15.09.10 14:13 Uhr
 829
 

Auto Club Europa: Jeder Vierte rasselt durch die Führerscheinprüfung

Nach Angaben des Auto Club Europa (ACE) schafft es durchschnittlich jeder vierte Fahrschüler nicht, die Führerscheinprüfung zu bestehen.

Dabei ist ein deutlicher Unterschied zwischen Ost- und Westdeutschland zu verzeichnen. Obwohl die Prüfbedingungen bei der theoretischen genau wie bei der praktischen Prüfung gleich sind, landen die östlichen Länder auf den hinteren Rängen.

Es bestehe zu wenig Ursachenforschung, kritisiert der ACE. Auch glaubt der Club, dass das Interesse an einer Verbesserung der Situation gering sei, schließlich werde an jeder Nachprüfung Geld verdient.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, Ursache, Fahrschüler, Führerscheinprüfung, Auto Club Europa
Quelle: www.auto-reporter.net
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.09.2010 15:03 Uhr von Jlaebbischer
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Dann War ich wohl bei einer Ausnahmefahrschule.

Angeblich hat bei meiner fast jeder auf Anhieb bestanden. Auch wenn mein FL von ein paar Spezialisten berichten konnet, die vollkommen unfähig waren.
Kommentar ansehen
15.09.2010 15:16 Uhr von Pils28
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
Gleiche Prüfbedingungen bei der praktischen: Prüfung? Nichts gegen ländlichere Gegenden aber dort einen Führerschein zu bestehen bedarf keineswegs, dass man wirklich Autofahren kann.
Kommentar ansehen
15.09.2010 15:57 Uhr von Ribl
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@Pils28: Deswegen ist es meines Wissens auch vorgesehen, dass man, wenn man in ländlichen Regionen wohnt, während der Prüfung auch in einer Stadt fährt...

Zur News direkt:
Ich finds gar nicht so schlecht, dass hier relativ strikt geprüft wird. So wird nicht jeder Hornochse einfach so auf die Straße losgelassen. :)
Kommentar ansehen
15.09.2010 15:57 Uhr von Ribl
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Interessant, einmal auf Absenden gedrückt, 2x gepostet :) Bitte diesen Post einfach ignorieren

[ nachträglich editiert von Ribl ]
Kommentar ansehen
15.09.2010 16:00 Uhr von Mapmuh
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Quote: Bei mancher Prüfung kann man leicht den Eindruck bekommen, es gäbe eine Quote für Durchfaller. Ist halt wirklich ein gutes Geschäft...
Kommentar ansehen
15.09.2010 17:23 Uhr von Paul_Sc
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn: ich sehe, wie bescheuert sich manche Autofahrer im Straßenverkehr anstellen, müsste die Durchfallquote noch viel höher sein.
Kommentar ansehen
15.09.2010 17:28 Uhr von saber_
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
der begriff "stadt" ist relativ.... das ist ein ort mit 30000 menschen genauso wie ein ort mit 30 000 000 menschen...

und auch ein kleiner unterschied in der mentalitaet.... muenchen vs rom zb...

je groesser und je suedlicher die stadt, desto groesser das chaos und der stress fuer einen fahrschueler...


und die pruefkriterien bei der praktischen pruefung sind stark davon abhaengig wie der pruefer grad drauf ist....

so hat auch die dame die vor mir dran war ihren fuehrerschein gekriegt, obwohl ihr das auto 2 mal abgestorben ist und sie maechtig unsicher am steuer war und in paar situationen sehr grenzwertig gehandelt hat.... ich bin durchgerasselt weil der pruefer meinte die ampel waer rot gewesen... das hat er uns dann mitgeteilt als wir beim tuev waren und mein fahrlehrer mir gratuliert hat... "wie? er hat die letzte ampel uebersehen und ist ueber rot gefahren...da kann ich ihm keinen fuehrerschein geben"... sonst bin ich sehr suveraen gefahren und hatte eigentlich keine zu bemaengelnden punkte... und da die letzte ampel erst auf gelb sprang hab ich gas gegeben wie es mir mein fahrlehrer immer gesagt hat...und bin auch noch ueber gelb druebergekommen... zumal es fuer eine vollbremsung eh nicht gereicht haette
Kommentar ansehen
15.09.2010 19:22 Uhr von cav3man
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Glück: oder man hat einfach Glück.... wie ich zB.

Prüfer kam viel zu spät und ich wurde nur 20min geprüft weil nach mir logischerweise der nächste Prüfling kam.
Eine Runde über die Landstraße und den Weg durch die Stadt zurück.... fertig
Kommentar ansehen
15.09.2010 20:03 Uhr von p-o-d
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Regionale Unterschiede? Ja. Doch ob da die Region einen größeren Einfluss hat, als die Gewichtung einzelner Kriterien seitens der versch. Prüfer, bezweifele ich. Auch Prüfer sind nur Menschen; der Prüfer in der Großstadt hat wohl meist, aufgrund der täglichen Konfrontation mit dem Stadtverkehr, ein etwas schärferes Auge in gewissen Situationen, als es der vom Lande ggf. hat.


An meine Fahrprüfung, auch in einer ländlichen Gegend absolviert, erinnere mich noch genau. Und das nicht, weil sie erst vor kurzem war, sondern weil sie doch recht "anspruchslos" war...^^

Hier die Detaillierte Beschreibung ;-):
Dauer: ca. 15 min.;
Ablauf, chronologisch:
- an 3 Kreuzungen abgebogen
- auf ´nem Beschleunigungsstreifen ab auf die Landstraße
- immer geradeaus in den nächsten Ort (ok, 1 Ampel dazwischen - die war aber - so gut wie immer - grün)
- dort wurde die Landstraße zur Hauptstraße, von dieser aus noch einmal rechts ab und als "grande finale" war das parallele Einparken auf dem etwa 3 Fahrzeuglängen großen Fahrschulparkplatz angedacht...

Vermutlich lag es einfach daran, dass ich der letzte Prüfling war und der Prüfer einfach keine große Lust mehr hatte...;-)
Kommentar ansehen
15.09.2010 23:08 Uhr von volpe
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
auch ländliche Kleinstädte können so ihre Tücken haben, z.B.:
- Unmengen von Einbahnstraßen
- daraus resultierend bei jeder größeren Baustelle/ gesperrten Straße komplizierte Umleitungen
- Kreisverkehr
- 30er-Zonen bis zum Abwinken
- Kopfsteinpflaster (als Motorradfahrer an manchen Stellen schon nicht mehr angenehm)
- Menschen, die aufgrund des geringen Verkehrsaufkommens gerne ohne zu schauen auf die Straße rennen; auch wenn gerade mal etwas kommt

[ nachträglich editiert von volpe ]
Kommentar ansehen
15.09.2010 23:51 Uhr von datenfehler
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
das Problem ist dass diese Leute nochmal und nochmal und nochmal randürfen. Auch ein blindes Huhn findet einmal ein Korn... Und in dem Fall werden sie dann doch auf den Straßenverkehr losgelassen und gefährden die Leben Unschuldiger.
Kommentar ansehen
16.09.2010 02:58 Uhr von LastButNotLeast
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Ribl: Also ich komme vom Land und hab in ner 10.000 Einwohner "Stadt" meinen Führerschein gemacht!

Sprich Straßen max. einspurig je Richtung und wenn du mal 10 sek stehen musstest war das Stau.

Ich erinnere mich noch gut daran wie stressig es war das erste mal durch Stuttgart zu fahren ;)

Also zwischen Land- und Großstadtverkehr ist ein riesen Unterschied!

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?