ansehen
17.09.2010 10:08 Uhr von skullx
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@xlibellex: So ist es ja auch, der Teufel/Satan ist auf Erden und Gott im Himmel. So einfach ist das. (Es sei denn, man ist Atheist)

Mich wunderts, dass so eine Inquistion wie die katholische "Kirche" mitsamt Papst immer noch existiert. Wird langsam Zeit das alles abzuschaffen.*/
Kommentar ansehen
17.09.2010 13:06 Uhr von LLCoolJay
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
cav3man: du bist Pastafari? Find ich gut. Nur was hat das mit der News zu tun?
Pastafaris verehren die Piraten als sie noch frei über die Meere segelten.
Meinst du diese Piraten habne keine Frauen geschändet und Kinder missbraucht?

Schon klar das das keine wirkliche Religion ist, sondern nur eine Parodie darauf.
Nur deine Aussage passt halt nicht ganz zur News ;)


@News:
Was soll ich sagen? Die Kirche braucht den Glauben, der Glaube aber nicht die Kirche.
Und Priester sind (meist) auch nur Männer. Und wenn diese das Zölibat ablegen müssen spielen bei denen die Hormone manchmal verrückt.
Aufhebung des Zölibats und ein offenerer Umgang mit Liebe und Sexualität würde weit mehr bringen als Vertuschugnsaktionen und nachträgliche Entschuldigungen.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?