15.09.10 12:18 Uhr
 147
 

Blitz-Test: Tuberkulose innerhalb einer Stunde nachweisbar

Britische Wissenschaftler haben einen Blitz-Test entwickelt, mit welchem der Nachweis von Tuberkulose innerhalb von einer Stunde möglich ist.

Momentan dauert der Nachweis der Krankheit, an welcher jedes Jahr zwei Millionen Menschen sterben, bis zu acht Wochen.

Allerdings gaben die Forscher an, dass sich der Test noch in der Entwicklungsphase befindet und bis zu seinem Einsatz noch "mehrere Jahre" vergehen könnten.


WebReporter: Pacman44
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forscher, Test, Entwicklung, Nachweis, Tuberkulose
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaftler beendet die Theorie von Wasser auf dem Mars
Amerikanische Forscher haben bisher unbekannten Stoffwechselweg im Auge entdeckt
Menschlicher IQ sinkt seit 20 Jahren: Forscher vermutet Umwelthormone als Grund

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.09.2010 12:41 Uhr von Pils28
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da, wo die Leute an Tuberkulose sterben, sterben sie, weil sie sich das Antibiotikum nicht leisten können. Und den Schnelltest wird es wohl auch nicht umsonst geben.
Kommentar ansehen
15.09.2010 13:34 Uhr von Lilium
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ABER: Es gibt eine Möglichkeit Tuberkulose NOCH schneller und im Großen und Ganzen noch günstiger testen zu lassen.
Kennt jemand die sogenannten "Hero-Rats"?
Das sind Riesenhamsterratten, sehr kluge Tiere. Sie werden auch zum aufspüren von Landminen trainiert nun wird ihnen das "erriechen" von Tuberkulose beigebracht... und es klappt! ZWar nicht bei jedem Tier und die Ausbildung befindet sich noch in den Kinderschuhen..aber es wäre eine Möglichkeit.
Für Interessierte: http://de.wikipedia.org/...

Gäbe es mehr von solchen Ratten..könnten einer Menge Menschen geholfen werden..

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

300 EUR Strafe für verweigertes Aufstehen
Bio-Hersteller Alnatura muss Kartoffelchips wegen Holzsplitter zurückrufen
Digitaler Assistent: Sprachbefehl "100 Prozent" lässt Siri Notruf wählen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?