15.09.10 10:19 Uhr
 363
 

Berlin: Ausstellung "Das Gift" von Yoko Ono eröffnet

Letzten Freitag wurde in der Berliner Galerie Haunch of Venision die Ausstellung "Das Gift / The Poison" eröffnet. Die Ausstellung von zehn Werken der Künstlerin Yoko Ono ist noch bis zum 13. November zu besichtigen. Zwei der ausgestellten Arbeiten sind neu. Thema der Werke ist die weltweite Gewalt.

Das zentrale Stück ist eine Glasscheibe mit einem Einschussloch auf der "GEH AUF DIE ANDERE SEITE DES GLASES UND SIEH DURCH DAS GLAS." zu lesen ist. Mit dieser Skulptur namens "The Hole" sollen sich Betrachter in die Rolle von Täter und Opfer versetzen können.

Besucher der Ausstellung der 77-jährigen Lennon-Witwe sollen Dokumente und Zeugnisse von Gewalt mitbringen, die an einer Galeriewand aufgehängt werden. In einem anderen Raum wird das Lächeln der Besucher gezeigt, das vorher mit einer Kamera aufgenommen wurde.


WebReporter: ulkibaeri
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Berlin, Ausstellung, Gift, Yoko Ono
Quelle: www.popkontext.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

John-Lennon-Witwe: Gestohlene Tagebücher von Yoko Ono in Berlin sichergestellt
Yoko Ono erzwingt Namensänderung von Hamburger Bar "Yoko Mono"
Yoko Ono behauptet, nichts mit der Trennung der "Beatles" zu tun gehabt zu haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.09.2010 10:19 Uhr von ulkibaeri
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
In der Quelle stehen wieder viel mehr Informationen. Ich hoffe das wichtigste erfasst zu haben. Über Yoko Ono kann man ja denken was man will. Aber die Ausstellung klingt sehr interessant. Ich hoffe, dass ich es nochmal nach Berlin zu der Ausstellung schaffe.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

John-Lennon-Witwe: Gestohlene Tagebücher von Yoko Ono in Berlin sichergestellt
Yoko Ono erzwingt Namensänderung von Hamburger Bar "Yoko Mono"
Yoko Ono behauptet, nichts mit der Trennung der "Beatles" zu tun gehabt zu haben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?