16.09.10 17:33 Uhr
 896
 

Hartz-IV-Reform: Paritätischer Wohlfahrtsverband warnt Ursula von der Leyen

Der Paritätische Wohlfahrtsverband hat eine Warnung an die Bundesarbeitsministerin von der Leyen ausgesprochen, nachdem diese kürzlich eine mögliche und radikale Hartz-IV-Reform ankündigte (ShortNews berichtete).

Sollten nämlich die Bezüge der Hartz-IV-Empfänger "durch statistische Tricksereien künstlich klein gerechnet werden," werde dies Konsequenzen haben, sagte der Hauptgeschäftsführer des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes.

In einem solchen Falle würde das Bundesverfassungsgericht eine Entscheidung treffen müssen, die sicher eher zugunsten der Hartz-IV-Bezieher ausgehen werde. Eine Festsetzung der Regelsätze auf Basis der Ausgaben wäre nicht tragbar.


WebReporter: fuxxy
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Hartz IV, Reform, Verband, Ursula von der Leyen, Berechnung, Paritätischer Wohlfahrtsverband
Quelle: www.otz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ursula von der Leyen sagt Talkshow wegen "heftigem Fieberschub" kurzfristig ab
Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen von Bundeswehroffizier angezeigt
Ursula von der Leyen über Bundeswehr-Skandal: "Trage Verantwortung für alles"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.09.2010 17:36 Uhr von Jolly.Roger
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
"Eine Festsetzung der Regelsätze auf Basis der Ausgaben wäre nicht tragbar. "

Ja. Geht mir auch jeden Monat so....
Kommentar ansehen
16.09.2010 17:50 Uhr von biertrinker23
 
+2 | -41
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
16.09.2010 18:04 Uhr von Plazebo2
 
+32 | -2
 
ANZEIGEN
@biertrinker: "Hartzer"
Wie ich diese Wort hasse. Kannst du nicht ein klein Wenig Respekt gegenüber anderen Menschen entgegen bringen?

Ansonsten ist dein Kommentar getränkt mit Sprüchen die ich an jeden Stammtisch oder in jeden Wirtshaus höre.
Kommentar ansehen
16.09.2010 18:17 Uhr von Nekromanzer
 
+18 | -3
 
ANZEIGEN
@biertrinker23: Weil Du nicht sterben willst nur weil sich ein Hartz-IV Opfer einen wirtschaftlichen Vorteil verschafft wenn er Dich umbringt.

Oder glaubst Du Du könntest von 1,10 Euro je Mahlzeit laut Regelsatz leben ?
Kommentar ansehen
16.09.2010 18:26 Uhr von biertrinker23
 
+5 | -27
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
16.09.2010 18:28 Uhr von Earaendil
 
+13 | -4
 
ANZEIGEN
@biertrinker: so was von...uääähhhhhh..und ...bahhhh...rülps....uiiiiöömmm...dein comment

alter sprücheklopper!
sich biertrinker nennen...erinnert auch irgentwie an ein hartz4-klischee...

du redest ohne verstand oder lebenserfahrung....das ist uidoingsdummdummdumm... ;)

[ nachträglich editiert von Earaendil ]
Kommentar ansehen
16.09.2010 18:35 Uhr von Nekromanzer
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
@biertrinker23: Wenn Du unter einer Brücke direkt vor der polnischen Grenze wohnst mag das mit den 1,10 Euro/Mahlzeit hinkommen.

In zivilisierten Gebieten und gerade bei Singles (mit und ohne Kind) die auch keine Großpackungen gebrauchen können - völlig ausgeschlossen.

Aber wenn Du dir keine Sorgen machst daß es wegen zu geringer Hartz IV Leistungen Tote geben könnte dann lass uns heute hier Schluß machen und weiter reden wenn es offiziell Tote gegeben hat weil Hartz IV Opfer sich wieder satt essen wollten.
Kommentar ansehen
16.09.2010 20:02 Uhr von Nekromanzer
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Der Roland Koch: Der Roland Koch hat letztes Jahr von einem Hartz IV Opfer einen Sprengsatz zugeschickt bekommen - der war nicht scharf sondern nur ne Attrappe. Aber die latente Gewaltbereitschaft von Teilen der Hartz IV Opfer ist seitdem bewiesen.

Und selbst wenn es nur 20% sind - das wäre dann immer noch das 1000-fache was die Taliban in Deutschland an Unterstützern haben.

Wenn unsere korrupten Politiker schlau wären dann würden sie das Almosen um min. 100 Euro erhöhen und hinterher durch Mindestlohn dafür sorgen daß die die arbeiten besser dran sind.

Wollen wir aber wetten daß unsere Politker es versauen ?
Kommentar ansehen
16.09.2010 20:38 Uhr von rolf.w
 
+16 | -1
 
ANZEIGEN
Der Witz: Der Witz ist doch, dass die ganze Hartz IV Diskussionen von der falschen Seite aus geführt werden. Sicher, mancher ALGII Bezug liegt nahe an dem, das jemand mit seiner Arbeit erwirtschaftet. Dies liegt aber doch bei weitem nicht daran, dass der ALGII Satz zu hoch ist. Das wollen uns die Lobbyisten nur einreden. Tatsächlich sind die Löhne viel zu niedrig und nähern sich stetig dem ALGII Satz.
Fragt mal eine Friseuse oder eine Kellnerin, wie hoch ihr Lohn für 8 Stunden(wenn man damit mal hinkommt) auf den Beinen sein und vor Kunden buckeln, ist.
Die ganze Diskussion ist geschickt auf ein Klientel gelenkt worden, welches wir als Feindbild ansehen sollen. Dabei sind die wahren Ursachen ganz andere.
Kommentar ansehen
16.09.2010 20:51 Uhr von Glimmer
 
+1 | -11
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
16.09.2010 20:54 Uhr von ThomasHambrecht
 
+0 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
16.09.2010 21:05 Uhr von BeaconHamster
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Um arbeitslos zu werden braucht es keine: Faulheit mehr, darum sollte man nicht allzu abwertden über diese Leute reden.
Kommentar ansehen
16.09.2010 21:06 Uhr von Plazebo2
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
@ ThomasHambrecht: Ich will ja deine Sicht auf die Welt nicht zerstören aber eine gesunde und ausgewogene Ernährung sollte Standard sein. Nur mal so.

Jo besonders das Maggie/Knorr Soßenpulver ist klasse schön viel Glutamat drin. Dann mal prost Mahlzeit. Aber bitte nicht jammern wenn die der Krankenkasse wieder mehr kosten. Da Argument gilt dann nicht mehr.
Kommentar ansehen
16.09.2010 21:14 Uhr von MPS77
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
ich kenne das die letzten 10 Tage des Monats gibt es bei mir zu Hause hauptsächlich Nudelgerichte, damit ich meinem Kind noch frisches Obst mit in den Kindergarten geben kann.

Es ist sehr schwer, mit dem Regelsatz hinzukommen. Ich gehe noch auf 120-Euro-Basis arbeiten und bewerbe mich auf zig Stellen um aus der ALG II-Falle zu kommen. Ist nur nicht so einfach, wie es viele meinen.
Kommentar ansehen
16.09.2010 21:27 Uhr von ITler84
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
@biertrinker: Eine Bekannte von mir hat einen 1er Abschluß nach dem Studium und ist direkt in H4 gerutscht. Sie bewirbt sich im In und Ausland und korrigiert nebenbei noch Diplomarbeiten.
Soviel zu dem Thema das alle "Hartzer" assozial sind.

Wie soll man denn bitte mit Sarrazins Kochbuch wieder ins normale Arbeitsleben kommen? Diese 1000 Kalorien pro Tag reichen nicht. Und selbst wenn, die Preise in dem Kochbuch sind nicht machbar, selbst wenn man im Großmarkt einkauft.
Dazu kommt dann noch das Getränke in dem Preis nicht enthalten sind.

Aber wahrscheinlich bist du ein Kiddie der einfach nur hetzen wollte weil das in der Politik ja momentan in ist, obwohl sogar das Bundesverfassungsgericht schon vor Monaten entschieden hat das der momentane Regelsatz zu niedrig ist und damit die ganze Diskussion eigentlich hinfällig ist.
Kommentar ansehen
17.09.2010 00:04 Uhr von ThomasHambrecht
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
@Plazebo2 das ist ja perfekt. ich kenne viele Selbständige (ich bin einer) die 100 Stunden die Woche arbeiten und sich nur ungesund ernähren können aus Zeitdruck. Da ist es ja das mindeste, dass diejenigen die nicht arbeiten sich gesund ernähren. ALGII soll das Überleben sichern.
Beide Beiträge erhalten Ironie.
Habe heute wieder einen kennengelernt, der einen Job saussen liess, um schwarz arbeiten zu können.
Kommentar ansehen
17.09.2010 08:58 Uhr von Nekromanzer
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@ThomasHambrecht: Das mit der Lese-Kompetenz hapert aber noch ganz gut bei Dir, oder ?

Weil sonst hättest Du verstanden daß Dein Mittagessen für 4x Tage das gesamte Geld für Nahrung von 3 Tagen verbraucht und Du von den verbleibenden 3,30 Euro für 4 Tage Frühstück, Abendessen und Getränke kaufen sollst.

Wenn Du irgendwann einmal anfängst zu verstehen daß es ziemlich unlustig ist immer nur Leitungswasser zu trinken wenn man Durst hat dann versteht Du vielleicht auch irgendwann warum die latente Gefahr durch Hartz-IV Opfer zu sterben gar nicht so unrealistisch ist wie Du derzeit glauben magst.

Weil in einer JVA ist zumindest meine Ernährung gesichert.
Kommentar ansehen
17.09.2010 12:46 Uhr von ThomasHambrecht
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@Nekromanzer ich gehöre zu den Leuten, die tatsächlich nicht frühstücken und auch Mittags nichts esen. Mir reicht einmal Abendessen am Tag. Ansonsten trinke ich tatsächlich Leitungswasser (ich habe Lebensmittel-Allergien). Und ich bin mit meinen 49 topfit.
Du sollst dich von ALGII nicht 20 Jahre ernähren - sondern als Überbrückung für den nächsten Job benutzen. Ich war selbst 3 mal Arbeitslos und kann da mitreden.
Die meisten drucken langweilige Bewerbungen mit langweiligen Fotos aus und wundern sich, dass nach 100 Bewerbungen keine Resonanz kommt. Da sind 20 Jahre Hartz4 vorprogrammiert. Mit einer guten Bewerbung hat sogar meine Freundin, ohne jede Ausbildung, immer sofort einen Job oder ein Vorstellungsgespräch bekommen.
Mitleid habe ich nur mit Leuten, die wegen Krankheit keinen Job bekommen oder allein erziehend sind.

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ursula von der Leyen sagt Talkshow wegen "heftigem Fieberschub" kurzfristig ab
Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen von Bundeswehroffizier angezeigt
Ursula von der Leyen über Bundeswehr-Skandal: "Trage Verantwortung für alles"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?