13.09.10 21:41 Uhr
 567
 

USA: Frau wurde vom eigenen Aufsitz-Rasenmäher überfahren

Eine Frau aus Oklahoma wurde getötet, nachdem sie von einem Aufsitz-Rasenmäher überfahren wurde, den sie spät abends durch die Stadt steuerte.

Polizisten sagten, dass die 51-jährige Connie Spence aus Francis vergangenen Freitag nachts vom Rasenmäher fiel, nachdem sie in ein Schlagloch fuhr.

Sie soll dann vor dem Mäher gelandet sein, der weiter vorwärts fuhr, so dass sie dadurch getötet wurde.


WebReporter: fuxxy
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Unfall, Todesfall, Oklahoma, Rasenmäher, Überfahren
Quelle: www.myfoxdc.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Überfall auf Werttransporter - Statt Sauna-Puff Gefängnis für fünf Männer
Indonesien: Schlange im Zug mit bloßen Händen getötet
Argentinien: Verschwundenes U-Boot - Bericht über Explosion

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.09.2010 21:58 Uhr von Jlaebbischer
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Sicherheitssysteme? Entweder gibt jenseits des grossen Teiches keine Sicherheitssysteme, oder die waren bei dem Mäher kurzgeschlossen.

Bin schon ein paar gefahren und bei allen war eines gemeinsam. Sobald man den Hintern aus dem Sitz hebt, wird sofort die Zündung ausgeschaltet und der Mäher steht.
Kommentar ansehen
13.09.2010 22:40 Uhr von Venne766
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
Dieses: doofe Sicherheitssystem haben wir sofort deaktiviert., Genau wie das das Mähwerk beim Rückwertsfahren ausgeht. Hoffe nun lande ich nich davor oder dahinter^^
Kommentar ansehen
14.09.2010 05:58 Uhr von Klopfholz
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Und wieder eine Kandidatin: für den Darwin Award :-)
Kommentar ansehen
14.09.2010 08:29 Uhr von rubberduck09
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Klopfholz: Mit 51 hat eine Frau die Familienplanung idr. abgeschlossen.

(Ausnahmen bestätigen die Regel)

also nix mit Darwin...

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vergewaltigung: Brasiliens Fußballstar Robinho zu neun Jahren Haft verurteilt
Überfall auf Werttransporter - Statt Sauna-Puff Gefängnis für fünf Männer
Nordrhein-Westfalen: Finderin gibt 7.000 Euro zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?