15.09.10 10:16 Uhr
 651
 

Für Kinder unter vier Jahren ist Gähnen nicht ansteckend

Wissenschaftler haben schon lange festgestellt, dass Gähnen anstecken ist und wohl ein Ausdruck der Empathie des Menschens ist. Nun fanden sie aber heraus, dass das bei Kindern unter vier Jahren und bei autistischen Kindern anders ist.

Bei autistischen Kindern ist die Bereitschaft zum Mitgähnen sogar je nach Schwere der Krankheit gestaffelt. In einem Test wurden 120 Kinder untersucht. Die Kinder waren entweder unter sechs Jahren oder an einer autistischen Krankheit erkrankt.

Die Wissenschaftler, die das Mitgähnen als eine Form von Empathie halten, argumentieren nun, dass sich diese im Kindesalter erst entwickle. Autistische Kinder dagegen haben bekanntlich wenig oder keine emotionale Bindungen.


WebReporter: Susi222
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Kind, Ansteckung, Autismus, Gähnen
Quelle: science.orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Menschlicher IQ sinkt seit 20 Jahren: Forscher vermutet Umwelthormone als Grund
München: Wohl weltweit erste Waschbärin erhält Herzschrittmacher
Uno-Weltklimakonferenz: USA konstruktiv - Deutschland und Türkei blamiert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.09.2010 10:36 Uhr von SNArtanis
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Oh mann, dass Kinder erst später Empathie entwickeln ist nichts neues.
Kommentar ansehen
15.09.2010 12:38 Uhr von aggromon
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Erwachsene die psychische oder physische: Probleme haben, fühlen ebenfalls nicht bzw. weniger mit ihren Mitmenschen mit. Kinder sind nicht selbständig lebensfähig und konzentrieren sich, wie sie es aus der Zeit als Embrio gewohnt waren nur auf sich selbst.
Jeder Mensch muss Empathie lernen, spätestens bis zu dem Zeitpunkt, an dem er selbst ein Kind zeugt.
Eine Faustregel ist mMn, Menschen die auf Mitgefühl und Hilfe von anderen angewiesen sind, tun sich selbst schwer, ehrliches Mitgefühl zu zeigen und Hilfe für Mitmenschen zu leisten.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs
Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?