14.09.10 14:41 Uhr
 766
 

USA: Neues Gesetz zur Stammzellenforschung soll Klonen verbieten

Im Kongress der Vereinigten Staaten hat der demokratische Senator Arlen Specter gestern einen neuen Gesetzentwurf zur umstrittenen Stammzellenforschung eingereicht. Erst letzte Woche hatte ein Berufungsgericht die staatliche Förderung wieder vorübergehend genehmigt (SN berichtete).

Sein Gesetzentwurf verbietet das Klonen von Menschen. Die Stammzellen dürfen nur Forschungszwecken dienen. Das Verbot der staatlichen Förderung würde laut Specter "wichtige Forschungsprojekte" unterbrechen.

Laut Specter gibt es in den USA 400.000 eingefrorene Embryonen. Deren Stammzellen werden zu Forschungszwecken herangezogen oder aber sie werden einfach weggeworfen. Der Senator sagte: "Manche meinen, wir würden Leben vernichten, aber die Wahrheit ist, dass sie einfach nicht verwendet werden."


WebReporter: ulkibaeri
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Gesetz, Gesetzentwurf, Senator, Stammzellenforschung, Arlen Specter
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei setzt bei ihrem Militäreinsatz gegen Kurden deutsche Panzer ein
Kurdischer YPG General: Russland hat uns verraten und verkauft
AfD bietet FDP Zusammenarbeit an: Man habe "gleichgerichtete Ziele"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.09.2010 14:41 Uhr von ulkibaeri
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Wieder dieses leidige Thema. Aber wenn es wirklich so ist, dass die Embryos sowieso da sind, dann können sie meiner Meinung nach lieber zur Forschung herangezogen werden, als das man sie einfach entsorgt.
Kommentar ansehen
14.09.2010 22:08 Uhr von punk-duell
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
dollie: das alte klonschaf *mäh*

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

China: Vater wirft eigenes Baby in den Müll
Operatives Abwehrzentrum ermittelt gegen Rechtsextreme in Wurzen
YouTube: "Zeitreisender" behauptet, im Jahr 6000 gewesen zu sein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?