16.09.10 13:20 Uhr
 579
 

Studie: Statt Sport zu machen, bewegen sich Amerikaner am meisten beim Kochen

In Amerika scheint immer noch ein anderes Bild von gesunder Bewegung vorzuherrschen, als in Mitteleuropa.

Eine auf fünf Jahre angelegte Studie fand heraus, dass sich US-Bürger am meisten bewegen, wenn sie kochen. 80.000 Bürger waren nach der anstrengendsten Aktivität des vergangenen Tages befragt worden.

Nur knapp über fünf Prozent der Befragten gaben an, sich in den vergangenen 24 Stunden direkt sportlich bewegt zu haben. Mehr als ein Viertel gab Kochen als Tätigkeit mit der meisten Bewegung an. Auch auf den Plätzen dahinter nahm Sport keine wesentliche Rolle ein.


WebReporter: Truman82
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Sport, Studie, Amerikaner, Bewegung, Kochen
Quelle: www.dnews.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Frau wollte sich Po vergrößern lassen und muss nun im Rollstuhl leben
Studie: Hundebesitzer haben seltener einen Herzinfarkt
Studie: Sachsen schlafen am schlechtesten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.09.2010 13:31 Uhr von Spafi
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Die Studie ist sinnlos aa sie nach den vergangenen 24 Stunden fragt. Jeder, der Sport treibt, weiß, dass Muskeln 48-72 Stunden zur Regeneration nach einer Trainingseinheit brauchen und man deshalb nur alle 2-3 Tage trainiert. Selbst Hochleistungssportler fallen somit in der Studie in die Kategorie der faulen Klischee-Amis, wenn sie nicht gerade unmittelbar nach der letzten Trainingseinheit befragt wurden
Kommentar ansehen
16.09.2010 14:08 Uhr von Major_Sepp
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Soso: Die Frage war nach der anstrengendsten Aktivität des Tages, und als Antwort kam "kochen".

Die Amis haben also keinen Sex. Sehr interessant *notier*. ^^
Kommentar ansehen
16.09.2010 14:33 Uhr von TheBearez
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@spafi
"Selbst Hochleistungssportler fallen somit in der Studie in die Kategorie der faulen Klischee-Amis, wenn sie nicht gerade unmittelbar nach der letzten Trainingseinheit befragt wurden ."

Das bezieht sich aber nur auf Krafttraining. Beim Cardio Training sind aber 24-48 std. nicht nötig, da es nicht um den Muskelwachstum im direkten geht, sondern um die Leistung bzw. Ausdauer, welche regelmäßiges trainiert werden muss.

@major_sepp

" Die Frage war nach der anstrengendsten Aktivität des Tages, und als Antwort kam "kochen".

Die Amis haben also keinen Sex. Sehr interessant *notier*."

Nur leider haben die meisten Menschen in der Regel abends bzw. nachts Sex und nur in seltenen Fälle Mittags.

Jedenfalls ist das bei den Leuten so, die einen Job haben ;)

Und wenn die Leute um 16:00 Uhr befragt wurden, kannst du dir deinen Widerspruch schon selbst zusammen reimen.


P.S.: Ich will euch ja nicht bei eurem Spaß stören, aber in Deutschland sieht die Zahl von fetten Leuten auch nicht viel besser aus, und ein Blick auf die Straße sagt auch schon einiges.

Ein tragisches Beispiel seht ihr hier:
http://www.youtube.com/...

[ nachträglich editiert von TheBearez ]
Kommentar ansehen
16.09.2010 14:48 Uhr von Major_Sepp
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
TheBearez: Die Frage war nach der Tätigkeit des "vergangenen Tages" bzw. der letzten 24 Stunden.

Wenn es um die letzten 24 Stunden geht ist es egal zu welcher Tageszeit die Frage gestellt wird, ist immer ein Feierabend dabei...^^
Kommentar ansehen
16.09.2010 15:25 Uhr von SchnaggelZ
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@spafi: Ja gut 48-72h bei einer Muskelpartie. Man kann allerdings auch unterschiedliche Partien trainieren.
1. Tag : Brust/Bizeps
2. Tag : Rücken/Trizeps
3. Tag : Beine/Bauch

oder ähnlich. Haste deine 3 Tage, wo man auch beim Krafttraining jeden Tag was auf der Liste hat in den letzten 24 Stunden.

Dann kommt noch Ausdauersport dazu, was man täglich machen kann. Andere sportliche Aktivitäten zur eigenen Belustigung, wie Klettern, Radtour, Fussball etc pp.

Nicht, dass ich der Meinung bin, dass man wirklich jeden Tag was tuen müsste, aber man könnte ohne Probleme.


Achja und Hochleistungssportler trainieren definitv öfter als 2-3x in der Woche. Und wenns nen Ausgleichsport ist, unter 5 Tage Training kommen die in der Regel nicht raus.

[ nachträglich editiert von SchnaggelZ ]
Kommentar ansehen
16.09.2010 15:58 Uhr von r3duX
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ihr wisst aber schon, dass die Studie über 5 Jahre lief?...
Kommentar ansehen
16.09.2010 18:13 Uhr von mitTH_RAW_Nuruodo
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das kann ich mir kaum vorstellen: 1. Ich kenne einige Amerikaner und die sagen selbst, dass In Amerika die Leute nicht wirklich viel selbst kochen, sondern gehen eher essen oder lassen sich etwas kommen. Und wenn sie doch mal selbst kochen, ist das meist irgend ein Fertig-Zeugs oder Dinge die leicht zubereitet werden können.
2. Beim Kochen bewegt man sich nicht wirklich viel, man steht eigentlich die meiste Zeit vorm Herd oder holt mal etwas aus dem Schrank. Ich denke wenn die Treppen steigen, putzen oder einkaufen fahren bewegen die sich bestimmt mehr als beim Kochen.
Dass die Amerikaner wenig sport machen und oft an Übergewicht leiden mag also stimmen, das wird in Deutschland wahrscheinlich nicht viel anders sein, aber dass sie sich beim Kochen am meisten bewegen halte ich für Unsinn. Aber für eine Studie, die auf die Gewichtsprobleme aufmerksam machen will, ohne sich mit irgendwelchen Junk-Food Herstellen anzulegen, klingt es natürlich am Besten wenn die Leute sich nur beim zubereiten von Malzeiten bewegen.

[ nachträglich editiert von mitTH_RAW_Nuruodo ]
Kommentar ansehen
17.09.2010 01:27 Uhr von Scarb.vis
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nene Spafi: Du glaubst garnicht was du da für einen scheiß schreibst!
Hat das Ebook (Got ripped in 30 days without Gym) nicht geklappt? Ich könnt es dir ja sagen, wieso es bei einem normalo nicht klappt!

Leistungssportler trainieren 6mal die Woche 2mal am Tag.

Muskeln regenerieren sich auf ihr Anfangslevel innerhalb von 6-7 Stunden. Die restlichen 18-42 std. werden für die Superkompensation benötigt. Wohl gemerkt, bei intensieven Kraftüben mit annähernd Muskelversagen.

Mit der richtigen Ernährung kann man den Regenerationsprozess erheblich verkürzen, ohne irgendwelche Nahrungsergänzungsmittel zu benutzen.

Dann gibts noch die Split Pläne.
Mo: Brust
Di: Schulter
Mi: Rücken
Do: Arme
Fr: Beine
Sa: Brust
So:Schulter
Mo: Rücken
etc.

Somit kannst du jeden Tag trainieren. Empfehlenswert ist es für die wenigsten.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs
Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?