14.09.10 11:09 Uhr
 1.078
 

FDP will schnellere Einbürgerung

Die FDP hat den Vorschlag gemacht, die Einbürgerung für gut integrierte Migranten schneller zu ermöglichen.

Bisher können Einwanderer erst nach acht Jahren eingebürgert werden. Diese Zeit will die FDP nun halbieren, falls die betreffende Person gut Deutsch kann, einen Job hat und "gesellschaftlich integriert" ist. So gäbe es auch Anreize für eine schnellere Integration.

Der integrationspolitische Sprecher der Fraktion forderte zudem, doppelte Staatsbürgerschaften auch für Nicht-EU-Bürger zu ermöglichen.


WebReporter: Truman82
Rubrik:   Politik
Schlagworte: FDP, Integration, Einwanderer, Einbürgerung, Beschleunigung, Anreiz
Quelle: www.dnews.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.09.2010 11:45 Uhr von Blackybd2
 
+39 | -10
 
ANZEIGEN
Natürlich: Alle Probleme mit Ausländern werden sich sofort lösen, wenn es einfach keine Ausländer mehr gibt - mit dem deutschen Pass ist man natürlich auch Deutscher, nicht?

Warum regeln wir es nicht gleich wie die Staaten, wer hier geboren wird, ist automatisch deutsch. Dann gibt´s nur mehr deutsche Kopftuchmädchenhorden.

Wenn das eigene Volk ausstirbt, erweitern wir den Begriff "deutsch" einfach mal auf die halbe Welt, dann schafft sich Deutschland auch nicht mehr ab. ;)
Kommentar ansehen
14.09.2010 12:10 Uhr von bpd_oliver
 
+38 | -2
 
ANZEIGEN
Dafür: sollten aber auch Ausbürgerungen von Kulturbereicherern mit Strafregistern von der Dicke eines Telefonbuches beschleunigt werden.
Kommentar ansehen
14.09.2010 12:41 Uhr von sicness66
 
+6 | -7
 
ANZEIGEN
Die FDP was für eine Clownspartei :D

Soll das jetzt eine Belohnung sein, Deutscher zu werden, wenn man "gesellschaftlich integriert" ist ? Kommt mir ein wenig vor wie im Strafrecht mit guter Führung.

Vielleicht wollen viele Ausländer gar keine Deutschen werden und sind trotzdem glücklich, hier zu sein...Was heisst eigentlich gesellschaftlich integriert und wirds dazu eine Check-Liste geben oder wie?

Und ich dachte, die FDP will Bürokratie abbauen
Kommentar ansehen
14.09.2010 12:42 Uhr von ika
 
+12 | -10
 
ANZEIGEN
@Blackybd2: Du redest Blödsinn. Wenn Leute motiviert sind, sollen sie ruhig früher eingebürgert werden. Wer deutsch kann, eine Arbeit vorweisen kann etc sollte dafür auch belohnt werden.
Kommentar ansehen
14.09.2010 13:02 Uhr von Der Erleuchter
 
+15 | -6
 
ANZEIGEN
Täglich ein neuer dummer Vorschlag wie schaffen die das nur?
Kommentar ansehen
14.09.2010 13:02 Uhr von farm666
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@ ika: Und wie soll man das bitte individuell herausfinden???
Sollen dann nach ein paar jahren die ausländer zu einem eignungstest gehen wo sie dann bewertet werden?
Kommentar ansehen
14.09.2010 13:13 Uhr von realsatire
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@FDP Thema verfehlt, oder? Es geht doch bei der durch die Medien hochgepushten Diskussion nicht um neue Migranten, die unser Land und die Wirtschaft stützen (sollen), sondern um die "Altfälle".

8 Jahre sind nicht viel, wenn jemand wirklich sich integrieren will und dieses auch macht. Nur gibt es genug die automatisch, durch Geburt in diesem Land sich aussuchen können ob sie einen deutschen Pass bekommen. Das leider ohne Prüfung, weder ihrer Gesinnung (Sch* Deutsche, etc) oder auch Sprachtest oder gar deren Zukunftsaussichten.

Kommt mir eher so vor als ob die FDP schon weiterdenkt, also ihre Pläne zur Einführung von 500.000 neuen hochqualifizierten Arbeitern. Da kann man natürlich punkten, vielleicht zusätzlich zur schnelleren Einbürgerung noch gleich ein Wahlrecht für alle, die in diesem Land leben, egal welcher Nationalität?
Kommentar ansehen
14.09.2010 13:35 Uhr von de_waesche
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ blackybd2: in den meisten fällen ist man auch hier schon per geburt staatsbürger.
hab mal nen link rausgesucht: http://www.aufenthaltstitel.de/...
Kommentar ansehen
14.09.2010 14:14 Uhr von realsatire
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@farm666: http://oet.bamf.de/...
Gibt es doch schon, aber nur für "neue" Einbürgerungen, betrifft nicht die Optionsdeutschen.
Kommentar ansehen
14.09.2010 14:22 Uhr von Alh
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Sechs! Setzen! Thema verfehlt.
Könnten die Volksvertreter endlich mal Lösungen vorbringen für die Probleme die wir aktuell haben???
Aber irgendeinen Senf müssen sie ja von sich geben, sonst vergessen wir womöglich noch, wen wir Vollidioten gewählt haben. Ich hoffe wir lernen aus den Fehlern und machen das nächste Mal die Kreuze an den richtigen Stellen.
Kommentar ansehen
14.09.2010 14:41 Uhr von Fayy
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
relativ gut: Ich finde das diese schon nach 1,5 jahre sein sollte und die die es nicht hin bekomme gleich wieder raus so haben wir weniger stress und die haben gar keine möglcih keit hier ein zu niesten o0
Kommentar ansehen
14.09.2010 15:01 Uhr von realsatire
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht denkt die FDP aber auch weiter, war doch bisher so das die hochqualifizierten Einwanderer mit einem Arbeitsvertrag von 50.000 oder 60.000 € Jahresgehalt eingeführt werden müssen, sonst dürfen keine Greencards ausgestellt werden.
Wenn dann aber dieser Einwanderer eingebürgert ist, fällt er nicht mehr unter diese Regelung.

Ein Schelm wer da etwas schlechtes denkt. :)

[ nachträglich editiert von realsatire ]
Kommentar ansehen
14.09.2010 16:57 Uhr von shadow#
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Was hat das jetzt mit irgendwas zu tun? Typisch FDP...
Die Migranten die die FDP meint haben entweder kein Interesse an der deutschen Staatsbürgerschaft oder können den Pass meinetwegen auch zur Eigentumswohnung oder zum Reihenhaus dazuhaben.
Von denen redet aber keiner...
Kommentar ansehen
14.09.2010 17:56 Uhr von majastick
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Mal ne Frage: und ich meine das ernst.....WEN vertreten die eigentlich? Volk? Unmöglich!!!

Einbürgerung nach 4 Jahren? Sagt mal...werden diese PArteien eigentlich dafür bezahlt dieses Land vollkommen in den Ruin zu treiben? Ich glaub inzwischen ABSOLUT JA!!!

Es wird Zeit dass das Volk handelt und denen das Handwerk legt, bevor die es uns legen! Es reicht!!!
Kommentar ansehen
14.09.2010 18:29 Uhr von SeriousCee
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
wird eh: alles ausgenutzt gibt teils noch bürger die kein fetzen deutsch sprechen und trotzdem "eingebürgert" sind ob 8 oder 4 jahre scheiss egal bekommen eh was sie wollen und wir bürger haben da eh nichts zusagen :p

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?