16.09.10 12:38 Uhr
 15.496
 

Pädophilentrakt: George Michael bricht im Gefängnis zusammen

Der britische Sänger George Michael verbüßt derzeit eine Gefängnisstrafe in London.

Der "Wham"-Star hatte Drogenbesitz und Fahren unter Drogeneinfluss gestanden. Nun wurde er in einem Flügel mit Kinderschändern untergebracht.

Nach Informationen eines Zeugen sei Michael nach der ersten Knastnacht in Tränen aufgelöst und verzweifelt gewesen. Wärter hätten die ganze Nacht nach ihm sehen müssen, da man sich Sorgen um den Star gemacht habe.


WebReporter: Truman82
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Gefängnis, Zeuge, Pädophiler, George Michael, Verzweiflung
Quelle: www.dnews.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ex-Freund behauptet: "George Michael rauchte bis zu 25 Joints am Tag"
Todesursache geklärt: George Michael starb an den Folgen einer Herzerkrankung
Sänger George Michael immer noch nicht beerdigt: Todesursache unklar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

30 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.09.2010 13:07 Uhr von earlhickey
 
+46 | -9
 
ANZEIGEN
Acht Wochen Knast wegen bekifft Auto fahrn?
Bei uns ist das ne Ordnungswidrigkeit...

http://www.druglibrary.org/...
Kommentar ansehen
16.09.2010 13:13 Uhr von menschenfeind
 
+13 | -108
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
16.09.2010 13:24 Uhr von Alh
 
+11 | -61
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
16.09.2010 13:25 Uhr von uferdamm
 
+97 | -15
 
ANZEIGEN
@Menschenfeind: Natürlich, alle Schwulen sind gleichzeitig auch Kinderschänder ...[/ironie]

Was für ein krankes Weltbild manche User hier einfach nur haben, abartig!
Kommentar ansehen
16.09.2010 13:30 Uhr von tenge
 
+73 | -12
 
ANZEIGEN
wieso lusche? ich fänds auch zum heulen wenn ich mit lauter kinderschändern eingesperrt wäre und ihnen nicht an die gurgel springen dürfte.

und menschenfeind, tu der welt einen gefallen und schaff dich selbst ab.
Kommentar ansehen
16.09.2010 13:38 Uhr von Staplerfahrer-Klaus
 
+25 | -33
 
ANZEIGEN
Also: allein für Last Christmas hat er das schon verdient.
Kommentar ansehen
16.09.2010 13:52 Uhr von kloppkes
 
+11 | -4
 
ANZEIGEN
wahrscheinlich: bekommt er eine Sonderbehandlung als star /ironie
Kommentar ansehen
16.09.2010 13:59 Uhr von PeterLustig2009
 
+24 | -6
 
ANZEIGEN
@Judas: Naja ich würd das jetzt ncith bagatellisieren, die Gefährdung anderer Menschenleben ist nciht von der Hand zu weisen, aber trotzdem komisch dass man den in den Trakt der Schwerverbrecher steckt
Kommentar ansehen
16.09.2010 14:10 Uhr von Power-Fox
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
die news ohne Dnews....


http://www.thesun.co.uk/...

Und davon Träumt der jetzt Bestimmt...XD

http://www.youtube.com/...

[ nachträglich editiert von Power-Fox ]
Kommentar ansehen
16.09.2010 14:14 Uhr von Schwertträger
 
+20 | -6
 
ANZEIGEN
Wahrscheinlich hat das Gefängnis keinen Trakt mit "zivilen" Kriminellen (also Betrügern, Steuerhinterziehern und ähnlichen).

Und zwischen den Kinderschändern dürfte er sicherer sein als zwischen Raubmördern und anderen Gewalttätern, weil deren Aktionen sich ja gegen Kinder, nicht gegen Schwule richten. Da er ja ein Star ist, macht man sich um seine Sicherheit etliche Gedanken, würde ich sagen.



@Alh: Schon mal im Knast gewesen?
Nein?
Dann halt den Mund, bis Du mal drin warst.

Außerdem hat George Michael eine Position, von der aus er gerade ziemlich tief gefallen ist. Möglicherweise hast Du es noch nicht geschafft, Dir etwas aufzubauen, von dem Du abstürzen kannst? Dann würde es Dir evtl. leichter fallen, das nachzuvollziehen.

Ganz abgesehen davon erfordert es bisweilen ´ne Menge Mut zu heulen. Den harten Typ markieren ist einfacher.

[ nachträglich editiert von Schwertträger ]
Kommentar ansehen
16.09.2010 14:20 Uhr von Julrond
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Wiederholungstäter: oder die sperren den einfach nur "als Abschreckung" zu den Pädophilen...so dass er weiß, wie es ihm ergeht, wenn er so weiter macht wie bisher. Ganz ohne Promibonus usw., wo der Knast von vielen Promis als kleine Auszeit und neue Chance auf Medienpräsenz betrachtet wird - siehe Lindsay Lohan und Konsorten.

[ nachträglich editiert von Julrond ]
Kommentar ansehen
16.09.2010 14:27 Uhr von menschenfeind
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Lock me up before you gogo der Sun Artikel ist herrlich amüsant. Lest lieber die Quelle.
Kommentar ansehen
16.09.2010 14:46 Uhr von mikey3311
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
George: Finde es unmoeglich diese insulaner
Kommentar ansehen
16.09.2010 15:02 Uhr von Lilium
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Komisch, dass das noch keiner erwähnt oder bedacht hat...
Bestimmte andere "Stars" (z.B Lindsay Lohan, Paris Hilton..) haben lausige Strafen und Boni ohne Ende im Knast bekommen und George Michael der, der Welt weit mehr gebracht hat als oben genannte Personen muss wegen einer identischen Sache SO LANGE in den Knast???

Ein Schelm wer böses denkt..

Aaaah Moment mal.. Oben genannte Personen haben ja in den alle Menschen gleich behandeltenden Land namens USA die Straftat begangen..stimmt ja..

[ nachträglich editiert von Lilium ]
Kommentar ansehen
16.09.2010 15:08 Uhr von Dracultepes
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@schwertträger: Daran dachte ich auch gerade @ sicherer in dem Block
Kommentar ansehen
16.09.2010 16:26 Uhr von meks3478
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@earlhickey: Seit wann ist fahren unter drogeneinfluss ne ordungswiedrigkeit???
Kommentar ansehen
16.09.2010 16:53 Uhr von Simon_
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Menschenfeind meinte wohl nicht den "richtigen Trakt" für George Michael sondern einfach in den "richtigen (=wahren, harten)"... schon doof wenn Worte mehrere Bedeutungen haben und die meisten das nicht verstehen können..
Kommentar ansehen
16.09.2010 17:44 Uhr von Earaendil
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@aspartam: öhm..wie kommste denn darauf,daß es nur 3 kinderschänder in england gibt,und die auchnoch gesondert untergebracht sind???


rubbish
Kommentar ansehen
16.09.2010 18:14 Uhr von Earaendil
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@spirit: mal ein ganz doofes:häääääää?

was du wollen?du ganze sätze sprechen können?
Kommentar ansehen
16.09.2010 21:09 Uhr von Snipergott
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
ch finde die Strafe für angemessen . Wen ich mich recht erinnre hat ein gewisser „Kevin Russell“ auch unter Drogeneinfluss einen Seher schlimmen Unfall verursacht.
Egal wer und was Er ist . Wer unter Drogen steht hat im Öffentlichenstraßenverkehr nix zu suchen . Und bei einem der nicht Hören kann der muss halt Fülen .
Kommentar ansehen
16.09.2010 21:51 Uhr von Earaendil
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Kevin Russell: jaja,der hat sich ma wieder was geleistet..in dem fall geb ich dir auf jeden fall recht..

aber wegen ein bissl kiffen net...der kifft seit jahren,so breit wird der garnicht mehr ,daß er ein auto net steuern kann,da is alkohol fiel schlimmer!
Kommentar ansehen
16.09.2010 23:29 Uhr von Floppy77
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Er hat: im Juli schon mit dem Auto ein Haus gerammt, da wird er wohl auch unter Drogeneinfluss gewesen sein. Dann ist das jetzt ein Warnschuss, das nächste mal würde dann noch Fahren ohne Erlaubnis dazu kommen, weil die ist für 5 Jahre Weg.

Im Knast haben die vielleicht keine Suite mehr für ihn frei, und bei Pädophilen ist er sicherlich besser aufgehoben als bei Mördern. Als Kind geht er ja nicht mehr durch.
Kommentar ansehen
17.09.2010 08:14 Uhr von mort76
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
schwertträger, die Polizei dürfte sich an die Toilettenaffäre und "Freedom" erinnert haben. Ich vermute auch, daß er eine Sonderbehandlung bekommt und die Beamten dort sich Gedanken machen, aber in einem anderen Sinne als bei diversen anderen Promis...
Er wirds dort nicht einfach haben, und ich wünsche ihm Glück, auch wenn er sich den Knastaufenthalt wirklich verdient hat....bei der Gefährdung anderer hört der Spaß auf.
Kommentar ansehen
17.09.2010 11:44 Uhr von Maglion
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Hier sind mal wieder die Nullblicker unterwegs: Zur höhe der Strafe:
Die Strafe ist so hoch, weil George Michael ein x-facher Wiederholungstäter ist und er einfach zu dumm ist, sein Leben in den Griff zu bekommen und er wohl auch mit einem Promibonus rechnet.
Auch bei uns landen Leute, die als notorische Wiederholungstäter gelten, wegen eigentlich "harmlosen" Vergehen im Knast z.B. wegen Fahren ohne Führerschein.

Promi Fallbispiel:
Der Schauspieler Martin Semmelrogge (48) ist zu zehn Monaten Gefängnis ohne Bewährung und zu 12 Monaten Führerschein-Entzug verurteilt worden. Die Staatsanwaltschaft hatte dem Filmstar mit dem proletarischen Touch vorsätzliches, wiederholtes Fahren ohne Fahrerlaubnis vorgeworfen. Semmelrogge war geständig.

Ich würde sagen, dass unter diesem Gesichtspunkt George Michael sehr gut davon gekommen ist - Promibonus? ;-)

George Michael war so zugedröhnt, dass er sein Fahrzeug nicht mehr im Griff hatte und in einen Kiosk gerast ist. Er kann froh sein, dass zwischen seinem Auto und dem Kiosk keine Menschen auf dem Gehweg standen, denn dann würde er wegen fahrlässiger Tötung DEUTLICH länger einsitzen.

Da George Michale anscheinend unbelehrbar ist, ist ein längere Gefängnisaufenthalt wohl die einzige "Medizin", die ihm helfen und seine Mitmenschen vor ihm schützen kann.

Ich finde es schon sehr erschreckend, wie hier die Gefahr von Drogen im Straßenverkehr heruntergespielt wird - entweder sitzen hier lauter Bekiffte vor ihrem PC oder es sind einfach nur dumme Menschen - ich gehe sogar von einer Kombination aus dumm und bekifft aus. ;-)

Drogen und Alkohol im Straßenverkehr verletzt und tötet Menschen und da das jeder weiß, sollten betrunkene Autofahrer, die einen Unfall verursachen, grundsätzlich mal einige Wochen in den Knast, wo sie sich mal Gedanken über ihr Fehlverhalten machen können.
Kommentar ansehen
17.09.2010 13:40 Uhr von Hanno63
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
man sollte Gesetze vereinfachen, u.a. menschlich: Wer "menschliches" Fehlverhalten gezeigt hat , sollte genauso menschlich in den Steinbruch und etwas für die Gesellschft nützliches , zur Wiedergutmachung, tun.
Es gibt "keinen einzigen" Grund andere Menschen "absichtlich" zu gefährden. Egal ob Drogen oder Alkohol im Spiel sind oder unmenschliches (unverständliches) Verhalten.
Auch wenn Jeder mal dies oder das "verzapft", (schliesse mich nicht aus), ...
sollten , wenn wegen Unmenschlichkeit etwas vorliegt, "alle" Täter,.. sehr harte Strafen bekommen, denn z.B. Beleidigung oder Finanzbetrug sind zwar auch indirekt schlimm, aber nicht direkt "berechenbar lebensbedrohlich".
Da die Gesetze aber durch immermehr Zusätze, auch immer durchlässiger werden, nämlich für Fachleute (für Lobbyisten) mit rechtlichen Sonderrechten z.B. Doppelbetrüger = auf unsere Kosten studieren,.... dann lebenslang uns abzocken..und dann möglichst für Betrug und Lügen noch Millionen-Abfindung, wie in letzter Zeit oft,..
und dann noch rechtsbrüchig..??
Solche Elemente sollten eine Weile auf dem Feld arbeiten bis jeder Cent ans Volk zurückgezahlt ist.

Oder "Superstar´s" mit besonderen unmenschlichen Macken ,
oder sonst sogar abartigem Verhalten,(privat egal , solange Niemand belästigt wird.)..werden nur aus steuerlichen Gründen gepuscht , von Produzenten, vor Gericht dann günstig "beurteilt" anstatt "verurteilt" (dann kommt Bestechung..??)
Wer Menschen in Gefahr bringt,...der sollte auch dementsprechend der Gesellshaft "aktiv", mit Körpereinsatz z.B.:: auf dem Bau (bzw. harte interne Arbeiten) durch Leistung usw.,.... wieder etwas zurück geben und nicht als Pflegefall mit TV + Service, behandelt (belohnt) werden.!!

Refresh |<-- <-   1-25/30   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ex-Freund behauptet: "George Michael rauchte bis zu 25 Joints am Tag"
Todesursache geklärt: George Michael starb an den Folgen einer Herzerkrankung
Sänger George Michael immer noch nicht beerdigt: Todesursache unklar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?