16.09.10 06:11 Uhr
 379
 

Teresa Enke erhält Hannovers höchste Auszeichnung, den Leibniz-Ring

Das Kuratorium Leibniz-Ring-Hannover hat als diesjährige Preisträgerin Teresa Enke bekannt gegeben. Die Witwe des durch Selbsttötung verstorbenen Nationaltorwartes Robert Enke, erhält den Preis für die Arbeit der von ihr gegründeten Robert-Enke-Stiftung.

Die Stiftung setzt sich dafür ein, dass die Volkskrankheit Depression nicht länger totgeschwiegen wird. Robert Enke litt an Depressionen und nahm sich daher das Leben.

Das Kuratorium äußerte sich beeindruckt über den Auftritt vor der Presse, den Teresa Enke einen Tag nach der Selbsttötung ihres Mannes unternahm und lobte, das es auch eine Hilfe für andere erkrankte Personen war, ihr Leiden offen zu legen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: EminenzLTM
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Hannover, Auszeichnung, Robert Enke, Teresa Enke, Leibniz Preis
Quelle: www.bild.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?