15.09.10 14:49 Uhr
 217
 

Bundestag: Sigmar Gabriel poltert gegen Angela Merkel

Bei der Bundestagsdebatte zum Haushalt für das nächste Jahr ist der Vorsitzende der SPD, Sigmar Gabriel, kritisch auf Kanzlerin Angela Merkel losgegangen. Er warf der Regierung vollständiges Versagen vor.

Dabei fragte er wörtlich: "Wie konnte es dazu kommen, dass eine Regierung derart heruntergekommen ist?" Gabriel sagte, der Entwurf für den Haushalt habe eine erhebliche soziale Schieflage, welche durch Frau Merkel und ihre Politik noch verstärkt würde.

Angela Merkel hielt dagegen, dass die SPD noch keine Lösungsvorschläge gemacht habe. Des Weiteren führte sie die wiedererstarkte Wirtschaft und die sinkenden Arbeitslosenzahlen als Beleg für den Erfolg ihrer Politik an.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Angela Merkel, Bundestag, Debatte, Haushalt, Sigmar Gabriel
Quelle: www.open-report.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten
Angela Merkel zu Jamaika-Aus: "Es ist ein Tag mindestens des tiefen Nachdenkens"
Forbes-Liste: Angela Merkel zum siebten Mal in Folge "mächtigste Frau"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.09.2010 14:57 Uhr von NemesisPG
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Eine gute Frage von Gabriel: Warum legt die Kanzlerin Wert auf Vorschläge der Opposition ?
Die wurden doch noch nie von einer Regierung angenommen.
Aber da bei uns die Wirtschaft die Regierungsgeschäfte führt sollte Merkel lieber den Mund halten .
Sicher wird jede Regierung in irgendeiner Form mit den Lobbyisten zu tun haben aber was diese Regierung treibt ist herumhuren bei den einzelnen Gruppen in der Wirtschaft .
Kommentar ansehen
15.09.2010 14:58 Uhr von quade34
 
+7 | -8
 
ANZEIGEN
was soll: Gabriel auch sagen,er hat nichts vorzuweisen, was eine Alternative wäre. Er ist in der schröderschen Zwangsjacke gefangen und strampelt sich ab mit Gebrüll. Aber keiner hört dem Kasper zu.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten
Angela Merkel zu Jamaika-Aus: "Es ist ein Tag mindestens des tiefen Nachdenkens"
Forbes-Liste: Angela Merkel zum siebten Mal in Folge "mächtigste Frau"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?