14.09.10 13:58 Uhr
 2.111
 

Pornos und Sonderangebote: Gehirn reagiert gleich

Britische Wissenschaftler haben in einem Experiment nachgewiesen, dass im menschlichen Gehirn durch Pornos die selben emotionalen Reaktionen hervorgerufen werden wie durch Sonderangebote.

Ein neues System namens iMotion maß die emotionalen Reaktionen der Testpersonen auf Einkäufe aus Rabattaktionen und auf pornographische Filme.

Die Wissenschaftler konnten daraus einen direkten Zusammenhang zwischen Rabattaktionen und der Intensität von Emotionen herleiten.


WebReporter: Truman82
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Wissenschaft, Porno, Gehirn, Rabatt, Emotion, Sonderangebot
Quelle: www.dnews.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts
London: Fettberg in Kanalisation soll in Biodiesel umgewandelt werden
Kunststoffe mithilfe von Enzym aus Algen synthetisierbar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.09.2010 15:02 Uhr von crazyfrog
 
+20 | -1
 
ANZEIGEN
juhu autor und quelle erraten...
Kommentar ansehen
14.09.2010 15:31 Uhr von DerMaus
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Bannt dnews und truman!!! Solch eine Bahnbrechende News kann doch eigentlich nur von einem stammen...
Kommentar ansehen
14.09.2010 16:20 Uhr von alexoo
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
2te oder dritte mal ,dass ich 2 zeilen gelesen habe und schon direkt gedacht hab:" ach, dnews ", ohne vorher auf die Quelle geschaut zu haben.... ich lag keinmal falsch.
Kommentar ansehen
14.09.2010 16:39 Uhr von proPhiL
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
der lügt doch: meiner freundin wird von Sonderangeboten nie schlecht :D
Kommentar ansehen
14.09.2010 17:30 Uhr von killozap
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Nun, so ähnlich sind die Emotionen wohl nicht, denn die Körper-Reaktionen sehen etwas anders aus. Beim Sonderangebot zucken die Hände, es kann erhöhte Speichelproduktion geben, bei Pornos zucken andere teile, auch Flüssigkeiten werden an anderen Stellen gebildet.
also völlig sinnlos, diese Untersuchung ...
Kommentar ansehen
14.09.2010 18:37 Uhr von Götterspötter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist doch logisch: Ist beides "billig" :)
Kommentar ansehen
14.09.2010 19:23 Uhr von Gierin
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Unvollständig wiedergegeben? Müsste es nicht heissen "Das männliche Gehirn zeigt bei Pornos die gleichen Reaktionen, wie das weibliche Gehirn bei Sonderangeboten"?
Kommentar ansehen
14.09.2010 19:37 Uhr von tulex
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Porno-Sonderangebote sind demnach also das Allergeilste
Kommentar ansehen
14.09.2010 19:56 Uhr von mitTH_RAW_Nuruodo
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wie kommt man eigentlich auf so dämliche Versuche? Hat einer der Wissenschaftler sich einen Porno im Sonderangebot gekauft und sich dann ganz spontan gedacht mal auszutesten ob Pornos und Sonderangebote das gleiche Bewirken? Oder haben sind die nach langem Grübeln darauf gekommen, dass die Menschheit so etwas unbedingt wissen muss? Außerdem kann doch keiner ernsthaft glauben, dass ein normaler Mensch bei nem halben Kilo Hackfleisch für 1.50 und einer nackten Frau die grad nen 30-Zentimeter-Lümmel lutscht emotional das gleiche empfindet? Diese Wissenschaftler hätten ihr Zeit mal lieber mit sinnvollen Experimenten nutzen sollen, die zur Lösung ernster Probleme beitragen, anstatt für so einen Unsinn.
Kommentar ansehen
14.09.2010 22:39 Uhr von Mario1985
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
klar nennt: sich das ding dann noch i(!!!!!!!!!!!)motion....

neuer werbeslogan

Messen sie ihr gehirn mit der neuesten App fürs Iklon imotion....

nun das kleingedruckte
Die messung kann natürlich nur erfolgen wenn ein solcher Gegenstand namens Gehirn vorhanden ist.
Kommentar ansehen
15.09.2010 00:00 Uhr von Xearo_xx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Theorie: Das gehirn eines Mannes funktioniert so:

Sonderangebot 5 zum Preis von 10 => Geil

Pornos => Geil

xD
ein bisschen spass muss sein ^^

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Höhere Strafen für Handy am Steuer, Raser und Blockierer von Rettungsgassen
Iran testet erfolgreich neue ballistische Rakete
Goslar: Vergewaltigung wurde angeblich von Behörden verheimlicht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?