15.09.10 15:10 Uhr
 9.402
 

"Nur ein Scherz": Lkw-Fahrer bot vermeintliche Tochter für Sexspiele an

Das Angebot klang eindeutig: Seine 20-jährige Tochter und zudem eine Zwölfjährige könne er für Sexspiele anbieten, schrieb ein Lkw-Fahrer an den Inserenten einer Suchanzeige für Sex und schickte ihm ein entsprechendes Foto.

Der Inserent ging jedoch nicht auf diese Offerte ein, sondern informierte vielmehr die Polizei. Diese ergriff sofort hinreichende Maßnahmen und der Lkw-Fahrer landete in Rathenow vor Gericht.

Dort verteidigte er sich nun damit, dass es sich bei diesem Angebot lediglich um einen Scherz gehandelt habe und präsentierte als Beweis das Foto: ein abfotografiertes Bild aus dem Playboy. Eine Strafe erhielt er nun trotzdem, denn allein das Angebot zu machen ist strafbar.


WebReporter: Havelmaz
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Sex, Tochter, Fahrer, Angebot, Prostitution, Scherz, Lkw
Quelle: www.maerkischeallgemeine.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: Vater tötet Baby - Mutter muss nun auch ins Gefängnis
New York: Explosion wohl Terrorakt (Update)
New York: Explosion erschüttert Manhattan - Eine Person wurde festgenommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.09.2010 15:54 Uhr von EdwardTeach
 
+38 | -7
 
ANZEIGEN
Es gibt eben: Dinge über die man keine Witze macht.
Kommentar ansehen
15.09.2010 15:59 Uhr von ika
 
+24 | -2
 
ANZEIGEN
ganz schön aufwendiger witz: und wenn er nich ganz dumm war, könnte er ja ahnen welche klientel sich da meldet.

ganz ehrlich, ich glaube dem kein wort.
Kommentar ansehen
15.09.2010 16:08 Uhr von dommen
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
Ein toller Witz: hahaha. Ich hab grad tränen gelacht... Wetten dass der das ernst meinte mit dem Angebot?
Kommentar ansehen
15.09.2010 16:11 Uhr von Erdbeerkuchen
 
+16 | -8
 
ANZEIGEN
jaja..ein witz ;): schwache ausrede!

dumm gelaufen für den drecksack!
Kommentar ansehen
15.09.2010 16:47 Uhr von kimiboy4158
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
hmm Ja die welt ist schon auserordentlich krank geworden !
Kommentar ansehen
15.09.2010 17:17 Uhr von StYxXx
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Naja: Wenn das Bild ein Photo aus dem Playboy war, wird es wohl nicht ernst gemeint gewesen sein. Es sei denn, seine Tochter hat sich für die Zeitschrift ablichten lassen ;)
Wieso er sowas jedoch macht ist seltsam. Vielleicht wollte er ja das Geld.
Kommentar ansehen
15.09.2010 17:42 Uhr von Xeeran
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Was: ich mich dabei frage: Wieso werden Organisationen/Personen, die sich als Minderjährige ausgeben und zu Sextreffen verabreden, wo dann der "Täter" bloß gestellt wird, nicht strafrechtlich verfolgt? Zumindest ist mir dbzgl. kein Fall bekannt oder ich verstehe gerade die News falsch :|
Kommentar ansehen
15.09.2010 17:49 Uhr von sasuke1
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
In der News: fehlt das der Typ keine Töchter in dem Alter hat bzw überhaupt keine Kinder hat,zudem fehlt das er ein paar Anzeigen wegen Sexualdelikate hat.Ausserdem soll der Typ ne sexuelle Störung haben^^

Also Quelle lesen^^
Kommentar ansehen
15.09.2010 18:01 Uhr von kingoftf
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Zur Strafe: sollte mal eine Anzeige von ihm in einschlägigen Foren oder Magazinen geschaltet werden, mit richtiger Telefonnummer und Anschrift.
"Geiler Hengst möchte gerne Schw**** lutschen"

Das macht der dann nie wieder......
Kommentar ansehen
15.09.2010 18:51 Uhr von Glimmer
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Vor 20 Jahren hätten viele noch über diesen Witz gelacht.
Dann kam das Internet.
Kommentar ansehen
15.09.2010 19:39 Uhr von Pundi
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
boah was für ein trottel kann nur so was in namen seiner kinder machen...da fehlen mir die worte
Kommentar ansehen
15.09.2010 21:18 Uhr von MBGucky
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Xeeran: Das liegt ganz einfach daran, dass jene, die sich als Minderjährige ausgeben, halt keinen Sex anbieten sondern sich wie ein ahnungsloses Mädchen verhalten und einem eventuellen Treffen oder sowas zustimmen. Die Straftaten geschehen tatsächlich nur durch den Pädophilen, indem dieser z.B. unaufgefordert Nacktfotos von sich an das vermeintliche Kind schickt. Ein späteres Treffen dient dann eher nur noch der einfacheren Ermittlung des Straftäters.

Das könnten sich die Ermittler auch nicht erlauben. Schließlich würde sich das sehr Strafmildernd auswirken und genau das will man ja nicht.

[ nachträglich editiert von MBGucky ]
Kommentar ansehen
16.09.2010 02:35 Uhr von mikey3311
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
LKW: Der Typ sollte im Knast verrecken so eine Sau
Kommentar ansehen
16.09.2010 05:44 Uhr von BulletGT
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
kann mir mal jemand erklären, warum es in dieser news von nöten ist, zu erwähnen, dass besagter..äh.."mensch" lkw-fahrer ist?

das verleiht der news anscheinend noch den richtigen pepp...ahh..ein trucker war´s...war ja klar...wer bzw. welche berufsgruppe denn sonst...ne?

dafür gibt´s ein dickes minus für die news
Kommentar ansehen
16.09.2010 10:32 Uhr von DeeRow
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
In den Knast! Wegen völliger UNwitzigkeit... und Assitum.

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?