14.09.10 15:05 Uhr
 215
 

Florida: Polizisten "verhaften" Alligator

In Oldsmar im US-Bundesstaat Florida mussten Polizeibeamte jetzt einen besonderen Störenfried verhaften. Eine Schülerlotsin, die vor einer Grundschule einen Alligator entdeckte, schlug Alarm.

Daraufhin wurde ein Tierfänger benachrichtigt, der das Tier abholen sollte. Doch als sie zusammen mit den drei Polizisten auf den Tierfänger warteten, bewegte sich das 2,15 Meter lange Tier auf die Gruppe von Kindern zu.

Nun mussten die Polizisten handeln. Zuerst schafften sie es dem Tier mit Klebeband das Maul zu schließen. Danach wurden dann die Hinterbeine in Handschellen gelegt. Die Wildtierbehörde nahm das Tier dann mit, nachdem es mit dem Schwanz noch eine Hauswand beschädigte.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Polizei, Schüler, Verhaftung, Handschellen, Alligator, Tampa
Quelle: www.ovb-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mit bemannter Eigenbau-Rakete soll "Flat-Earth-Theorie" bewiesen werden
Wolgograd: "Ich komme vom Mars" behauptet ein 21-jähriger Russe
Stuttgart: Zu müde für den Raubzug - Einbrecher schläft während der Tat ein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.09.2010 15:10 Uhr von blade31
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Das: heisst die Wildtierbehörde hat den Alligator mitgenommen...

Was soll dann diese doofe Überschrift???
Kommentar ansehen
14.09.2010 15:10 Uhr von kingoftf
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Und was: hat er gesagt, als er verhaftet wurde?
Wurden ihm seine Rechte vorgelesen?
Durfte er mit dem Anwalt telefonieren?
Kommentar ansehen
14.09.2010 15:32 Uhr von realsatire
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Vermutlich wohl wegen der Handschellen an: den Hinterbeinen die Bezeichnung "Verhaftung".
Das Verlesen der Rechte hat man sich bestimmt erspart, die Antwort des Alligators hätte auch starke gesundheitliche Probleme des Polizisten verursachen können. :)
Immerhin hatten die Polizisten Mumm, bei unseren wäre das bestimmt anders ausgegangen, denke auch nicht das die dortigen Ordnungshüter für solche Aktionen ausgebildet sind.
Kommentar ansehen
02.10.2010 13:53 Uhr von HeltEnig
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die verhaften: eben alles gerne was Beine hat.
Wie wäre das wohl bei nem Tausendfüssler ausgegangen? ;-)

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaftler beendet die Theorie von Wasser auf dem Mars
Amerikanische Forscher haben bisher unbekannten Stoffwechselweg im Auge entdeckt
Augsburg: Gastwirtin verzweifelt an rabiaten Gästen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?