14.09.10 16:27 Uhr
 243
 

Test offenbart die mangelhafte Beratung in deutschen Apotheken

Die Sendung "Plusminus" des Norddeutschen Rundfunks (NDR) testete mehrere Apotheken. Gekauft wurden Medikamente, die den Wirkstoff Paracetamol - der in großen Mengen die Leber schädigen kann - enthalten.

Allerdings wurden die Tester weder auf Risiken aufmerksam gemacht, noch wurden sie ordentlich beraten. In einer Apotheke konnten sie problemlos Tabletten kaufen, in welchen der Wirkstoff in potenziell tödlicher Menge enthalten ist.

Gute Beratung sollte der Hauptunterschied zwischen niedergelassenen Apotheken und der Konkurrenz durch Internet- und Versandapotheken sein. So versucht die Apothekerlobby zusammen mit der FDP ihr Monopol zu wahren. Dadurch werden die Arzneimittelpreise, laut Andreas Mundt vom Bundeskartellamt, hoch gehalten.


WebReporter: ulkibaeri
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Test, Medikament, Apotheke, Beratung, Verbraucherschutz, Paracetamol
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Sachsen schlafen am schlechtesten
Studie ermittelt die Lieblingssongs von Psychopathen
USA: Erste digitale Tablette genehmigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.09.2010 16:27 Uhr von ulkibaeri
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Es gibt echt erhebliche Defizite bei der Beratung durch Apotheken. Mein Opa hat auch schon mal Medikamente kaufen können, die er in seinem Alter gar nicht mehr hätte nehmen dürfen. Aber so lange wir so dumm sind und zahlen, so lange halten die Apotheker die Taschen auf.
Kommentar ansehen
14.09.2010 17:04 Uhr von JediKnightDE
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Letzter Abschnitt: Grad der letzte Abschnitt ist das was mir an so einer Nachricht sauer aufstösst.
Wie die sich damals gegen DocMorris und Co gewehrt haben wegen mangelnder Beratung usw.
Und jetzt das. Echt peinlich...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Texas: Frau wird nach Beschwerden wegen Anti-Trump-Aufkleber verhaftet
AC/DC-Gitarrist Malcolm Young im Alter von 64 Jahren verstorben
Haushaltsplan 2018: EU streicht mehr als 100 Millionen Euro für Türkei


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?