13.09.10 18:40 Uhr
 900
 

Frankreich meldet erste Ansteckung mit dem gefährlichen Dengue-Fieber

Das französische Gesundheitsministerium teilte mit, dass in Frankreich der erste Ansteckungsfall mit dem gefährlichen Dengue-Fieber registriert wurde.

Allerdings wurde auch gleich mitgeteilt, dass dies bis jetzt ein Einzelfall ist. Dem Patienten gehe es auch schon wieder gut. Trotzdem wurde die Bevölkerung an der Côte d´Azur angehalten, Vorsichtsmaßnahmen zu treffen.

Die von Viren ausgelöste Tropenkrankheit wird durch Mücken übertragen. Normalerweise wird diese Krankheit eingeschleppt. Bei Behandlung bestehen gute Heilungschancen. Die Krankheit kann aber auch tödlich verlaufen.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Frankreich, Virus, Fieber, Ansteckung, Dengue-Fieber
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Chips, Pommes & Co.: EU will krebserregenden Acrylamid-Gehalt reduzieren
Polen: Baby hat bei Geburt drei Promille im Blut
Stiftung Warentest: Die meisten Verhütungs-Apps bei Test durchgefallen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.09.2010 19:47 Uhr von Intolerant
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Ich hoffe: das war kein Einzelfall. Denn nur wenn reiche Länder davon betroffen sind wird genug in die Erforschung eines Impfstoffs investiert, von dem dann arme Länder, in denen Dengue Fieber gang und gäbe ist, profitieren.
Kommentar ansehen
14.09.2010 01:09 Uhr von nyquois
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
...Ich glaub ich hab ein Déjà-vu...Moment!
Kommentar ansehen
14.09.2010 07:38 Uhr von Jaegg
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ich vertrau meinem immunsystem :)
Kommentar ansehen
14.09.2010 10:38 Uhr von Friedbrecher
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
In 4 Wochen: in der Bild-Zeitung: Deutschland kauft 80 Millionen Dosen von Medikament X, um gegen Dengue-Fieber gewappnet zu sein.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaftler beendet die Theorie von Wasser auf dem Mars
Amerikanische Forscher haben bisher unbekannten Stoffwechselweg im Auge entdeckt
Augsburg: Gastwirtin verzweifelt an rabiaten Gästen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?