15.09.10 11:54 Uhr
 1.904
 

Neue 3D-Technik ist nicht gesundheitsgefährdend

Die neue dreidimensionale Technik, welche in neuen Fernsehgeräten und Computerspielen verwendet wird, ist nicht gesundheitsgefährdend.

Nur in seltenen Fällen können bei längerem Betrachten Kopfschmerzen oder Schwindelgefühl ausgelöst werden.

Vielmehr sollten Käufer solcher Geräte oder Spiele darauf achten, ob sie überhaupt in der Lage sind, den 3D-Effekt wahrzunehmen. Etwa fünf Prozent der Bevölkerung und Kinder unter zwölf Jahren können den Effekt gar nicht sehen und vom zweidimensionalen unterscheiden.


WebReporter: Pacman44
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Gesundheit, Technik, 3D, Schwindelgefühl
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Massenmord in US-Kirche: Apple soll iPhone von Amokläufer entsperren
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa
Amazon Key: Türschloss für Paketboten soll leicht zu knacken sein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.09.2010 12:30 Uhr von PakToh
 
+19 | -1
 
ANZEIGEN
Glaub nur die Studien die du selber in Auftrag gegeben und bezahlt hast!
Kommentar ansehen
15.09.2010 12:41 Uhr von MacGT
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
und? Normales Fernsehen kann auch Kopfschmerzen verursachen und Epilepsieanfälle auslösen. Einigen scheint echt einer abzugehen, wenn sie gegen Apple, Google, 3D Fersehen und Co lästern können...
Kommentar ansehen
15.09.2010 12:48 Uhr von PakToh
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Ok der ganze 3D-Schwachsinn ist in meinen Augen eh komplett-Überhyped - es gibt vielleicht ne Handvoll Filme wo sich 3D überhaupt lohnt, alles anderen ahben nur ein paar "nette" Kamerafahrten, damit man nachher sagen kann "Oh das 3D war aber schön"

Zugegeben war hier Avatar sicherlich ein Beispiele wo sich der 3D Effekt gelohnt hat, der Film lebt ja mehr von den Effekten, als von der überragend geklauten Story (Poca*hust*hontas).

Ansosnten lohnt es sich ggf bei Spielen - Ja, hier hat man wengistens das Material dafür. - Aber Filme? - Ok, BluRays haben die Kapazität zusätzlich das 3D-Material mit zu bringen, drauf packen und gut. Die Technik ist eh noch nicht ausgereift genug, als dass ich jemandem jetzt empfehlen würde so einen Fernseher zu kaufen, asser er will Geld verbrennen... Seien wir mal ehrlich: Jede neu eingeführte Technik hat am Anfang ihre Kinderkankheiten die mit der 2. / 3. Generation im Griff sind und ab da wirds nur noch Massenware.

Und dass es leute gibt die jetzt dagegen sprechen und afür ist normal - ich glaube es sind durchaus die gleichen Leute, denn so wird Werbung gemacht und man kann die Bekanntheit steigern...
Kommentar ansehen
15.09.2010 13:04 Uhr von Lilium
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Ich muss da wiedersprechen! Also SO harmlos ist das mit dem 3D nicht!

"Nur in seltenen Fällen können bei längerem Betrachten Kopfschmerzen oder Schwindelgefühl ausgelöst werden."
Bei mir und vier anderen im Bekanntenkreis platzen regelmäßig Äderchen in den Augen nach dem Besuch eines 3d Kinos! Wir haben alle unsere Sehstärke testen lassen um zu schauen ob es Gemeinsamkeiten gibt.. Tatsache ist 2 können gut sehen, einer etwas schlechter und die übrig gebliebende Person und ich haben perfekte Augen..dennoch vertragen wir 3D Filme nicht.

Nun ja.. vielleicht sind wir ja auch die einzigen mit dem Problem..am Kino alleine kann es nicht liegen..wir waren auch schonmal in anderen..
Auf jedenfall verzichte ich persönlich auf 3D Filme / Technik.. keiner kann mir erzählen dass knallrote Augen aka. geplatzte Äderchen nicht gesundheitsgefährdend sind.

Hat noch jemand das Problem?
Kommentar ansehen
15.09.2010 13:45 Uhr von Cybertronic
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Ach was ! Dennoch halte ich nix davon...die Lobby wird schon wieder Mrd springen lassen, für eine tolle Studie..oder finanziert dann die Medikamente für die Augen :-)

Der Dreck kommt mir nicht ins Haus
Kommentar ansehen
15.09.2010 14:43 Uhr von das_menz
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
3D alt Ich versteh auch den ganzen Hype um 3D nicht. Ich hatte schon vor Jahren eine 3D Briller für den Rechner von Elsa das hat super funktioniert und Kopfschmerzen etc. hab ich auch nicht bekommen.
Auf der Ifa hab ich auch den neuen Monitor gesehen der 3D ohne Brille darstellt, also den Effekt konnte ich sehen und Kopfschmerzen hat es auch nicht verursacht.
Kommentar ansehen
15.09.2010 14:57 Uhr von Alice_undergrounD
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
lol: ich stell mir grad vor wie des gefährlich sein könnte :D

man man man...muschis^^

das größte problem an 3d is, dass oftmals die filme nur mehr grafikwucht haben und keine handlung mehr...

[ nachträglich editiert von Alice_undergrounD ]
Kommentar ansehen
15.09.2010 15:14 Uhr von Slaydom
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@lilium: da platzt garnichts^^
Das Problem was ihr habt, euer Auge ist nicht trainiert, denn Shutterbrillen brauchen doppelt soviele bilder wie normal 2D zu sehen...
Es geht immer linkes auge offen rechtes auge zu dann rechtes auge offen linkes auge zu...
Ihr müsst eure Augenmuskulatur trainieren, das geht wenn man gezielt schielt zwischendurch.
Kommentar ansehen
15.09.2010 15:53 Uhr von Dracultepes
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@matthias1979: Wow diese Beweisführung, Respekt.

@all
Just in der neuen C´t
http://www.heise.de/...

3D im KIno bei den richtigen Filmen ist super. Aber für Zuhause würde ich es mir noch nicht kaufen. In dem Artikel steht auch drin wieso 3D im Kino besser klappt/ist als für den Heimbereich beim spielen.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Familie dank aufmerksamer Nachbarn gerettet
Friedrich Felzmann: Doppelmörder und Reichsbürger?
Studie: Wer wählte die AfD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?