13.09.10 17:41 Uhr
 1.299
 

Experten raten zu Impfungen und Hygienemaßnahmen, um Schweinegrippe einzudämmen

Experten der Weltgesundheitsorganisation WHO rufen wieder verstärkt zu Impfungen und zu vermehrter Hygieneeinhaltung auf, um sich vor der beginnenden saisonalen Grippe und vor der Schweinegrippe zu schützen.

Die WHO mahnt, dass die Pandemie der Schweinegrippe zwar beendet sei, der Erreger aber immer noch aktiv ist. Im Moment hat er die Ausprägung einer saisonalen Grippe. Die meisten Menschen sind inzwischen immun gegen den Schweinegrippe hervorrufenden Virus H1N1. Dennoch ist der Virus global verbreitet.

Eine normale Grippeschutzimpfung und regelmäßiges Händewaschen reduzieren das Risiko, sich mit dem H1N1 Virus zu infizieren. Die WHO betont weiterhin, mit der Ausrufung der Pandemie durch die Schweinegrippe nicht überreagiert zu haben, da man die Folgen des neuen Virus nicht absehen konnte.


WebReporter: Susi222
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Virus, Schweinegrippe, Impfung, WHO, H1N1
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Chips, Pommes & Co.: EU will krebserregenden Acrylamid-Gehalt reduzieren
Polen: Baby hat bei Geburt drei Promille im Blut
Stiftung Warentest: Die meisten Verhütungs-Apps bei Test durchgefallen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.09.2010 17:41 Uhr von Susi222
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
Juhu!!! Der neue Grippeimpfstoff ist da! Ich glaube so sieht heutzutage die Werbung der Pharmaindustrie für den saisonalen Grippeschutzimpfstoff aus.
Kommentar ansehen
13.09.2010 17:47 Uhr von claeuschen
 
+21 | -2
 
ANZEIGEN
Nunja: Die forschen Pharmaunternehmen versuchen es halt immer wieder. Von wegen alte Bestände mit neuem etikett wieder unters Volk zu bringen.

Meine Empfehlung:
Hygiene: auf jeden Fall
Impfung: muss jeder selbst wissen

Ich jedenfalls lasse mich von der Pharma-Mafia nicht manipulieren. Ich war bisher bei keiner einzigen Grippe-Impfung und ich werde da auch nicht hingehen.

Apropos:
Hygiene ist nicht nur aus Sicht der Krankheitsprävention sinnvoll. Sie ist auch ausgesprochen angenehm und entsprechend ästhetisch.
Kommentar ansehen
13.09.2010 17:58 Uhr von kingoftf
 
+26 | -0
 
ANZEIGEN
ist noch Impfstoff da, es ist noch Impfstoff da, wer hat noch nicht, wer will noch mal?
Und alle mitsingen.....


Die Pharmaindustrie hat doch erwiesenermaßen die WHO bestochen.
Kommentar ansehen
13.09.2010 17:58 Uhr von 1gnt23
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
richtig: mal sehen, wann rösette wieder das offiziel anspricht, wo wegen impfen und so!!

vielleicht gibt es ja auch eine wirtschaftskrise bei den pharmaunternehmen.
Kommentar ansehen
13.09.2010 18:10 Uhr von Alice_undergrounD
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
gebts auf: mit eurer schweinegrippe-verarsche
Kommentar ansehen
13.09.2010 18:19 Uhr von joes-little-games
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Das hat man davon, wenn man Lebensgrundlagen wie das Gesundheitswesen privatisiert. Es geht nicht mehr um die Gesundheit, sondern um Geld. Der einzelne Mensch ist dabei nur noch Material, mit dem man viel Geld verdienen kann.
Kommentar ansehen
13.09.2010 18:49 Uhr von Flying-Ghost
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Der Kapitalismus lernt es nie - ohne Worte -
Kommentar ansehen
13.09.2010 19:26 Uhr von Animus2012
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
immer: diese "experten"...
Kommentar ansehen
13.09.2010 19:56 Uhr von :raven:
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Die WHO muss noch weiter Panik machen da die WHO immer noch die höchste Warnstufe aufrecht erhält (Stufe 6).

Nur zur Erinnerung... um die Stufe 6 überhaupt ausrufen zu können, wurden die Kriterien dazu ohne Sinn und Verstand herabgesetzt. Und sie ist nach wie vor gültig!

Wenn man sich die daraus resultierenden "Notfallplanungen und -gesetze" anschaut, kommt man relativ schnell zu der Erkenntnis, dass die Stufe 6 einem "Quasi-Kriegsrecht" gleich kommt. Nix mehr mit Demokratie, bei Bedarf wird exekutiert, weggesperrt oder zwangsenteignet.

Nicht wenige hegen den Verdacht, dass bei stärkeren Auswirkungen auf die Bevölkerung durch die Finanzkrise und dadurch verursachte Aufstände, die Massen mit dem "Quasi-Kriegsrecht" der Schweinegrippe unter Kontrolle gehalten werden sollen. Schliesslich wäre ja die böse Schweinegrippe schuld....
Kommentar ansehen
13.09.2010 22:40 Uhr von DoJo85
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
warum? die ist doch harmlos. hatten kollegen von mir auch
Kommentar ansehen
13.09.2010 23:13 Uhr von majastick
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
LOL: Und täglich grüsst das Murmeltier...unglaublich wie man die LEute in ständiger Panik halten will. Klimakatastrophe nicht mehr interessant, die Schweinegrippe muss her. Oh...Kampfhunde hatten wir schon lange nicht mehr...also nicht wudnern wenns demnächst wieder losgeht!
Kommentar ansehen
13.09.2010 23:26 Uhr von Floppy77
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die: Folgen konnte man sehr wohl vorher absehen:

1. Volle Kassen der Pharmakonzerne
2. Leere Kassen von Staat und Krankenkassen
3. Volle Schmiergeldkasse von WHO/Medien
Kommentar ansehen
13.09.2010 23:28 Uhr von chitah
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
raven: Die höchste Warnstufe ist schon seit einem Monat nicht mehr aktiv!
Das jetzt nach dieser kurzen Ruhephase erneut ein mediales Grippegewitter ausbricht ist in der Tat mit Vorsicht zu betrachten, aber hier dann solche Endzeitszenarien zu phantasieren ist nun wirklich übertrieben.
Kommentar ansehen
14.09.2010 00:21 Uhr von Daedalus1337
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Oh es wird wieder Herbst: Das merkt man daran, weil nun wieder die ganzen Nachrichten über Horrorseuchen kommen die einen auf der Stelle umbringen wenn man sich nicht impfen lässt...
Kommentar ansehen
14.09.2010 08:33 Uhr von Dideldidum
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Grippeimpfung ja, Schweinegrippe nein. Gegen die normale Grippe lasse ich mich mit weitaus höherer Wahrscheinlichkeit impfen als gegen die Schweinegrippe. Ich kapier einfach nicht warum so Stark davor gewarnt wird wenn die "normale" Grippe einen schwerwiegenderen Krankheitsverlauf aufweisst und jedes Jahr mehr Tote fordert(und das seit Jahrzehnten).
Kommentar ansehen
14.09.2010 10:31 Uhr von jo-82
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Noch 4 Wochen und es wird Panik: um die nächste Grippe gemacht. Katzengrippe? Meerschweinchengrippe?
Deutschland verballert dann wieder geschätzte 10-50 Milliarden Euro an die Pharmamafia.
Kommentar ansehen
14.09.2010 21:14 Uhr von :raven:
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ chitah: Jep, ist an mir vorbei gegangen...danke.

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaftler beendet die Theorie von Wasser auf dem Mars
Amerikanische Forscher haben bisher unbekannten Stoffwechselweg im Auge entdeckt
Augsburg: Gastwirtin verzweifelt an rabiaten Gästen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?