13.09.10 22:42 Uhr
 509
 

Fußball/2. Bundesliga: Torfestival beim Spiel Cottbus gegen Karlsruhe

Im Montagsspiel der zweiten Fußball-Bundesliga trennten sich Energie Cottbus und der Karlsruher SC mit 5:5 (2:4). 9.875 Besucher waren im Stadion der Freundschaft zu Gast. Ein derartiges Ergebnis hatte es in der zweiten Liga bisher noch nicht gegeben.

Nils Petersen (1.) und Marc-Andre Kruska (16.) brachten die Gastgeber in Führung. Macauley Chrisantus (26.) und Michael Mutzel (29.) sorgten für den Ausgleich. Anton Fink (34.) und Alexander Iaschwili (40.) sorgten danach für die Führung der Gäste.

In der 55. Minute erhöhte dann Timo Staffeldt auf 5:2 für den KSC. Danach trafen noch Jiayi Shao (66.), Petersen (69.) und Jules Reimerink (73. ) für die Hausherren zum 5:5 Endstand.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, 2. Bundesliga, Energie Cottbus, Karlsruher SC
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.09.2010 06:43 Uhr von dimio
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
das geile Spiel: so macht Fußball endlich mal wieder Spaß!!!
Wenn der Schiedsrichter nicht das reguläre Tor abgepfiffen hätte, wäre es perfekt gewesen.
Kommentar ansehen
14.09.2010 10:20 Uhr von MisterofX
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
scheiss Florian Steuer: dieser vollhonk lässt ein vorteil laufen und pfeift dann beim torschuss, wenn das keine schiebung ist von dem herrn Florian Steuer. der sollte auf lebenszeit gesperrt werden und nie wieder ein spiel pfeifen dürfen.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?