14.09.10 17:30 Uhr
 484
 

Comeback: Ace of Base sind wieder da

Ace of Base, eine schwedisch-dänische Popband, hat nach acht Jahren Pause ihr Comeback angekündigt. Die Band wurde u. a. mit dem Hit "All that she wants" berühmt. Die beiden früheren Sängerinnen sind allerdings aus der Band ausgestiegen, da diese ihren eigenen Weg gehen wollen.

Die beiden neuen weiblichen Gesichter heißen Julia Williamson und Clara Hagman. "Wir haben uns ganz diskret auf die Suche begeben, weil wir die zwei besten Mädels für die Band finden wollten, ohne große Aufmerksamkeit zu erregen", sagte Bandmitglied Ulf Ekberg.

Letztere machte bereits bei der schwedischen Version von "Deutschland sucht den Superstar" auf sich aufmerksam. Die neue Scheibe "The Golden Ratio" erscheint am 24. September 2010 und ist ein Mix aus den 80ern, 90ern und moderner Musik. Die Fertigstellung des Albums hat zwei Jahre gedauert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Sänger, Album, Comeback, Popband, Ace of Base
Quelle: www.focus.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.09.2010 17:30 Uhr von Crushial
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Genial! Ace of Base, ein der besten Bands aus vergangenen Zeiten ist wieder da. Ob sie an den Erfolg von damals anknüpfen können, sei dahingestellt. Lassen wir uns einfach überraschen.
Kommentar ansehen
14.09.2010 18:22 Uhr von theRuff
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
richtig: schlechte rotzmusik. habs glaub ich durch zufall bei rtl2 gesehn
würde auf jeden fall zu dem sender passen

meine prognose : wird nix mit comeback
Kommentar ansehen
14.09.2010 19:54 Uhr von derSchmu2.0
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
wieso wird nix? Lady Gaga hat doch mit Alejandro doch gezeigt, dass Ace of Base Beats und Sound heute auch noch In ist...nich das sie von denen abgekupfert haette, aber die Aehnlichkeit is frappierend...

Und bei Ace of Base kommen wieder Erinnerungen hoch...naja sollense probieren...heutzutage zaehlen die Gesichter eh net mehr, das Tonstudio macht das schon, dass alles wie immer klingt...
Kommentar ansehen
14.09.2010 21:41 Uhr von BeatDaddy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein Comeback: für wieviel Lieder? Es waren doch beim ersten Mal schon nur zwei oder drei Singles. Und an denen waren auch nur die Stimmen der Mädels herausragend; der Rest war schnöder Synthy-Pop...und nur weil jetzt die Neunziger mit vintagen dran sind, muss man nicht jede halbverweste Musikerleiche ausgraben. Ein Hasselhoff reicht schon :o)
Kommentar ansehen
24.06.2011 07:36 Uhr von mort76
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schmu, Ace of Base hatten genug Zeit, um passende Sängerinnen zu finden, die sowohl gut aussehen als auch gut singen können. Es gibt keinen triftigen Grund, da zu schummeln.

Daß die Stimmen im Studio heute so massiv bearbeitet werden, liegt nicht daran, daß die Sängerinnen nicht singen können, sondern daran, daß der Autotune-Sound momentan einfach Mainstream-Standard ist- nötig wäre die auffällige Tonhöhenkorrektur meist tatsächlich nicht.

Man sieht es bei Lady Gaga: die KANN gut singen, das ist unbestreitbar, denn sie hat schon einige Male beispielsweise a capella im Fernsehn gesungen, so wie die Boybands damals auch, aber wenn Autotune halt grade Mode ist, dann wird es auch exzessiv benutzt...auch wenn die Leute wirklich gut singen können.
chade. Ich hasse diesen Sound...

Und nun haben wir in der Popmusik gerade zwei Mode-Tontechnik-Sünden gleichzeitig zu ertragen: für die bessere Wiedergabe auf MP3-Playern totkomprimierte, baßlose Musik und Autotune-Cher-Stimmen...aber da können die Sängerinnen nichts dafür, diese Suppe brocken uns die Produzenten ein...unnötigerweise.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?