16.09.10 17:34 Uhr
 550
 

Uwe Boll steht hinter seinem Auschwitz-Film - Fleischfabrik-Vergleich sei berechtigt

Der angeblich schlechteste Regisseur der Welt, Uwe Boll, hat jegliche Kritik an seinem geplanten Film über Auschwitz zurückgewiesen: "Natürlich ist die Realität unerträglich, aber es ging dort nun mal zu wie in einer Fleischfabrik."

Boll, der einen Doktorgrad in Literaturwissenschaft hat, meint, der Film sei keine Gewaltorgie. Man sehe lediglich 20 Minuten Morden.

Im Trailer für den Film sieht man Boll in SS-Uniform vor einer Gaskammer, später wird eine Kinderleiche verbrannt. Die Kritik an dem Film sieht er in seinem miesen Ruf begründet, hätte Dani Levy den Film gedreht, würden Kritiker jubeln.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Film, Kino, Interview, Trailer, Auschwitz, Uwe Boll
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"BollFlix": Regisseur Uwe Boll will eigene Streamingplattform gründen
"Grenzdebiler Schwachmat": Uwe Boll muss Strafe wegen Erdogan-Beleidigung zahlen
Kultregisseur Uwe Boll eröffnet Restaurant und beendet Filmkarriere

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.09.2010 00:07 Uhr von Enny
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
sei berechtigt: Wer ständig schlechte Filme dreht der versuchts halt so.
Kommentar ansehen
19.09.2010 20:54 Uhr von backuhra
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Der schlechteste Regisseur unserer Zeit: macht also immer noch Filme bzw DARF immer noch Filme war. Witzig find ich ja, das manche seinen Film Rampage als "gut" bezeichnen, wobei man als FilmFan eigentlich wissen MUSS, dass Boll und Gut und einem Satz nicht geht.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"BollFlix": Regisseur Uwe Boll will eigene Streamingplattform gründen
"Grenzdebiler Schwachmat": Uwe Boll muss Strafe wegen Erdogan-Beleidigung zahlen
Kultregisseur Uwe Boll eröffnet Restaurant und beendet Filmkarriere


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?