16.09.10 10:50 Uhr
 448
 

Lexus CT 200h stößt lediglich 96 Gramm CO2 pro Kilometer aus

Der jüngste Hybrid-Spross aus dem Hause Toyota der Lexus CT 200h hat nach ersten Versuchen lediglich eine CO2-Emission in Höhe von 96g/Km.

Damit hat er gegenüber der Konkurrenz von Honda die Nase vorn und erreicht fast das Niveau eines Prius, dem Hybrid-Sparmeister. Auch die US-Version des CT 200h schneidet schlechter ab.

Kosten soll der im Premiumsegment angesiedelte Kompaktwagen etwa 28.500 Euro.


WebReporter: greenmotorsblog
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Kilometer, CO2, Gramm, Hybridauto, Toyota Lexus
Quelle: www.greenmotorsblog.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.09.2010 11:11 Uhr von saber_
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
top news!!! was in der news steht:

- lexus wird einenen neuen wagen am markt platzieren (CT200h)
- es ist ein hybrid
- er stoesst 96 g/km CO2 aus
- dieser wert ist ueber dem eines prius und unter dem eines honda (welcher honda?)

was in der news nicht steht:

- nach welchen fahrzyklen wurden die CO2 ausstoesse bestimmt? (NEFZ? DIN drittelmix? FTP 75? 10-15 MODE?
- wurde bei allen drei CO2 angaben der selbe fahrzyklus genommen?
- welche motorisierung ist im CT200h

in der news stehen nur garnichtmal so interessante daten drin.... aber bei einer derartigen quelle auch kein wunder... 96 g/km co2 - DER WAGEN IST GRUEN!!!! YEAH!
Kommentar ansehen
16.09.2010 11:25 Uhr von greenmotorsblog
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Aw: top news!!! Gerne hätten wir ein Datenblatt und darüber hinausgehende Daten veröffentlicht. Leider liegen uns bislang keine Angaben zu Leistung und/oder Verbrauchswerte vor.

Auch die Angaben zu den CO2-Emissionen des CT 200h beruhen auf Aussagen des Herstellers. In welchem Zyklus diese gemessen wurden ist bislang nicht bekannt.

Nichts desto trotz oder vielmehr genau deswegen werden wir unsere Leser weiterhin auf dem Laufenden halten.

Viele Grüße vom Geenmotorsblog-Team
Kommentar ansehen
16.09.2010 12:25 Uhr von sei-bamboocha
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Verstehe folgenden Satz nicht.
"Auch die US-Version des CT 200h schneidet schlechter ab. "

Im Satz davor vergleicht ihr den CT 200h mit den anderen Herstellern und im nächsten Satz mit sich selbst?

Sollte der Satz nicht besser so ähnlich lauten:
"Leider schneidet die US-Version des CT 200h schlechter ab"
Kommentar ansehen
16.09.2010 13:50 Uhr von saber_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@BastB: "Kosten soll der im Premiumsegment angesiedelte Kompaktwagen etwa 28.500 Euro."

ergo soll der wagen in direkter konkurrenz mit 1er bmw und audi a3 sein...

audi a3 1,6 tdi faengt bei 24000 an und der 118d bei bmw faengt bei 25500 an...

typisch fuer die deutschen fahrzeughersteller ist in diesen autos bei grundpreis so gut wie nichts an ausstattung drinnen...

der lexus hingegen wird lexustypisch wieder nur 3 optionen fuer sonderausstattung haben... option schiebedach, option hdd navi und evtl dieses sicherheitspaket mit radar blabal...


somit zahlt man beim lexus quasi "nur" 3000 euro mehr als bei der deutschen konkurrenz.... ausstattungsbereinigt kommt man auf den gleichen preis wie bei der konkurrenz, wenn auch nicht drunter


wo muss man sich nun deiner meinung nach was teuer erkaufen?


und wer sagt bitte das man hybridfahrzeuge nicht treten kann?! ob das auto dann auch sportlich reagiert oder nicht haengt eher davon ab wie das auto ausgelegt wurde... ein prius ist kein sportwagen und wird deswegen auch nicht wie einer reagieren...

genausowenig sportlich faehrt sich ein polo... der gti hingegen wieder schon - eben weil er auf sportlichkeit abgestimmt ist...

und ein diesel hat gegen einen hybrid auch nicht wirklich gute karten... immerhin kommt durch die elektromotoren maechtig drehmoment in den antriebsstrang...


und kein auto erreicht die verbrauchswerte die bei fahrzyklen auf pruefstaenden erreicht wurden....
Kommentar ansehen
16.09.2010 14:02 Uhr von wussie
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Gewissensberuhigungsmaschine: Mehr ist das nicht. Bei der Herstellung wird die Umwelt sehr viel mehr belastet als das bei einem normalen Auto der Fall ist und diesen Unterschied bekommt man im Verbrauch nicht raus. Aber das kann man ja schön ausblenden...

[ nachträglich editiert von wussie ]
Kommentar ansehen
16.09.2010 16:24 Uhr von r3duX
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ wussie: quelle_
Kommentar ansehen
16.09.2010 18:51 Uhr von saber_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@BastB: zum autopreis:

bei lexus gibt es folgende sonderausstattung:

beim IS
1. Festplatten Navigationssystem( mit 7" screen, rueckfahrkamera, entertainmentsystem etc etc... fuer 3050 euro
2. Glas Schiebe-Hebe-Dach, elektrisch fuer 1010 euro
3. Digitalradio (DAB) fuer 450 euro...
beim GS kommt hinzu:
4. a) Aktive Fahrwerkstabilisatoren fuer 3100 euro
beim LS kommt hinzu:
5. Ambience h line fuer 16250 euro
6. Advanced Pre Crash System 2600
4. b) Aktive Fahrwerkstabilisatoren fuer 2500 euro
7. adaptives geschwindigkeitsregelsystem aac mit pre crash system fuer 3500 euro


wie du sieht kannst du in einen lexus nur begrenzt sonderausstattung packen... beim lexus IS genaugenommen eben nur die 3 oben angegebenen optionen... und die in summe ergeben 5410 euro....

und bmw? klimaautomatik? xenonlicht? selbstdimmende rueckspiegel? elektrisch verstellbare sitze? etc etc etc... die liste ist ewig weiterfuehrbar bis wir erst zum direkten vergleich kommen wo man nurnoch ein navigationssystem, schiebedach und digigalradio hat...

ich glaub dir ist nicht bewusst wieviel bei den deutschen autos serienmaessig NICHT dran ist...

zum hybrid:

nur weil dir die medien suggerieren das ein hybrid ausschliesslich ne spritsparschleuder ist, heissts noch lange nicht das es so ist...

hybridautos sind genauso wie diesel und benziner nur autos... es geht darum zwei systeme so zu kombinieren das der gemeinsame wirkungsgrad am ende eben hoeher ist als frueher... es geht um die paarung der vorteile beider systeme... das anfahrmoment des elektromotors fuer niedrige drehzahlen, der verbrennungsmotor fuer hohe drehzahlen... die energierueckfuehrung... das alles ist nicht gruen... es ist eben eine weitere evolutionsstufe im automobilbau....

durch hybridautos wird die entwicklung im bereich der elektrischen energiespeicherung und der elektromotoren sehr beschleunigt... und das hybridautos wirtschaftlich noch nicht so weit sind wie diesel und otto liegt vielleicht auch daran das es sie erst ein paar jahre gibt...

das alles steckt noch sehr in den kinderschuhen... da wird noch einiges passieren wenn es sich als gut erweist...
Kommentar ansehen
21.11.2010 18:50 Uhr von Sag_mir_Quando_sag
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
CO2: Na und?

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?